Wie lange hält Feuerlöscher?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie lange ein Feuerlöscher hält ist eigentlich nebensächlich. Entscheidend ist was der Löscher in der jeweiligen Brandklasse für ein Löschvermögen hat.

Das Löschvermögen wird mit Hilfe eines Normbrand  https://de.wikipedia.org/wiki/Normbrand ermittelt und zum Beispiel mit 34A für Brandklasse A oder 233B für Brandklasse B angegeben.

Anhand des Löschvermögens werden dann die Löschmitteleinheiten LE ermittelt. 

So hat ein PG6 z.B. 6 LE und damit doppelt so viele wie ein S10. Und das obwohl ein PG6 schneller leer sein dürfte als ein S10.

http://www.arbeitssicherheit.de/de/html/library/document/4989861

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie langhe der Hält ist davon abhängig wie viel Pulver er drinn hat, wie viel er raus jagt und wie du damit umgehst.

Mit nem 2Kg Auto Löscher bekommst du schon recht viel aus halt immer einen kleinen Stoß abgeben, schauen bis der Staubschwaden davon zieht und dan wieder direkt auf das brennende Materiel einen stoß abgeben.

Bei Schaumlöschern kannst du auch eher auf den Dauerbetrieb gehen und das Brennende Material vollständig bedecken sobald es bedeckt ist aber aufhören um noch was im Löscher zu haben falls es wieder anfängt zu brennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pulverlöscher bis 3 kg Fassungsvermögen halten im Dauerbetrieb ca. 6 Sec.

Pulverlöscher bis 6 kg Fassungsvermögen halten im Dauerbetrieb ca. 9 Sec.

Pulverlöscher bis 12 kg Fassungsvermögen halten im Dauerbetrieb ca. 15 Sec.

In der Regel sind es alle ABC-Pulverlöscher, die die Brandklassen A (Feste gluubildende Stoffe) B (flüssige Stoffe) C (Gasförmige Stoffe) bekämpfen können.

In speziellen Betrieben werden dann noch Pulverlöscher für die Brandklasse D (Metallbrände) vorgehalten.

Außerdem gibt es die sog. Kübelspritze mit 15 l Fassungsvermögen, die für einen 2 Mannbetrieb gedacht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du wie lange sie das Pulver spritzen oder wie lange sie haltbar sind? Ich hab vor paar Jahren einen ca. 30 Jahre alten Pulverlöscher ausprobiert der hat einwandfrei funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
18.09.2016, 09:41

Einsatzdauer.

0

Normalerweise sind in handfeuerlöscher bis zu 12kg Pulver oder 9 Liter wässrige Schaumlösung. 

Die einsatzdauer beträgt ca eine halbe Minute.  Alles was man damit nicht gelöscht oder eingedämmt bekommt, ist kein Entstehungsbrand mehr.  

Trotz eingesetzten Feuerlöscher sollte man immer die Feuerwehr und 112 mit alarmieren. 

Nach jeder Benutzung,  auch wenn nur eine Teilmenge entnommen worden ist, muss der Löscher durch eine Fachkraft (Fachfirma) wieder einsatzbereit gemacht werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
18.09.2016, 09:40

Wie groß ist denn ein Entstehungsbrand so in etwa?

0

Was möchtest Du wissen?