Frage von Tara14, 92

Wie lange braucht ein Tierheimhund bis er sich an sein neues Zuhause gewöhnt hat?

Hallo, meine Eltern und ich wollen uns bis zu den Weihnachtsferien überlegen, ob wir uns einen Hund kaufen. Wie lange braucht ein Hund um sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen? Wir haben uns schon überlegt, ob wir uns dann in den Weihnachtsferien den Hund holen, aber ist das vielleicht zu kurzfristig, wenn wir uns erst kurz vor den Ferien entschieden haben? Die 2. Möglichkeit wäre den Hund in den Faschingsferien (1 woche) zu holen. Aber eine Woche ist zu kurz, oder? Sonst würden wir bis zu den Osterferien warten, aber bis dahin hat unser Traumhund, der erst mitte Dezember vermittelt werden kann, sicher schon ein neues Zuhause :( Was sollen wir tun? Schonmal Danke :) LG Tara

Antwort
von CindyCandy7, 67

Ich habe einen Pflegehund von Pfötchen in Not ,Sie kam aus der Tötung in Ungarn-die reine Wundertüte,im Haus waren schon 2 Hunde ,eine Goldidame und ein kleiner Mix.Geisha kam im April ,kannte kein deutsch- nix,schon im Mai kam die Anfrage vom Tierschutz,ob wir sie nicht behalten wollen ,auf meinen Bildern sieht man,das sie aufblüht und sie sich wohl fühlt.Nun haben wir ein 3er Team.Gehsa wohnt im Zwinger ,riesen Hütte und möchte nicht ins Haus,sie hat nie gejault,geht perfekt an der Leine,kann sitz ,Platz lernen wir gerade,ist lieb,würde im Ernstfall aber verteidigen und alle lieben sie-sogar der Nachbar ,der nur Katzen mag!

Antwort
von BigBen38, 81

Man kann in Tierheimen Hunde zum " Gassi gehen" abholen, das Personal gibt dann nur Hunde mit, die Pflegeleicht sind ....die Hunde sind froh und glücklich mal 1 Stdm aus dem Knast zu kommen.

Sinn und Zweck des ganzen, ist es natürlich, sich kennen zu lernen ..

...dann "Kaufst" Du nicht "unbesehen" ...

Aber BITTE nicht zu Weihnachten den Hund anschaffen und zu den Sommerferien an der Autobahn anbinden..ein Hund bedeutet Verantwortung von Anfang bis zum Schluss ...mit Tierarzt, Pflege & Futter.

Ein Hund, den Du aus dem Tierheim Holst und ihm liebe gibst, gibt sie Dir 100 Fach zurück !

Und dann ist Weihnachten nicht "zu früh" ...geht jedes Wochenende mit einem Gassi - und wenn ihr Euch entschieden habt, welcher zu Euch passt, nehmt ihn mit heim ...egal ob November, Dezember oder Januar.

Kommentar von Tara14 ,

Meine Eltern müssen arbeiten und ich muss zur Schule, der Hund wäre zwar immer nur so 2-3 Stunden alleine, aber wäre es nicht besser den Hund dann in den ferien zu holen, damit rund um die Uhr jemand für ihn da ist?

Kommentar von BigBen38 ,

Kommt auf den Und an...und kann pauschal nicht beantwortet werden.

2 bis 3 Std sollte zwar mit jedem Hund machbar sein, jedoch kann es sein das mancher Hund anfangs dann "mist" macht - Möbel ankaut etc. 

Darum wäre es sicher gut, wenn man anfangs 20 min dann 30 min dann 45 min etc. "Weg" geht ...aber die im Tierheim können Euch sicher mehr sagen, wie das bei DEM Hund sein wird.

Nicht jeder Hund ist ein Familienhund, manche hassen Katzen - andere flippen bei anderen Hunden regelrecht aus - manche sind eifersüchtig auf Babys ...

Darum wurde ich mich nicht auf " DEN TRAUMHUND" festlegen, sondern mal das Gespräch mit dem Personal suchen UND ihn kennen lernen.

Wenn er erst ab Mitte Dezember vermittelbar ist - muss es auch dafür Gründe geben.

Oft sind es dann keine Anfängerhunde.

Kommentar von Tara14 ,

Wir haben uns den Hund schon angeschaut, er ist total süß und wir verstehen uns auch ziemlich gut. Dieser Hund hat an der Pfote eine Verletzung und kann deswegen vor Dezember nicht vermittelt werden

Antwort
von pilot350, 92

Einen Hund kann man nur dann aufnehmen wenn wirklich ausreichend Zeit für ihn vorhanden ist. Vom Moment der Aufnahme ist er Familienmitglied und sollte nicht irgendwo hin abgegeben werden. Ein Hund sollte immer bei seiner Familie sein. Eueren Traumhund könnte ihr bis es soweit ist immer über das Wochenende abholen und unter der Woche besuchen. Dann kennt er euch ja schon bis er für immer bei euch ist.

Kommentar von Tara14 ,

Wir haben ausreichend Zeit für den Hund und in den Ferien wäre ich halt rund um die Uhr für ihn da. Unser Traumhund ist leider in einem Tierheim,  das ca. 1 Stunde von uns weg ist. Meinst du wir könnten ihn dann trotzdem immer am Wochenende holen?

Kommentar von pilot350 ,

na klar, ihr teilt dem Tierheim mit den Hund später zu übernehmen und vereinbart bis zu dem Zeitpunkt eine Besuchsregelung an den Wochenenden.

Kommentar von Tara14 ,

Okay. Dankeschön ;) so werden wir es wahrscheinlich machen

Antwort
von lolacr7, 80

Meine Hündin hat sich innerhalb von 7-10 perfekt bei uns eingelebt obwohl sich ihr Leben 360 grade gedreht hat . Mann muss dazu aber auch sagen das sie es schon gewohnt war mal 2-3 Stunden alleine zu bleiben . Und nicht aus dem Tierheim sondern aus einer Familie kommt . Bei mir haben somit die letzten 14 Tage der Sommerferien total ausgereicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community