Frage von Counterstrikee, 229

Wieso fahren die meisten ein auto mit schaltgetriebe?

Was fährt ihr ein auto mit schalt oder automatik getriebe ? und wieso fahren die meisten ein auto mit schaltgetriebe ?

Antwort
von kampfschinken23, 50

Fahre beides, in meinem Alltagswagen eine Auromatik, und in meinem 2. Wagen ein Schaltgetriebe 👍

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 35

Weil ein Auto mit Automatikgetriebe nur einen einzigen Vorteil hat, es ist etwas bequemer was das Fahren im Stop&Go erleichtert. Sonst hat das Automatikgetriebe ausschliesslich Nachteile gegenüber dem Schaltgetriebe.

Mein Fazit zu Automatik:

Einmal Automatik, nie wieder Automatik.

Antwort
von HobbyTfz, 64

Hallo Counterstrikee

Bin früher schon verschiedene Automatikautos gefahren als ich noch einen Schaltwagen hatte. Aber vor einigen Jahren habe ich mir auf Grund meiner Erfahrung mit den Automatikautos auch einen Automatikwagen zugelegt. Meine Frau war Anfangs skeptisch, jetzt möchte sie die Automatik nicht mehr missen.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Haubitze308, 91

Das ist einfach Geschmackssache, in der Stadt ist ein  Automatikgetriebe sehr bequem weil die unzähligen Schaltwechsel entfallen. 

Auch bei Schaltfaulen ist die Effizienz höher.

Bei richtigen Sportwagen gibt es entweder ein Schaltgetriebe, mit manueller Kupplung oder ein Schaltgetriebe mit automatischer Kupplung, da durch den richtigen Gang die Performance einfach besser ist. 

Im Alltag ist es aber einfach eine Geschmackssache. Ich für meinen teil mag Handschaltung und ich fahre knapp 300 PS

Antwort
von Erehet, 81

Ich wollte mir eigentlich ein Auto mit Schaltgetriebe kaufen bin dann aber auf eins mit Automatik gekommen weil aktuell einfach kein anderes Auto zu meinen Ansprüchen gepasst hat (gefahrene km, Motorleistung, Klima usw..)

Heutzutage ist man mit einen Automatik Auto sogar Sprit sparender unterwegs, da ein Automatikgetriebe teilweise mehr Gänge hat zum schalten.

Ich zu meinen teil erwische mich zwar immer noch ab und an dabei wie ich die Hand auf den Schalthebel lege, an der Ampel aber ansonsten ist es ein etwas angenehmeres Fahren.

Kommentar von christi12345 ,

Ich bin letztens auch erst wieder schaltwagen gefahren. Kurze Zeit später wollte ich erstmal bei meinem Auto auf die nicht vorhandene Kupplung treten

Antwort
von Lottl07, 61

Automatik finde ich langweilig, genauso wie Regensensor oder Lichtautomatik. Ich bediene mein Auto von Hand da weis ich wo ich bin und reagiere schneller beim evtl. Überholen.  Das Schalten mit Schaltgetriebe macht einfach mehr Spaß als mit der Automatik.

Wenn dann käme für mich höchstens noch die Paddelschaltung in frage aber ohne .......nein.

Jetzt werden natürlich einige sagen das man mit dem Automatikgetriebe doch auch schalten kann Haha, den Hebel ein bisschen nach vorn oder nach hinten drücken. Hallo? das ist doch kein Schalten, für mich nur Spielerei.

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe sind teurer in der Anschaffung und wenn was dran ist ist die Reparatur auch teurer.

Wie ich eingangs erwähnte ist gleiches mit den Spielereien des Regensensors und der Lichtautomatik, ich sehe doch wenn es Regnet oder dunkel wird, ist das so ein Problem einen Hebel oder ein Knöpfchen zu drücken? Nein Bequemlichkeit.

Ich bin Schalter und bleibe Schalter.


Antwort
von TheGermanNexus, 53

Ich selber fahre einen Schaltwagen , und ab und an den Automatik meiner Mutter und muss echt sagen , mir gefällt Schalten deutlich besser .

Wenn ich auch so die Spritvergleiche angucke , ist meine Mutter 4 mal tanken bei weniger Strecke , in der Zeit wo ich 2 mal tanke.

Ich finde automatik lohnt sich nur bei teureren Autos , bzw mit mehr ps , da wenn man da einmal falsch schaltet das getriebe kaputt gehen kann.

Kommentar von HobbyTfz ,

Einen Automatikwagen kann man nicht falsch schalten, im Gegensatz zu einem Schaltwagen. Bei einem Schaltwagen kann man sich verschalten, bei Automatik ist das nicht möglich weil ein Automatik nur zulässt was möglich ist

Kommentar von TheGermanNexus ,

Also der gesunde Menschenverstand sollte einem sagen , das das auf einen Schaltwagen bezogen war mit dem Schalten , und deswegen ich in höheren PS klassen nur lieber einen Automatik fahren würde.

Wem das nicht klar war , dann tut es mir leid wenn man nicht weiter denken kann.

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn man deinen letzten Satz mit normalem Menschenverstand liest dann ist der Satz genau auf einen Automatikwagen bezogen. Du solltest eben beim Schreiben weiter denken

Kommentar von NeoExacun ,

Nein eigentlich nicht. Der Satz ist eindeutig dem manuellen Getriebe zuzuordnen.

Kommentar von HobbyTfz ,

Du scheinst sehr verwirrt zu sein. Da schreibst von Automatik und nichts deutet auf ein manuelles Getriebe

Kommentar von NeoExacun ,

Du scheinst sehr verwirrt zu sein. Die Antwort ist nicht von mir.

Kommentar von TheGermanNexus ,

Ne du bist verwirrt , da der Satz " 

da wenn man da einmal falsch schaltet das getriebe kaputt gehen kann"

Nicht auf das Getriebe sondern das Auto bezogen ist , es sollte logisch sein das man bei einem Automatik wagen nicht schalten kann. Was dir aber anscheinend nicht bewusst ist , oder du dich einfach wichtig machen wolltest , weil du dachtest du wärst schlauer was du aber anscheinend nicht bist sondern nur einer der sich in den Vordergrund stellen möcht indem er falsche Tatsachen behauptet.

Antwort
von CaptnCaptn, 91

Billiger als ein Automatikgetriebe sowohl in Anschaffung als auch Wartung und mir persönlich macht es mehr Spaß in meinen Wochenendfahrzeugen, mein Geschäftswagen hat jedoch auch eine Achtgangautomatik einfach aus Komfortgründen.

Antwort
von MImameflo, 95

Weil hierzulande für Automatikgetriebe oft deutliche Aufpreise verlangt werden. Daneben gibt es manche Autos nicht mit Automatik, andere wiederum nicht mit Schaltgetriebe

Kommentar von NeoExacun ,

Das ist falschrum gedacht. Automatikgetriebe kosten hier Aufpreis, weil es eben keine so große Nachfrage gibt.

Antwort
von kleineseele, 70

Ich habe Schaltgetriebe. Dann sind längste Fahrten auch nicht ganz so langweilig ^^ 

Antwort
von NeoExacun, 93

Mir persönlich macht Schaltgetriebe einfach mehr Spaß, man hat mehr Kontrolle über das Fahrzeug.

Kommentar von HobbyTfz ,

Auch bei einem Automatikgetriebe hat man mehr Kontrolle über das Fahrzeug, wenn man sich mit dem Automatikgetriebe auskennt.

Kommentar von NeoExacun ,

Also ich kann bei meinem Automatik den Gang leider nicht frei wählen.

Kommentar von christi12345 ,

und was bringt dir das für einen Vorteil? Was kannst du mit einem Schaltwagen, was ich mit einem Automatik nicht kann?

Kommentar von NeoExacun ,

Ich kann bereits vor dem Schaltvorgang entscheiden, in welchen Gang ich schalten will.
Ich kann selbst entscheiden, wie mein Schalt- und Kuppelvorgang ausgeführt werden soll.
Ich kann entscheiden, ob und wieviele Gänge ich überspringe.
Ich kann entscheiden, mit welche Drehzahl und mit wieviel Schlupf ich einen Schaltvorgang ausführe.
Und das wichtigste: Ich kann frei entscheiden, WANN ich schalte.

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn man mit einem Automatikwagen fahren kann dann regelt man das automatische schalten nur mit dem Gasfuß

Kommentar von NeoExacun ,

*kopfmeetstischplatte*

Das ist schon klar, nur vielleicht will ich ja garnicht, dass der Wagen schält, obwohl er es gerne würde. Und du darfst gerne vorbeikommen und mir zeigen, wie ich mein Getriebe dazu überrede, ohne Kickdown direkt vom 5 in den zweiten zu schalten. Ohne Gas zu geben.

Kommentar von HobbyTfz ,

direkt vom 5 in den zweiten zu schalten. Ohne Gas zu geben.

Aus welchem Grund sollte man vom 5. in den 2. schalten?

Kommentar von NeoExacun ,

Eventuell, weil ich gleich einen Traktor überholen will.

Beim Überholen stört mich die Gedenksekunde eines Automatiks ziemlich stark.

Kommentar von machhehniker ,

Was kannst du mit einem Schaltwagen, was ich mit einem Automatik nicht kann?

Die Kupplung betätigen und damit punktgenau Geschwindigkeits-, Drehzahl- und Leistungsunabhängig innerhalb Millisekunden den Kraftschluß zwischen Motor und Antrieb bestimmen.

Antwort
von christi12345, 44

Meine Erfahrung bis jetzt (war bei mir vorher auch so) ist, dass die Leute, die noch nie ein Auto mit Automatik getriebe gefahren sind, immer sagen, Automatik fahren sei langweilig

Kommentar von machhehniker ,

Dann kann ich Dir mit mir ein Beispiel für Einen geben der Automatik manchmal sogar als stressig sieht.

Immer wieder kommt Automatik auf eine hirnrissige Idee die mich in eine dumme Situation bringt und ich gerate in einen Stress mir zu überlegen wie ich die Automatik dazu bewegen kann das zu machen was sie soll damit ich wieder aus dieser Situation rauskomme.

Automatisierte Schaltgetriebe in LKWs haben bereits Menschenleben gekostet, hat nur Niemanden interessiert. Offiziell fuhr der LKW-Fahrer raus obwohl nicht genügend Platz war und der Motorradfahrer war zu schnell.

Mich stört an einer Automatik nicht dass die mir Arbeit abnimmt, mich stört dass sie nicht so funktioniert wie sie soll. Nicht dass ich es nicht immer wieder probieren würde, aber bislang hab ich kein Automatik oder automatisiertes Schaltgetriebe erlebt das mich von der Funktion überzeugt hätte.

Kommentar von christi12345 ,

Das mit dem LKW Unfällen interessiert mich. Danach suche ich mal, oder hast du einen Link dafür?

Ich Informier mich, wenn ich ein Automatik getriebe fahre, wie und wann das Getriebe schaltet.

Und das funktioniert es auch genau wie es soll. Nur wenn man nicht weiß, wie es schalten soll, dann kann man dem auch nicht helfen.

Kommentar von machhehniker ,

Das ist um die 10 Jahre her, ein LKW kam aus einer Einmündung und wollte nach links in die Hauptstrasse einbiegen. Ein Motorradfahrer war links von dem auf der Hauptstrasse noch weit entfernt. Der LKW fuhr los, der Mototorradfahrer erwartete dass der LKW von der Spur runter ist bis der da ist und verzögerte nicht (Annahme, den kann man nicht mehr fragen). Das automatisierte Schaltgetriebe am LKW machte aber einen Fehler weshalb dieser LKW quer auf der Hauptstrasse stehen blieb und der Motorradfahrer brauste rein.

Solche und ähnliche Situationen passieren tagtäglich, allermeist enden sie nur nicht mit einem Unfall. Daher kann das Fahren eines Automaten Stress pur sein wenn man ständig überlegen muss was die nun wie macht und wie man eingreifen kann um ein besseres Ergebnis zu erhalten, fährt man hingegen einen klassischen Schalter weiss man stets ganz genau was passiert.

Der Rest von Dir verwirrt mich, die Automatik soll doch selber passend schalten, Automatikbefürworter finden doch genau das so toll nur Gas geben und Bremsen zu brauchen. Abgesehen davon richtet sich der Schaltvorgang im Getriebe bei einem Automaten mittlerweile nach so vielen Parametern dass man eigentlich unmöglich wissen kann wie und wann genau es schaltet, man kann es nur in Etwa eingrenzen.

Kommentar von christi12345 ,

"Solche und ähnliche Situationen passieren tagtäglich"

Das Leute einen Schaltwagen abwürgen passiert aber sicher häufiger

Kommentar von machhehniker ,

Das mag sein, ergibt aber keine solche Gefahrensituation weil das bei Verkehrsstillstand passiert und das abgewürgte Fahrzeug höchstens einen kleinen Satz macht. Selbst wenn es in eine Strasse reinhoppelt bis es schliesslich abwürgt sieht man diesem Fahrzeug an dass ein Problem daran besteht und reagiert darauf.

Antwort
von Ashuna, 69

Weils mehr spaß macht und meist billiger ist.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 64
Was fährt ihr ein auto mit schalt oder automatik getriebe ?

Wenn ich den Satzbau verstünde, könnte ich die Frage vielleicht auch beantworten...

Antwort
von ballooou, 69

Mir ist es persönlich egal, aber ein Automatikgetriebe ist viel anfälliger und lohnt sich erst ab 200 PS alles andere ist Quatsch , meine Meinung

Kommentar von NeoExacun ,

Inwiefern soll ein Automatikgetriebe bitte anfälliger sein. Die meisten Automatikgetribe leben länger als Schaltgetriebe.

Kommentar von christi12345 ,

Auch der Motor hält bei einem Automatik Getriebe länger (ist aber auch vom Fahrer abhängig). Mein Auto schaltet bei etwa 2500 Umdrehungen hoch. wäre es ein Schaltwagen würde ich den vielleicht bes 3500 drehen lassen, bevor ich hochschalte.

Kommentar von ballooou ,

Quatsch, Getriebeöl wechsel und der Wandler sind die häufigsten Ursachen. Ein Automatikgetriebe hält vielleicht 300tkm und ist schrott und schaltgetriebe kann bestimmt 600tkm gefahren werden. Ich habe Erfahrungen mit beiden Getriebetypen gemacht und das ist mein Fazit

Kommentar von NeoExacun ,

Oh, ich kenne genug Leute, die ihr Schaltgetriebe mit unter 200tkm durch hatten und im Gegenzug kenne ich auch ein paar deren Automatik mit 500tkm noch schält wie eine Eins.

Und wenn der Wandler verreckt, dann war's ein Materialfehler. Viel eher nutzen sich die Achsen oder Kupplungsbeläge ab.

Kommentar von HobbyTfz ,

Du hast anscheinend keine Ahnung von Automatikautos. Warum sollte das Automatikgetriebe anfälliger sein? Fahre seit Jahren einen Automatikwagen ohne Probleme. Mein Automatikwagen hat 110 PS und hängt ein anderes gleiches Fahrzeug mit gleicher Leistung beim Beschleunigen ab

Kommentar von HobbyTfz ,

Mein Auto schaltet bei etwa 2500 Umdrehungen hoch. wäre es ein Schaltwagen würde ich den vielleicht bes 3500 drehen lassen, bevor ich hochschalte.

Wann ein Automatikwagen hochschaltet hängt vom Gasfuß ab. Man kann damit auch den Motor eines Automatikwagens bis zur Drehzahlgrenze hochdrehen bevor er höherschaltet

Kommentar von NeoExacun ,

Das will ich sehen, wie du mit einem Automatik einen Schalter mit gleichem Gewicht und gleicher Leistung abziehst.

Kommentar von ballooou ,

Es ist meine Erfahrung, Automatik hält nicht lange und der Verbrauch ist deutlich höher. Die Kupplung kostet einen Bruchteil

Kommentar von NeoExacun ,

Mit Achsen und Kupplungen rede ich von den Achsen und Kupplungen des Automatikgetriebes.

Deine Erfahrung schön und gut, andere machen andere Erfahrungen. Der Verbrauch ist bei modernen Automaten eher geringer als mit einem Schalter und wie kann eine Kupplung einen Bruchteil von nichts kosten? Oo

Kommentar von NeoExacun ,

Wellen wäre das bessere Wort, statt Achsen.

Kommentar von ballooou ,

😂das ihr euch so angegriffen füllt. Ruhig Blut, mir ist egal ob Automatik oder Schalter, der Preis muss stimmen und Automatik mit viel Km auf der kaufe ich generell nicht, hatte halt schlechte Erfahrungen gemacht

Kommentar von HobbyTfz ,

Das will ich sehen, wie du mit einem Automatik einen Schalter mit gleichem Gewicht und gleicher Leistung abziehst.

Bei jedem Schaltwagen wird beim Schalten der Kraftfluss unterbrochen, bei meinem Doppelkupplungsgetriebe wird ´geschalten ohne dass der Kraftfluss unterbrochen wird. Mein Sohn und ich haben das gleiche Auto, er mit Schaltung ich mit Automatik und beim Beschleunigen bin ich vorne.

Wenn du weißt wie ein Doppelkupplungsgetriebe funktioniert dann wirst du das vielleicht verstehen

Kommentar von NeoExacun ,

Ja, ich weiß, wie ein DKG funktioniert. Trotzdem gehe ich davon aus, dass dein Sohn einfach nicht so schalten kann, dass er ein Schaltgetriebe voll ausnutzen kann. Ohne ihm zunahe treten zu wollen. Außer einem Live-Versuch traue ich da garnichts.

Kommentar von NeoExacun ,

Es erleichtert übrigens einiges, wenn du deinen Kommentar zu Antwort schreibst, zu dem er gehört.

Kommentar von machhehniker ,

Ein Doppelkupplungsgetriebe ist kein Automatik! Das ist ein automatisiertes Schaltgetriebe!

Kommentar von NeoExacun ,

Ich fühle mich nciht angegriffen, mir sind Schaltwagen auch lieber. Trotzdem sehe ich es nicht gern, wenn man die eigenen Erfahrungen als allgemeingültig hinstellt.

Kommentar von ballooou ,

NeoExacun Ich stelle nicht allgemeingültig dar, ich fahre selber einen 7er bmw vom Baujahr 2012 als automat und habe noch einen m3 und bei diesem war es mir wichtig einen Schalter zu haben. Auf der Strecke geht viel Zeit verloren mit dem automat, man muss nur gut schalten können. Ich mach das schon seid dem ich 18 bin, die einen können nicht Schalter fahren oder richtig schalten, für diese Leute ist ein automat das richtige und andere die lieber Spaß am fahren haben wollen ist ein Schalter das richtige. Jedem das seine

Antwort
von Lilalaunebaer69, 78

In Deutschland sind Autos mit Schaltgetriebe verbreitet. Die Amis fahren fast nur Automatik. Automatikgetriebe verbrauchen meist etwas mehr Treibstoff und man kann z.B. nicht "mit dem Getriebe bremsen"

Kommentar von Haubitze308 ,

Doch das geht schon, denn auch bei den meisten Automatikgetriebe eine manuelle Gangwahl möglich ist.

Kommentar von Lilalaunebaer69 ,

Ach so, von D auf 3 oder 2 schalten ?
Ob das auf Dauer so gut ist, weiß ich nicht. Klingt aber gut.

Kommentar von NeoExacun ,

Das macht einem Automatikgetriebe auch nicht mehr aus als einem manuellen.

Kommentar von Genesis82 ,

Bei modernen Automatikgetrieben muss man noch nicht mal von D3 auf D2 schalten. Das Auto merkt selbst, wann eine Motorbremse gewünscht ist und schaltet runter, z.B. bergab, also wenn das Auto schneller wird, obwohl der Fahrer kein Gas gibt oder wenn der Fahrer rollt und dabei leicht bremst.

Kommentar von christi12345 ,

Wie machst du das denn bei einem manuellem Getriebe? Schaltest du etwa nicht vom 3 in den 2 Gang?

Kommentar von Erehet ,

Automatikgetriebe haben mittlerweile mehr Gänge als Schaltgetriebe und fahren somit Treibstoff sparender. Das ist aber schon seit einigen Jahren so.

Kommentar von HobbyTfz ,

Automatikgetriebe verbrauchen meist etwas mehr Treibstoff

Trifft nicht auf das Doppelkupplungsgetriebe zu

nicht "mit dem Getriebe bremsen"

Wer mit einem Automatikwagen fahren kann weiß dass man auch mit einem Automatikgetriebe die Motorbremse nützen kann


Kommentar von NeoExacun ,

Mein Getriebe steht leider nicht so drauf, das bremst nur wenn es mal will.

Kommentar von HobbyTfz ,

Dann hast du keine Ahnung wie man einen Automatikwagen fährt. Stell dir vor du musst eine steile Passstraße runterfahren und kannst die Motorbremse nicht nützen, da würden dann die Bremsen heißlaufen und versagen

Kommentar von NeoExacun ,

Genau das ist das Problem. Unter 3000 Touren geht mein Getriebe in den Leerlauf und dann war's das mit Motorbremse. Ich kann in zwar zwingen, runterzuschalten, doch auch dann macht er das nur eine gewisse Zeit, bis er den Gang wieder raus nimmt.

Aber auch in diesem Fall darfst du mir gerne zeigen wie das geht, das frage ich mich nämlich schon seit ich das Auto habe.

Kommentar von machhehniker ,

Das sind die Sprüche Derjenigen die immer vom Automatik schwärmen weil das so einfach ist und nun stellt sich heraus dass man dafür spezielles Können benötigt.

Kommentar von HobbyTfz ,

Klar muss man wissen wie man mit einem Automatikwagen in speziellen Situationen umgehen muss

Kommentar von NeoExacun ,

Kannst du mir nun sagen, wie ich mein Getriebe zur Motorbremse überzeugen kann, oder kommt von dir nurnoch warme Luft?

Kommentar von machhehniker ,

Mittlerweile kam raus dass der ja gar kein Automatik fährt, der hat ein DSG das der irrtümlich als Automatik bezeichnet.

Kommentar von HobbyTfz ,

Mittlerweile kam raus dass der ja gar kein Automatik fährt, der hat ein DSG das der irrtümlich als Automatik bezeichnet.

Auch DSG nur ein automatisiertes Schaltgetriebe ist fährt man es wie ein Automatikauto, ganz ohne Schalten und Kuppeln zu müssen

Kommentar von machhehniker ,

Deshalb, weil man es genauso wie einen Automatik fährt, bezeichnet man das DSG oft irrtümlich als Automatik, es ist aber kein Automatik!

Kommentar von HobbyTfz ,

Kannst du mir nun sagen, wie ich mein Getriebe zur Motorbremse überzeugen kann, oder kommt von dir nurnoch warme Luft?

Habe seit Jahren einen Automatikwagen und bin vorher schon mit den verschiedensten Automatikwagen gefahren. Konnte bei jedem Automatikwagen die Motorbremse ausnützen.

Kann mir auch nicht vorstellen dass das nicht funktionieren sollte, denn dann müsste man bei längeren Gefällestrecken immer auf der Bremse stehen

Kommentar von machhehniker ,

....also kannst Du nicht sagen wie NeoExacun sein Getriebe dazu bringt die Motorbremse zu nutzen. Dafür aber hast Du kein Problem damit, ihn hinzustellen als wäre er zu dumm um sein Auto richtig zu benutzen.

Kommentar von HobbyTfz ,

so kannst Du nicht sagen wie NeoExacun sein Getriebe dazu bringt die Motorbremse zu nutzen

Um die Motorbremse zu benutzen gibt es bei den einzelnen Automatikausführungen verschiedene Möglichkeiten, die verhindern dass die Automatik automatisch in einen höheren Gang schaltet.  Es ist unvorstellbar dass es ein Automatikauto gibt wo man keine Motorbremse nutzen kann. Da würden ja bei langen Gefällestrecken die Bremsen Heißlaufen wenn man ständig auf der Bremse stehen muss nur weil es nicht möglich ist die  Motorbremse zu nutzen

Kommentar von machhehniker ,

Hättest Du gelesen was NeoExacun schreibt, bräuchtest Du nicht überlegen was bezüglich Gefällstrecken unvorstellbar ist.

Der hat ein Automatik mit dem nur bedingt die Motorbremse nutzbar ist!!!!

Kommentar von machhehniker ,

Trifft nicht auf das Doppelkupplungsgetriebe zu

Doppelkupplungsgetriebe ist ja auch kein Automatik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community