Ist Kräuterschnaps gesund?

17 Antworten

den schnaps nach dem essen genehmigt man sich eigentlich nur dann, wenn der verdacht besteht, dass das essen nicht mehr ganz frisch war; denn: alkohol desinfiziert, tötet also bakterien und co ab. wirklich gesund ist alkohol natürlich nicht. das einzige alkoholische getränk, von welchem bewiesen ist, dass es der gesundheit förderlich ist, ist wein, da in ihm inhaltsstoffe vorhanden sind, welche das verengen der blutgefäße verhindern, ergo: herinfarkt und co vorbeugen

nein, ist nicht gesund !

Man fühlt sich besser, da der Alkohol den Magen betäubt. Tatsächlich kann der Körper kein Fett abbauen, solange Alkohol im Blut ist.

Außerdem wird die Suchtgefahr von Kräuterschnäpsen unterschätzt. Täglich ein Fläschchen Underberg kann sehr schnell zu einer Abhängikeit führen, muß aber nicht, das kommt auf die Veranlagung an.

Trotzdem bin ich kein Gegner. Ab und zu nach einem guten Essen gehört ein Kräuterschnaps für mich dazu. Ein bis zwei mal im Monat und nur in netter Gesellschaft.

Wenn ich das Gefühl habe, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, dann genehmige ich mir auch einen Kräuterschnaps. Wenn Kopfweh dazu kommt, auch eine Paracetamol. Das ist dann nämlich genau dasselbe wie Wick MediNait (Paracetamol + Alkohol), nur viel, viel billiger! Und nach meiner Erfahrung sogar wirkungsvoller.

Wenn man zur Alkoholsucht neigt, sollte man sich das natürlich verkneifen. Bei vorgeschädigter Leber natürlich auch. Ich seh halt nicht ein, die Pharmakonzerne mehr zu unterstützen als notwendig.

Entscheidend sind am Kräuterschnaps natürlich die Kräuter. Das können zum Beispiel Melisse, Anis, Fenchel, Kardamom, Koriander oder auch Gewürznelken sein. "Sie enthalten auf der einen Seite ätherische Öle und auf der anderen Seite Bitterstoffe, die gut für die Leber sind, weil sie die Entgiftung im Körper fördern"

http://wien.orf.at/magazin/magazin/gesundheit/stories/238640/

Leider nur die halbe Wahrheit, genauso entscheidend ist der Alkoholgehalt, der ist gerade bei Kräuterschnäpsen oft über 35 % . Und das ist doch wohl nicht wirklich gesund ?

0

Die Leber muss den Alkohol abbauen oder den Körper "entgiften", da helfen keine Kräuter, um das zu beschleunigen!

0

Kräuterlikör kann in verschieden Situatonen als Medecin eingesetzt werden. Bei Magenproblemen ist ein ( nur 1 ) Kräuterlikör hilfreich. nach schwerem Essen hilft es bei der Verdauung. Bei einem Griechen gegessen gibt es immer einen Uzzo danach für die Verdauung. Da meine Frau meinen mittrinkt hat diese sogar von zweitem Glas einen schwipps. Es ist doch wie mit allem Dingen so die wir uns einverleiben. Zuviel ist Ungesund. Der Wachtmeister hat keine Ahnung was ich für Magenprobleme habe. Der fragt nur ...Was Getrunken? Na, zum glück gibt es Alternativen die ohne Alkohol sind und weit aus Gesünder. Kräutertees sind gefragt und auch Heilend. Ich frage mich ob die Frage nicht eine Alibifunkton hat um sich den Likör zu genemigen. Diese Frage sollten Sie sich schon selber stellen. Ich kenne Sie nicht und Ihren Bedarf an Heilmittel( Alkohol).

Was möchtest Du wissen?