Wie laste ich am besten einen Dobermann aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man sollte sich einen Hund anschaffen,der zu einem passt.Wenn du fauler bist,passt ein Dobi nicht zu dir.

Ich habe einen 1 Jahr alten Rüden,also Dobermann.

Bald fangen wir mit Agility an,danach Schutz Hundesport und dann noch Unterordnung.Nebenbei noch Fahrrad fahren.

Die wollen Arbeit,immer,ohne Pausen.Können auch verschiedene Sachen sein, solange es dem Hund Spaß macht, aber die brauchen immer irgendwas zutun.

Denen muss man förmlich die Ruhe an trainieren,da sie am liebsten den ganzen Tag über durch das Haus rennen würden.

Auch sind Dobis SEHR unruhige Hunde,die auch sehr schnell frustriert sind,wenn sie irgendwo nicht dran kommen,deswegen muss man selber allgemein ruhig bleiben können und den Hund unter Kontrolle haben.

Dobermänner sind ernste Kerlchen,die einem keinen Fehler verzeihen bzw. es Monate dauert um diesen Fehler wieder gerade zu biegen.Z.b wenn man den Hund doch mal springen lässt weil man irgendwie 2 Stunden länger auf Arbeit war,der Hund wird es danach immer wieder machen,weil die sich sowas merken und genau wissen wo du schwächelst und wo du immer konsequent bist.

Auch können sie schnell auf "die schiefe Bahn" geraten und innerhalb einer Woche sehr schlechtes Verhalten annehmen,z.b aggressiv werden,extremer Beschützerinstinkt oder ausgeprägtes Revierverhalten.

Da braucht man einen klaren Kopf und kommt nicht mit Sätzen wie :"Naja,einmal schadet ja nicht" durch.Man muss konsequent sein und immer bleiben.

Sportlich und aktiv sind Dobis selbst mit 8-10 Jahren noch.

Es sind Leistungshunde die den ganzen Tag über,teilweise auch Nachts arbeiten,eigentlich.

Ich bin 13,komme mit ihm super zurecht und kann auch problemlos in Ruhe mit ihm spazieren gehen,auch wenn er manche Dinge noch nicht perfekt beherrscht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du die Antwort nicht hören möchtest, aber diese Voraussetzungen sind denkbar schlecht. 

Der Dobermann ist eine der anspruchsvollsten Hunderassen, mit denen täglich und viel gearbeitet werden muss!!!

Tipp: Lies dir eine Rassebeschreibung nochmal durch: 

https://grosse-hunderassen.de/hunderassen/dobermann/

Dobermänner sind bereits von Natur aus, recht "hibbelig" und wollen ständig arbeiten. 

Bekommt er nicht genügend Auslastung, endet das ganze im Fehlverhalten des Tieres, und beim Dobermann ist damit schlichtweg nicht zu spaßen. Die Rasse besitzt bereits von Haus aus eine gewisse "Mannschärfe" und Aggression. 

Du wirst im Leben nicht froh, wenn du dir als "Couchpotato" eine Workaholic Hund ins Haus holst. 

Schau dich doch mal bei den molossoiden Rassen um, das sind ähnlich tolle Tiere, die aber - zum Beispiel die Bordeaux Dogge - längst nicht soviel einfordern. 

Ebenfalls ein völlig falscher Gedanke: "Ich hole mir einen sportlichen Hund, dann werde ich auch sportlicher". Die Vergangenheit zeigt es immer wieder: Es funktioniert so nicht. 

Suche dir einen Hund aus, der zu deiner gemächlicheren Gangart passt. Dann werden Mensch und Hund gemeinsam glücklich!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne andere Rasse wenn man selber faul ist . Gelangweilte Hunde grenzen an tierquälerei .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?