Frage von MrMassachusetts, 113

WLAN-Router stürzt ständig ab?

WIr haben eine 50k Leitung bei der Telekom und den Router "Speedport". Seit dem wir einen Fritzbox Repeater an einem LAN-Switch angebracht haben, stürzt unser WLAN mindestens einmal Täglich ab. Woran könnte das liegen?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 77

Hallo MrMassachusetts, gerne möchte ich helfen, allerdings habe ich noch ein kleines Verständnisproblem: Ein Repeater wird meines Wissen nicht mit einem LAN-Switch verbunden.

Nach allem was ich kenne, wird dein Repeater lediglich in eine Steckdose gesteckt und per WPS mit dem Router gekoppelt.

Oder reden wir von einem Accesspoint? Der wird in der Tat an einen LAN Port angeschlossen und sendet dann ein eigenes WLAN-Signal.

Um die Fehlerquelle eingrenzen zu können, habe ich eine Frage: Wenn du den Accesspoint aus deinem Netzwerk entfernst, funktioniert dann alles?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von MrMassachusetts ,

Man kann diesen Repeater entweder mit dem WLan verbinden oder mit LAN verbinden. In meinem Fall habe ich den Repeater mit LAN verbunden und in dem "Fritzbox-Interface" Konfiguiert.

Und wie entferne ich den Accesspoint aus meinem Netztwerk?

Mfg

Kommentar von Telekomhilft ,

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Einen Accesspoint kannst du aus dem Netzwerk entfernen, indem du die LAN-Anbindung trennst. 

Aber zu deiner Frage, warum das WLAN zusammenbricht: Sind diese Abstürze immer nur, wenn der AVM-Repeater im Netz ist? Oder anders herum: Wenn der Repeater nicht angeschlossen ist, dann ist alles gut?

Wenn dem so ist, dann muss ich dich an AVM verweisen. Denn diese Geräte sind nicht von uns und daher kann ich zur Konfiguration und zur Kompatibilität leider nichts sagen.

Welchen Router von uns nutzt du? Evtl. können wir an der WLAN Konfiguration im Router noch Einstellungen vornehmen, die die Situation bei dir verbessern.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von MrMassachusetts ,

Ich weiß nur dass es ein Speedport ist.

Bevor wir den Switch und den Repeater hatten, hat alles perfekt funktioniert.

Kommentar von Telekomhilft ,

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Hast du mal auf der Rückeseite des Speedports geschaut? Dort steht die genaue Bezeichnung.

Aber da du schreibst, dass alles bestens funktionierte als du den Switch und Repeater noch nicht genutzt hast, liegt der Verdacht nahe, dass die Fehler in deinem Netzwerk von genau diesen Geräten stammen.

Um nun heruaszufinden was es genau ist: Kannst du den Repeater auch ohne den Switch getreiben?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von MrMassachusetts ,

Ja. Den Switch habe ich nur angeschlossen, damit ich den Repeater und meinen PC mit Lan verbinden kann.

Mfg

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo MrMassachusetts,

da Kai aktuell nicht im Haus ist, übernehme ich einmal kurz.

Ich denke, worauf Kai hinauswollte, war Folgendes: Teste gern verschiedene Kombinationen aus, wie von Kai schon angeregt. So kann man die Ursache einkreisen.

Wie Kai denke ich auch, dass die Ursache beim Switch und dem Repeater zu suchen ist, da vorher alles bestens funktioniert hat.

Und bei Fremdgeräten wie dem AVM-Repeater ist der Hersteller dein Ansprechpartner.

Viele Grüße 

Jutta T. von Telekom hilft

Kommentar von MrMassachusetts ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde jetzt verschiedene Kombinationen Versuchen und dann mal gucken wie und ob es dann irgentwann funktioniert.

Mfg Fynn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten