Frage von Tulpen100, 131

Wie kann ich die Geschwindigkeit beim Auto konstant halten?

Hi Leute
Ich habe immer wieder Probleme die Geschwindigkeit konstant zu halten. Angenommen ich soll 30 km/h fahren j f ich schaff es einfach nicht konstant auf 30 zu bleiben Wie kriegt man das richtig hin? Habt ihr Tipps?

Antwort
von peterobm, 93

immer etwas schwierig den Tacho und die Strasse im Auge behalten. am besten ist da ein Tempomat; wenn es nun mal NUR mal 35 sind ist auch kein Beinbruch

zusammenspiel gewählter Gang und der Tourenzähler geht auch

Antwort
von testoslos, 74

Wenn sich dein Fahrlehrer drüber aufregt, dann fahr am besten so um den Dreh 25 rum dann macht es auch nichts wenn du mal 30 fährst. Ansonsten lass ihn sich ruhig aufregen, das ist für die Prüfung nicht relevant und auch für dein späteres Leben völlig belanglos.

Außerdem macht es auch nichts wenn du mit 35 in der 30er Zone fährst, der Tacho zeigt im Schnitt sowieso ca. 3-4 kmh zu schnell an, Rest ist in der Toleranzgrenze.

Grüße

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 38

Die Frage ist, um wieviel deine Geschwindigkeit schwankt? Dazu schreibst du leider nichts.

Auch ohne technische Hilfsmittel wie Tempomat sollte Jeder in der Lage sein, die Geschwindigkeit bis auf 1 oder 2km/h konstant zu halten.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 31

Da musst du dich halt mal konzentrieren.

Antwort
von Juculian, 66

Nen gang höher einlegen und das Gas dosieren.

Antwort
von 716167, 53

Ohne Unterstützung durch einen Tempomaten bekommst du das nicht hin. Ich habe den Führerschein nun seit mehreren Jahrzehnten: wenn ich ohne Tempomat fahre schwankt die Geschwindigkeit um wenige km/h.

Kommentar von Tulpen100 ,

Mein Fahrlehrer erwartet es von mir und ich rege mich ständig über sowas auf. Er sagt oft dass ich die Gwschwindigkeit beachten soll und ich guck in der Fajrstunde fast nur auf den Tacho.

Antwort
von laserata, 60

Wieso willst du denn so etwas Albernes unbedingt hinkriegen?

Fährst du Fahrrad auch so?

Kommentar von Tulpen100 ,

Mein Fahrlehrer meckert mich oft an, dass ich zu schnell fahre. Auch wenn es nur 3/4 km/h sind. Er hat gesagt dass ich lernen soll wie ich die 30 halten kann

Kommentar von laserata ,

Ach du meine Güte... Sag ihm doch mal "Ihre Karre hat ja nicht mal einen Tempomat". Es könnte dann aber sein, dass er dich aus dem Auto schmeißt... :-)

PS: Sag ihm doch: Wenn man wirklich haargenau 30 km/h halten will, dann muss man ja ständig auf den Tacho schauen. Und das ist gefährlich.

Kommentar von laserata ,

@ Tulpen100: "halten" und "einhalten" ist nicht das Gleiche. Wenn dein Lehrer nur meckert, wenn du zu schnell fährst, ist das schon ok. Wenn er aber meckert, wenn du zu schnell fährst UND wenn du ein ganz klein bisschen unter 30 km/h fährst, dann ist es schon etwas kirre. Wenn ich bei maximal erlaubten 30 km/h diese Geschwindigkeit nicht überschreiten will, dann fahr ich eben so um die 27 km/h rum und guck ab und zu auf den Tacho - aber nicht wie ein Blöder jede 3 Sekunden.

Kommentar von Tulpen100 ,

Ja das mache ich auch wirklich in jeder Fahrstunde und passe nie wirklich auf den Verkehr..

Kommentar von roboboy ,

Kurz gesagt: Dein Fahrlehrer hat einen Schaden. Meiner hat mich erst gebremst, als ich 10 km/h drüber lag^^

Der weiß doch genau, dass es im späteren Leben nie so gefahren wird....

LG

Kommentar von laserata ,

Apropos: Ich hab schon seit Jahren den Führerschein. Erstens hat mein Fahrlehrer so einen Blödsinn nie verlangt, und zweitens braucht man das wirklich nur, wenn man in einer 30-km/h-Zone fährt und da unbedingt so schnell wie noch gerade eben erlaubt fahren will. Aber zu so einem Quatsch gibt's keine Notwendigkeit. Man kann ja zwischen 30 und z.B. 26 hoch- und runterschwanken - d.h. wie ein normaler Mensch fahren, der die 30 km/h nicht überschreiten will. 

PS: Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sich Fahrlehrer oft wie Halbgötter fühlen und sich kaum was sagen lassen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten