Nachlassende Potenz. Trennung, Testosteron?

8 Antworten

ich spreche mal als frau, wenn meine beziehung super läuft, die beziehung super ist, das man sich fallen lassen kann, keine angst hat, für den partner da ist, ein sehr gutes verhältnis hat, über alles sprechen kann, wenn man sich freud den partner an seine seite zu haben usw, spielt sex eine weniger rolle, ok er gehört dazu aber es gibt auch mittelchen spielzeug usw, aber um so älter man wird, zählt das zusammensein schmusen kuscheln eine höere rolle, die nachlassene potenz kann mit stress, verlustängste, begünstigt werden, wenn keine medizinische ursache vorliegt ist es eine kopfsache des mannes, nur das kann der mann selber beheben, wenn es meinen mann passieren würde, würde ich zu ihn stehen, ihn kein druck machen, ihn begleiten warum er das hat....

Muss dir da leider widersprechen, bin selbst ü. 50 und von mangelnder Lust kann keine Rede sein! klar fällt man nicht mehr übereinander her wie mit 20, aber meine Frau und ich haben nach wie vor ein sehr ausgefülltes Sexualleben. War nicht immer so, vor 2 Jahren ließ meine Manneskraft sehr zum Bedauern meiner Frau etwas nach, und wie du sagst, die Natur akzeptieren wollten wir nicht so ohne Weiteres, aber auch keine Therapie mit V. Als Alternative sind wir dann auf Potenzgarantie.com gestossen, und damit sehr glücklich weil das pflanzlich ist und ohne Nebenwirkungen. Und von Trennung und Wertlosigkeit kann man gar keine Rede sein, schließlich gibt es auch noch andere Dinge im Leben. Und warum dem Schicksal nicht ein bisschen auf die Sprünge helfen??

Wir sind jetzt 41 Jahre Verheiratet. Ich liebe meine Frau immer noch wie am 1. Tag. Sex ist zwar wichtig, aber nicht mehr das beherrschende Thema. Wichtiger ist jetzt kuscheln, streicheln, gemeinsame Unternehmungen und vor allen Dingen ,das wir beide immer zusammen sind.

Weniger ist oft mehr! Der Sex im Alter wird zwar seltener, aber nicht weil es nicht (bei gesunden Männern) öfter geht, sondern weil man sich das kleine sinnlose und oft auch unerfreuliche gepoppe verkneift und dafür Sex als Event plant und regelrecht zelebriert! Glücklich ist wer das innerhalb der Ehe hin kriegt (ist aber eher unwahrscheinlich)!

Die andere Seite sind aber zunehmende gesundheitliche Hindernisse! Bei jedem dritten Raucher ab 50 geht nix mehr, ebenso ist Übergewicht eine ernstzunehmende Spaßbremse.

Ich bin Ü 50 und kenne seit ca 5 Jahren das "Nachlassen" und nach Arztbesuchen und rezeptpflichtiger Chemie (mit Wirkung, aber auch vielen Nebenwirkungen) bin ich zur pflanzlichen Schiene gewechselt ( mypoten z .de) und meine Frau und ich (27 Jahre verheiratet UND treu) sind wieder in der Lage ein "Event" zuplanen... :-)

0

viele Frauen ist das "poppen" alleine nicht soo wichtig. Ein geschickter Lover kann seine Partnerin auch anders soweit bringen

Was möchtest Du wissen?