Frage von Youth184, 36

Wie gehe ich mit meinem Babysitter Kind um?

Hey ich babysitte seit dem Sommer 2 Geschwister (Sie 2, Er 5) zwei mal die Woche für zwei Stunden. Ich hab mit ihm immer wieder Probleme mit denen ich nicht umzugehen weiß und vllt wisst ihr ja wie ich das ändern kann: Wenn ich ihn vom Kiga abhole wirkt er immer schlecht gelaunt. Er will lieber noch spielen geht zwar aber mit ist dann aber total motzig. Mal soll ich ihn anziehen mal schreit er direkt und meint ich soll ihn nicht anziehen er will das selbst machen . Oft schreit er dann auch 'du bist so böse' . Dabei mache ich eigentlich gar nichts . Wenn ich also nicht das auf anhieb tue was er sich vorstellt wimmert er direkt rum und wird unruhig oder wird persönlich. Er gibt mir damit einfach das Gefühl er könne mich gar nicht leiden. Ich hab schon oft reagiert insem ich gesagt hab dass doch alles gut ist und er doch keinen grund hat direkt zu weinen . Heute wollte er zum Beispiel nicht mitkommen und hat einen riesen terz veranstaltet weil ich keine süßigkeiten dabei hatte (hab ihm letztes mal weil er geburtstag hatte was mitgebracht). Manchmal verlangt er total unmögliche Dinge von mir zB dass ich ihm ein Skateboard kaufe , er ein komplettes Marmeladenglas löffeln darf oder alleine auf dem Spielplatz bleiben darf was ich alles nicht erlaube. Daraufhin beleidigt er und schreit total rum. Er vergleicht mich ständig mit seiner anderen Babysittern und tut so als wäre ich furchtbar. Seine Mama sagt nur immer ich soll das nicht persönlich nehmen und dass sie mit ihm spricht. Aber sie selbst ist halt auch alleinerziehend und etwas gestresst und überflrdert.

An sich macht mir das ganze ja schon Spaß aber manchmal bin ich echt am verzweifeln . Mit der kleinen dagegen komme ich super klar!

Antwort
von MaLinschka, 26

Persönlich nehmen solltest du das Verhalten und seine Beleidigungen auf keinen Fall, sonst wird es für dich immer schwerer mit ihm umzugehen. Wenn er aus dem Kindergarten immer schlecht gelaunt kommt, kann ich dir nur den Tipp geben, mit den Erzieherinnen zu sprechen. Die haben oft gute Tipps und Ideen und kennen den Kleinen ja auch ein bisschen.

Ansonsten kannst du versuchen, ihn einfach jedes Mal zu fragen, wenn du ihn abholst, ob er sich heute alleine anziehen möchte, oder ob du ihm helfen sollsts. Dann kann er sich entscheiden und hat erst recht keinen Grund zu brüllen.

Zu den "Beleidigungen" kann ich dir nur empfehlen, auch wenn das manchmal schwer ist, weil Kinder ab und zu wirklich gemein sind, ihm zu zeigen, dass dir egal ist, wenn er sowas sagt. Ich reagiere für gewöhnlich einfach nur mit einem "Das ist nicht besonders nett, so etwas zu sagen."  oder eben gar nicht. Denn auch wenn das dumm klingt, versucht er dich zu treffen. Wahrscheinlich hat das auch überhaupt nichts mit dir zu tun. Ich würde vermuten, dass er mit etwas anderem, zum Beispiel der Situation mit seiner Mutter unzufrieden ist.

Alles in allem: Nimm es dir nicht zu sehr zu Herzen. Manchmal sind Kinder kleine Monster ;) :)

Antwort
von MonkeyKing, 35

Er testet wahrscheinlich aus wie weit er bei dir gehen kann. Bleich konsequent in deinem Handeln und lass dich nicht erpressen. Dann wird es wahrscheinlich irgendwann leichter mit ihm umzugehen.

Antwort
von jasminschgi, 36

Frag ihn mal ob er ein problem im kindergarten hat wenn er schlecht gelaunt ist. Ich denke er sagt nur dass die andere babysittern besser ist etc damit er das bekommt was er will. Wenn du ihm etwas verbietest dann versuche ihm evtl auch den Grund dafür zu nennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community