Frage von Zomak, 110

Was tun um starke Blutung zu stoppen bei lebensgefährlichen Situationen?

Hey, ich mache mir immer wieder darüber Gedanken, was wäre, wenn ich schwer verletzt werden würde.(Bsp: Amoklauf an der Schule oder ähnliches)
Angenommen, ich würde mich an einer Hauptschlagader oder sowas verletzten(Habe gehört, dass man dort nach wenigen Sekunden verblutet), was müsste ich in diesem Falle tun? Und falls jemand mit "Abbinden" kommt, erklärt bitte wie genau das geht, wenn ihr bescheid wisst.
Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hameder, 42

Zunächst einmal ist "Abbinden" für einen Laienhelfer prinzipiell ungeeignet, da eine ganze Reihe von Fehlern gemacht werden können...

Prinzipiell wird die zuführende Arterie (am Oberarm in der Innenseite zwischen den beiden größen Muskelsträngen) oder bei Blutungen am Bein in der Mitte der Leiste ) abgedrückt.

Dann wird ein Druckverband auf der Wunde angelegt, oder - wenn das nicht möglich ist - notfalls manuell zugedrückt.
(Natürlich ist ein echter Druckverband oder eine Abbindung am Hals nicht möglich).

Alles gut beschrieben auf www.notfallmedizin.de/download/ehskript.pdf
Das zu lesen ist sicher hilfreich, ersetzt aber sicher keinen Erste-Hilfe-Kurs, in dem Du in ca. 7,5 Stunden das alles lernst (und in einem guten Kurs auch üben kannst).

Meide also solche Kurse bei denen der Anbieter mit "Sonderangeboten /Gutscheinen", "schnell & billig" wirbt und der Kurs in irgenwelchen Hotels, Gaststätten oder untergemieteten Räumen stattfindet!

Kommentar von Erenenenen ,

Hurra, Leute mit Fachwissen ! lang lebe der RD !

Antwort
von andreablablubb, 40

Hey :)

in der Ersten Hilfe solltest du auf jeden Fall einen Druckverband anlegen, um lebensgefährliche Blutungen zu stoppen. Dazu drückst du erstmal die entsprechende Arterie der betroffenen Extremität ab. Die findest du am Oberarm seitlich Richtung Körper, an den Beinen an der Leiste. Danach legst du eine Kompresse oder ähnliches auf die Wunde und beginnst zu verbinden. Währenddessen die Arterie unbedingt abgedrückt lassen. Hast du begonnen zu verbinden, wird ein Druckpolster an die verbundene Stelle der Wunde angelegt und fest weiterverbunden.

Generell solltest du, wenn sich Fremdkörper in der Wunde befinden, diese unbedingt immer stecken lassen, da das Entfernen die Blutung verschlimmern könnte.

Kommentar von Zomak ,

Muss man immer die Arterie abdrücken? Reicht es nicht auch oberhalb der Wunde einen Verband anzulegen und die Blutdurchdringung zu stoppen?

Kommentar von andreablablubb ,

also der Verband kommt immer auf die Wunde... abbinden kannst du zur Not auch über der Wunde. Verband und Abbinden sind 2 Paar Stiefel. Du kannst z.B. mit einem Schal über der Wunde fest abbinden, der Verband mit richtigem Verbandmaterial erfolgt auf der Wunde direkt. Ist der Druckverband angelegt, kann die abgebundene Stelle gelockert werden, denn der Druckverband verhindert das weitere Bluten. Generell sollte das aber nur die Erstmaßnahme sein, im Ernstfall auf jeden Fall den Rettungsdienst mit ins Boot holen.

Antwort
von PsychoDodo, 40

So wie oben beschrieben: Druckverband. Druckverband hilft so gut wie immer ^^ Du musst die Wunde wo es stark blutet immer verschließen. Gutes Beispiel: Nasenbluten. Wenn du starkes Nasenbluten hast musst du dir i.was in die Nase tun, es paar mal auswechseln und dann hörts eig.schon auf :D 

Kommentar von Zomak ,

Okay danke, könnte man theoretisch auch so etwas wie ein T-Shirt nehmen als Druckverband?

Kommentar von PsychoDodo ,

Ja natürlich :) Aber besser wäre es wenn man ein richtiged Verband nehmen würde ^^ Tshirt geht aber auch als Notlösung oder i.ein anderer Stoff

Kommentar von Erenenenen ,

Nase tamponieren ? Äh, Nein ? Nase einfach Blüten lassen oder Gefäße an der Nasenwurzel abdrücken. Niemals die Nase verschließen !

Antwort
von Lemmyak, 13

Vor einigen Wochen gab es eine Revision. Das Abdrücken der Arterie entfällt in der Erste Hilfe Ausbildung. Es wird direkt der Druckverband angelegt.

Antwort
von Erenenenen, 16

Erstens: Wunde wenn möglich über Herzhöhe lagern. Zweitens: Abdrücken. In der EH wird das Abbinden nicht mehr vermittelt. Drittens: Am besten mit zweiten Helfer Druckverband anlegen.

Antwort
von Arlon, 38

Entweder bindest du ab, also in Richtung Herz so fest, dass kein Blut mehr an die Wunde kommt, oder du machst einen Druckverband. Also Mull und so fest wie möglich auf die Wunde pressen.

Kommentar von Zomak ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community