Windows 10: Was, wenn die Festplatte kaputt geht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So etwas macht mir überhaupt kein Problem, ich sichere wöchentlich meine 6 Rechner mit Clonezilla live Image-Backup und anwechselnd auch mit REDO live Backup auf externe Festplatten. Ich kann alle meine Rechner wieder innerhalb einer halben Stunde auf den Stand von letzter Woche oder vor zwei Wochen oder vor drei Wochen (Ich habe ca. 10 ext. Festplatten die ich teilweise aus alten PC's ausgebaut habe, diese habe ich in Gehäuse gesteckt und die laufen wie geölt).

Ich bin seit 1994 ein erfahrerener Linux-Fan und ich war in meinem aktiven Berufsleben Anwendungsprogrammierer auf den Betriebssystemen UNIX und Linux, daher natürlich die Liebe zu Linux. 

Also wenn du dir einen Rechner kaufen willst, so mache doch auf deinem alten PC (vorher immer schön sichern) das Upgrade auf Windows 10.

Danach liest du dir mit einem "Windows-Key Viewer" Programm den Windows 10 Productkey aus. Dann machst du einen Download von der Windows 10 iso Datei und brenns2.- Eurot diese auf eine bootbare DVD.

Jetzt hast du den Productkey also die kostenlose Windows 10 Lizenz, und ein Installations-Medium.  Dann kaufst du dir irgendwann einen neuen PC ohne Betriebssystem (die meisten gibt es nur inklusive  Windows BS)  und setzt diesen neu auf mit der Windows 10 DVD.

Aus dem alten Rechner baust du die Festplatte aus und kaufst dir ein USB-Gehäuse oder eine Schnittstelle   SATA zu USB 3 wie zum Beispiel die von AUKEY (24.- Euro). Dann hast du eine weitere ext. Festplatte für die Datensicherung. In den AUKEY kannst du jede Festplatte mit SATA stecken.

Wenn du mehrere SATA-Festplatten im Bestand hättest, reicht eine AUKEY Schnittstelle, denn die Platte wird nur eingelegt und fertig. Nach der Sicherung ziehst du die Platte wieder ab oder lässt sie stecken.

Wenn es alte IDE-Festplatten sind, musst du dir ein Gehäuse IDE zu USB kaufen, das stibt aber langsam aus, bei eBay gibt es so etwas noch.

Solche Aktionen mache ich zur Zeit im Akkord, diese und letzte Woche habe ich Windows 10 auf diese Art auf neue Desktop-PC's  installiert, ich versorge meine Altersgenossen um die 70 mit jeder Art von IT bevorzugt richte ich natürlich die neuen PC's mit Linux ein, es kommt immer drauf an, welcher User es ist und was er mit seinem Rechner anstellen möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OrangeTree
26.01.2016, 22:05

Hui, besten Dank für die ausführliche Beschreibung. Dein Vorgehen klingt sehr interessant, da ich nie gedacht hätte, dass man so leicht an den Windows 10 Key kommen kann.

Jetzt hast du den Productkey also die kostenlose Windows 10 Lizenz, und ein Installations-Medium.

Und mehr benötige ich nicht, um Windows 10 auf einem neuen Rechner zu installieren? Klingt ja Wahnsinn! Ich nehme allerdings an, dass sich der ausgelesene Key nur einmal zur Installation verwenden lässt, oder irre ich mich? Sonst könnte man dieses Verfahren doch endlos lang fortführen was Microsoft eher weniger gefallen dürfte ... Vielleicht verstehe ich den Sachverhalt aber noch nicht richtig.

Sofern meine derzeitige Festplatte nicht den Geist aufgibt, werde ich mir deine Tipps zu Herzen nehmen und sie als Sicherung verwenden. Selbst auf diese idee wäre ich wohl nicht gekommen ;D.

Wie auch immer, ich bedanke mich erneut für die tolle und ausführliche Antwort!

0

Das kostenlose upgrade auf WIn 10 ist nur gültig auf dem PC auf dem das Upgrade durcheführt wurde. Die Festplatte spielt da keine Rolle. Runterladen kannst du es hier. Es wird kein Lizenzkey benötigt für die Installation.   https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Kaufst du dir einen neuen PC musst du wieder upgraden auf WIn 10, falls noch möglich oder Win 10 kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von compu60
25.01.2016, 21:12

PS: Falls du das Mainboard austauschst, ist das dann wie ein neuer PC für MS und das Upgrade wird ungültig. Die Festplatte zählt da aber nicht.

0
Kommentar von OrangeTree
25.01.2016, 21:12

Alles klar, dankeschön. Dann werde ich um den Kauf wohl nicht herumkommen ... Hätte ich mir den neuen Rechner bloß früher zugelegt! Naja, vielleicht schaffe ich es noch vor Ablauf der Gratisversion.

0

Hallo,

Windows 10 hat ein Tool aus Windows 7 integriert, mit dem du dein komplettes System auf einem zweiten Datenträger, z.B. einer externen Festplatte sichern kannst. Du kannst diese Systemsicherung (Systemabbild oder Systemimage erstellen) auch zur Wiederherstellung auf einer neuen Hardware verwenden; die Treiber werden ggf. nach Möglichkeit selbstständig ausgetauscht. 

Um das System beispielsweise nach dem Austausch der defekten Systemplatte zu booten, benötigst du einen sogenannten Reparaturdatenträger, z.B. in Form einer CD oder eines USB-Sticks. Nach der Erstellung des o.a. Systemabbilds wirst du auf die Erstellung dieses unverzichtbaren Teils ausdrücklich hingewiesen bzw. dabei unterstützt.

Das Tool (Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)) lässt sich mit dem Kommando sdclt ausführen, anschließend musst du die Option "Systemabbild erstellen" wählen.

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OrangeTree
25.01.2016, 21:36

Danke für die Antwort! Also könnte ich mir nun Windows 10 installieren und im Anschluss ein Systemabbild samt Reparaturdatenträger erstellen und dieses dann auf dem neuen Rechner aufspielen? Funktioniert dieses Verfahren auch, wenn im neuen Rechner neben der Festplatte auch ein anderes Mainboard zum Einsatz kommt?

0

Soweit mir bekannt, ist die kostenlose Lizenz von Windows 10 an deine momentane Hardware gebunden.

Das heißt, wenn du die Festplatte auswechselst, verliert die Lizenz ihre Gültigkeit und du musst es (erneut) kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OrangeTree
25.01.2016, 21:07

Hmm, danke für die Antwort!

0
Kommentar von Failbreak
25.01.2016, 23:17

Stimmt nicht! Win 10 ist ans Mainboard gebunden, ein Festplatten Wechsel juckt das nicht.

1

Das ist kein Problem. Du kannst das Upgraden. Falls deine Festplatte abschmiert oder du dir eine neue kaufen willst ist das kein Problem. Jedoch: brauchst du die Win 7 Cd bzw. den Produktkey. Du musst dir das media creation tool herunterladen. Dort wirst du aufgefordert den Produktkey einzugeben und dein Windows wird zu Win 10. Falls du dir dann eine neue Festplatte kaufst, installierst du gewohnt Win 7, und lässt es dir wieder per mc tool upgraden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von addinho
25.01.2016, 20:52

P. S. So hat es bis jetzt bei mir funktioniert, mir ist bis jetzt 3 mal meine SSD Festplatte abgeschmiert...

0
Kommentar von addinho
25.01.2016, 21:16

Ist aber wirklich so, jedenfalls bis zum Sommer.. Microsoft stellt nämlich den Support für 7 und 8 langsam ein (july 2017) für skylake basierte systeme

0
Kommentar von addinho
25.01.2016, 21:48

Ja gut, sicher kannst du dir bei denen nie sein... Jedenfalls bist du mit Win 10 immerhin für 10 Jahre auf der sicheren Seite. Dieses Mainstream-Support-Enddatum wird immer genannt, wahrscheinlich gibt es auch kein Windows 11 mehr, aber die updates kosten was, wer weiß...

0

Es ist empfehlenwert, das besser ausgestattete Linux Mint mal zu installieren. Der Download unter "Mint download" ist frei und kostenfrei. W10 ist dann oftmals nicht mehr nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idefix250
26.01.2016, 14:21

Weil mit Linux ja auch jede PC Software und jede Hardware (v.a. Drucker) kompatibel ist....

0

Was möchtest Du wissen?