Frage von erik0223, 49

Was kann man im Klartraum alles machen?

Was habt ihr so gemacht , bzw. Was ist so die Königsdisziplin im Klartraum?

Antwort
von JTKirk2000, 36

Ich hatte zwar noch keinen Klartraum, aber dennoch habe ich in Träumen bereits sehr vieles getan, was mir im realen Leben (noch) nicht einmal im Entferntesten möglich war. Von daher kann man in Klarträumen vermutlich alles, was irgendwie in Träumen vorstellbar ist. 

Grenzen gibt es da vermutlich nur in Form der Grenzen der eigenen bewussten oder unbewussten Phantasie. Vermutlich liegt dabei die "Königsdisziplin", wie Du sie nennst, darin, etwas zu tun, was im irdischen Dasein nicht nur unwahrscheinlich ist, sondern schlichtweg unmöglich. 

Antwort
von JerKKeR, 17

Hatte bis jetzt nur einen Klartraum: und dieser hielt nur für 10 Sekunden: ich habe Jemanden, zu dem ich eine spezielle Bindung habe Umarmt, weil ich das in der Realität nicht kann

Antwort
von jackjack1995, 23

Ich rede im Klartraum mit meinem Traumhelfer über meine Sorgen und Probleme, trainiere und übe meine sportlichen Aktivitäten.

Und was so die Freizeitaktivität im Klartraum angeht, fliege ich manchmal auf einem Besen und manchmal normal durch die Luft, erkunde meine Stadt im Klartraum, gehe durch einen Fernseher in einen Film.

Ist nicht so besonders, was ich mache, aber muss ja nicht immer außergewöhnlich sein.

Mit einem Traumhelfer zu reden, kann schon sehr beeindrucken sein, was dabei raus kommt.

Kommentar von erik0223 ,

wenn ich fragen darf ,aber was kommt den so raus?

Kommentar von jackjack1995 ,

Man bekommt Informationen, mit denen man gar nicht gerechnet hat.

Ein Traumhelfer und die anderen Traumfiguren sind nichts weiter als das eigene Unterbewusstsein und wenn man mit seinem eigenen Unterbewusstsein redet, dann kann man viel von sich erfahren und es wäre sogar möglich, sich an vergessene Dinge zu erinnern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community