Frage von kindofdarknes, 59

Wie lange kann sich meine Katze noch an mich erinnern?

Hey Leute ich hab da mal eine Frage.....

meine Mutter hat vor über einem Jahr meine Katze weggegeben (ins Tierheim) als ich zu meinem Vater gezogen bin..... Klar denke ich noch an sie und würde mal auch gerne wieder ins Tierheim gehen und mal nach ihr schauen aber ich habe angst das sie mich wieder erkennt und traurig wird wenn ich wieder gehe... neben bei sie war 8 Jahre lang bei mir... ... ich mache mir halt Sorgen ob es ihr dort auch wirklich gut geht denn ich habe keine Möglichkeiten sie wieder zurück zu mir zu holen.....

LG Jenny

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ninni381, 34

Hi Jenny! Deine Situation ist sehr traurig, und ich kann dich und deinen tiefen Wunsch, deine Katze wiederzusehen, wirklich gut verstehen. Es ist aber leider viel besser, wenn die Tiere dem geliebten Menschen nach der Abgabe nicht mehr begegnen, damit es tatsächlich zum Vergessen kommen kann. Ein Besuch schafft immer die Hoffnung, dass du sie zurück in ihr altes Zuhause holst, und ein weiterer Abschied wäre grausam für sie.

Die Entscheidung fürs Tierheim war in eurer Notlage genau die richtige Entscheidung, und es war absolut verantwortungsvoll von euch. So viele Menschen setzen ihre Tiere einfach aus, wenn Veränderungen dazu führen, dass keine gemeinsame Zukunft möglich ist. Ihr jedoch habt sie dahin gegeben, wo sie gut versorgt wird, wo sie Artgenossen um sich hat und wo sie täglich die Chance auf ein neues Zuhause bekommt.

Mache dir bitte keine Vorwürfe, sondern erinnere dich an eure schöne gemeinsame Zeit. Die kann euch keiner mehr nehmen, und das ist doch auch etwas Wert. PS: rufe doch einfach mal im Tierheim an oder schreibe denen einen Email, um nachzufragen, wie es deiner Katze geht! LG*

Kommentar von kindofdarknes ,

Ohje, Danke Danke Danke für diese tolle Antwort. Du hast mir echt weitergeholfen.

Du hast recht.... ich sollte sie nicht besuchen gehen.

Das einzige vor was ich angst habe ist,  dass sie von jemanden aus dem Tierheim geholt wird und die Leute dann zuhause wie die letzten Assis leben .... bzw sie aus Spaß hauen.... meine Katze war eigentlich recht pflegeleicht war und kaum Probleme gemacht hat.

Kommentar von Ninni381 ,

Ich kenne deine Ängste, denn ich selbst komme aus dem Tierschutz. Natürlich kann ich hier nur für mein Team sprechen- doch wir geben täglich wirklich alles für "unsere" Tiere. Praktikanten und Besucher kommen niemals unbeaufsichtigt an die Tiere heran, und vor jeder Vermittlung wird sich ein umfassendes Bild vom potentiellen neuen Halter gemacht.

Vorher und auch zwischendurch werden Hausbesuche durchgeführt, und ich erlebe häufiger als man vielleicht denkt, dass Leute abgelehnt werden, die einen guten ersten Eindruck gemacht haben. Wir achten auf verschiedene Punkte und führen detaillierte Akten über jedes Tier, und finden so schnell heraus, ob Tier und Interessent überhaupt zusammenpassen.

Antwort
von Dackodil, 12

Wenn ihr euch heute wieder begegnen würdet, würde sie dich wiedererkennen. Sie würde es nicht so deutlich zeigen wie ein Hund, der freudig an dir hochspringen würde, Katzen sind da etwas dezenter. Aber an ihrem Verhalten würde man es merken.

Sie denkt aber nicht die ganze Zeit an dich. Vor allem trauert sie nicht ständig. Grübeln ist ein Vorrecht des Menschen, das Tieren Gott sei Dank nicht gegeben ist. Sie hat genug zu tun, sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben und zu behaupten.

Nach einem Jahr hat sie hoffentlich längst ein neues Zuhause gefunden und sich gut eingelebt. Ich denke du brauchst auch keine Angst zu haben, daß sie schlecht behandelt wird.
Wie Ninni381 schon schrieb, Interessenten für ein Tier werden sehr genau durchleuchtet, damit die Tiere es dann wirklich gut haben.

Ruf doch mal beim Tierheim an, und frage, ob und wann deine Katze vermittelt wurde. Meist geht es einem besser, wenn man hört, daß es dem Tier gut geht.

Dir alles Gute
DasDackodil

Antwort
von conelke, 31

Intelligente Tiere wie Katzen werden ihre Vertrauensperson niemals vergessen denke ich.

Antwort
von weedygirly, 35

Ja sie wird ihr Leben lang an dich denken.

Kommentar von Dackodil ,

Nein, das tut sie Gott sei Dank nicht, aber sie würde ihre ehemalige Besitzerin wiedererkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten