An alle Ex-Raucher, wie lange hat euer Entzug gedauert und wie war das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin nun 30 und habe insg. 16 Jahre lang geraucht und bin nun seit einem Jahr Nichtraucher. Habe circa 5-6 Jahre lang jeden Tag 1-2 Schachteln geraucht, also sehr viel.

Mein Entzug war ungefähr 8-10 Tage. Da fühlt man sich einfach "Matt" im Kopf und man ist ein wenig schlechter drauf da man nicht "klar" denken kann. Aber richtig Aggressionen hat man eigentlich nicht.

Mein Ritual war immer: Wenn ich aus einem Bus oder Zug oder Auto oder Tür rausgehe - dann ging sofort immer die Fluppe an.

Das hab ich am Anfang damit überbrückt das ich mehr das Handy in der Hand hatte und wichtige Dinge gemacht habe. Zum Beispiel E-Mails geschrieben an Freunde oder Verwandte. Oder für die Arbeit E-Mails vorbereitet.

Eine Freund von mir hat immer Bücher gelesen.

Die ersten 3-4 Wochen hat man das verlangen danach sich eine anzustecken. Es wird immer weniger.

Du musst auf die positiven Dinge "hören" - ich bin nach einer Woche auf den Balkon gegangen, das erste mal ohne Zigarette - und habe das erste mal die Blumen gerochen und habe den Nachbarn gefragt seit wann er die Blumen hat und das sie supertoll riechen. Er sagte mir das die dort schon immer stehen.

Plötzlich hat man wahrgenommen das die Wiese nach Wiese riecht.

Jetzt nach einem Jahr nervt es mich hinter einem Raucher herzulaufen da es einfach nur stinkt.

Ich sage natürlich nichts aber es stinkt trotzdem. :-)) 

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Nochmal Danke für Deine Antwort, hast mir sehr geholfen. Wie war das denn mit Gewichtszunahme bei Dir. Wenn man besser riechen kann hat man, glaube ich, auch mehr Appetit?

0

Hallo!

Ich habe fast 30 Jahre geraucht, zwei Schachteln am Tag und rauche jetzt drei Jahre und vier Monate nicht mehr. Ich vermisse nichts, denn eigentlich hat mir das rauchen nichts gegeben.

Dein Gefühl kenne ich aber zu gut, gerade wenn man irgendwo ist wo man nicht rauchen darf. Ich kam mir vor wie ein Fisch auf dem trockenen und ich wollte erst recht eine rauchen. Der Gedanke niemals wieder eine Zigarette anzufassen war unerträglich. Gemeinschaftlich auf den Pausenhof rauchen? Herrlich.

Auch jetzt habe ich noch manchmal verlangen, dass dauert ein bis zwei Minuten dann ist es weg. Tut nicht weh, passiert zwei mal im Monat. Den Rest der Zeit freue ich mich nicht zu rauchen. Keine Sorge ob ich genug Zichten dabei habe oder wo ich die nächste qualmen könnte.

Gelegenheiten bzw. Gründe gibt es ja immer. Traurig, glücklich, hungrig, vollgefressen, müde, Langeweile.

Beim Autofahren habe ich eine nach dem anderen geraucht, es war einfach Zeit aufzuhören als meine Frau mich ansprach:"Ich habe da von so einer Praxis gehört, ich weiß du hältst nichts davon.....kostet 50€ p.P."

Ich:"Ja klar lass mal machen"

So war es das meine Frau zwei Monate später bei der Frau Plümer-Rieke eine Termin für uns gemacht hat. Wir haben uns extra Urlaub genommen, immerhin sind es etwa 200km von uns entfernt.

Von der "Behandlung" selber war ich zwar ein wenig enttäuscht aber wenn man sich darauf einlässt geht es wirklich. Ich hatte von Anfang an kein Bedürfnis mehr zu rauchen. Allerdings muss ich sagen das meine Frau es nicht geschafft hat und nach einer Woche wieder angefangen hat, bis heute.

Es waren die best investierten 100€ die ich meinem Leben gemacht habe. Dazu muss man sagen das die Frau Plümer-Rieke die Garantie gibt und einen notwendigen zweiten Besuch kostenlos anbietet.

https://www.google.de/search?q=westerstede+naturheilpraxis&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=BCSkWNWzMIeasgH7x4aACw#q=westerstede%20naturheilpraxis&rflfq=1&rlha=0&rllag=53265508,7939982,1783&tbm=lcl&rldimm=13043045771613862498&tbs=lf_pqs:EAE,lf:1,lf_ui:2&gws_rd=cr

Am besten mal googeln und sich auch die vielen guten Bewertungen anschauen die so im Netz sind.

Ob so was für Dich in Frage kommt weiß ich nicht, ich kann es auf jeden Fall bedenkenlos empfehlen.

Bei Fragen schreib mich an,

privat200

Ich bin auf E-Zigarette umgestiegen mit 0 Nikotin .

Rauche nur noch 1-2 Zigaretten am Tag vorher waren es 20 - 30 .

Habe aber langsam Reduziert.

Denke das ich in 1-2 Wochen ganz auf höre.

Also ich kann es nur Empfehlen.

Manche raten davon ab.

Also muss man selbst entscheiden.

Günstiger ist es auf jedenfall

Hab auch gehört das es funktionieren soll. Das war überhaupt nichts für mich. Habe eine Woche durchgehalten. Equipment war in der Anschaffung schon teuer.

0

Kommt drauf an wie lange man schon geraucht hat.

äähhh aha, ja? Ab wie vielen  Jahren nicht hat man nichts?

0

Was möchtest Du wissen?