Vodka in Cola PET Flasche füllen?

11 Antworten

Hab schon ab und zu Cola in PET Flaschen umgefüllt (meist 0,7 Wodka in eine 1,5l Flasche Cola 50:50 ) . Wie betrunken du wirst hängt von vielen Faktoren ab , Füllstand des Magens , Wie schnell wird Getrunken , Alter, Gewicht , Größe etc.

Solltest du unter 18 sein -> Vergiss was oben steht , wenn du Alkohol aus einer PET Flasche trinkst hörst du auf zu wachsen und deine Stimme wird hell und schrill ;) 

Das der Vodka auf das Plastik schlecht wirkt wüsste ich nicht. Aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die Mischung, wenn sie in der Sonne war, gut schmeckt xD Wie stark man den alkohol merkt hengt von dir ab. Jeder verträgt alkohol anderst, und jeder hat ein anderes trinkverhalten. Das hat auch damit zu tun, was du gegessen hast und wie deine gesamte Verfassung ist. :)

Ich würde schon sagen das der Vodka das Plastik löst.

Wer einmal Vodka verschüttet hat auf einem lackierten Möbelstück und über Nacht stehen lässt sieht am nächsten Morgen das der Lack angefressen wurde. Warum sollte also nicht die Schärfe des Vodkas das Plastik einer PET-Flasche angreifen die ursprünglich für cola gedacht war?

Hinzufügen möchte ich noch: Es hat schon seinen Grund warum alkoholische getränke mit mehr als 30% in Glasflaschen abgefüllt werden.

0
@stilleswasserl

Wie würde sich das denn deiner Meinung nach bei der recht geringen beschriebenen Menge an Vodka verhalten? Dazu kommt ja auch noch das das ganze dann recht schnell konsumiert wird, da hat der Alkohol doch keine Zeit dazu das Plastik anzugreifen oder irre ich mich da?

0
@BreakingDead09

Weiß ich nicht. Ich bin kein Wissenschaftler auf dem Gebiet.

Ich denke schon das nur wenige Minuten ausreichen, das der Vodka ein paar Milligramm Schadstoffe aus dem Plastik rauslöst.

Es bringt einen bestimmt nicht um, aber ich rate dazu Hochprozentiges aus Gläsern und Glasflaschen zu konsumieren.

0

Hey,

Also

A) Angreifen wird diese Mischung die PET Plastikflasche mit Sicherheit.

Aber das tut die normale Cola auch so , daher steht dort drauf innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen(wenn geöffnet). Ich denke mal das bei der Menge von Zucker und Alkohol diese gelösten weichmacher deine geringsten Sorgen sein werden.

Benutz lieber eine Glasflasche.

B) Das hängt davon ab wie oft du Alkohol trinkst , also ob du regelmäßig trinkst und dein Körper sich schon daran gewöhnt hat.

Wie Schwer du bist  ,  ob du davor was gegessen hast.

Durch den hohen Zuckeranteil geht der Alkohol relativ schnell ins Blut also , da gibt es unzählige Faktoren die Einfluss darauf haben können.

Tricks 17 : Für den Tag danach , besorg dir irgendwo ein Isotonisches Getränk das ist mit Abstand das beste gegen einen Kater.


Ich habe schon Vodka über mehrere Tage hinweg in PET-Flaschen dabei gehabt und da war gar keine Cola drin. :D

Da passiert nichts schlimmes. Es ist nur normaler Vodka. :)


Was möchtest Du wissen?