Wieso kann man Kartoffeln verdauen, Papier jedoch nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Papier besteht hauptsächlich aus Cellulose und das ist ein Kohlenhydrat, das nicht enzymatisch aufgespalten und zur Energiegewinnung gebraucht werden kann. Deshalb wird die Cellulose 'nur' von den Darmbakterien verarbeitet und wieder ausgeschieden. Ballaststoffe eben! Wir Menschen besitzen keine Enzyme, um Cellulose aufzuspalten.

Kartoffeln bestehen zu großen Teilen aus Stärke und diese kann durch Enzyme aufgespalten und zur Energiegewinnung genutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Papier ist nicht nahrhaft. Es besteht aus Cellulose, und die kann von Menschen nicht verdaut werden. Es füllt also den Magen, wird aber unverdaut wieder ausgeschieden. Dazu noch die Zusatzstoffe, die möglicherweise schädlich sind --> Papier essen = dumme Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffeln werden gekocht, dadurch platzen die Zellwände aus Cellulose und die Stärke wird frei und durch Enzyme im Stoffwechsel genutzt werden.

Genau wie bei anderen Gemüsen müssen die Zellwände von Pflanzenzellen zerstört werden, damit die Inhaltsstoffe frei werden. Das kann man durch gründliches Kauen erreichen oder durch Kochen.

Für den Abbau von Cellulose besitzen wir keine Enzyme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Papier aus Cellusose besteht, die können wir nicht aufspalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
22.05.2016, 23:13

Kühe und andere Wiederkäuer haben einen Magen mit mehreren Kammern; in einer von ihnen übernehmen Bakterien die Verdauung der Cellulose.

1

Papier enthält keine Nährstoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung