Was ist der Unterschied zwischen einem Klartraum und einem Tagtraum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Tagtraum träumt man nicht wirklich. Jeder mit genug Gantasie kann dies tun. Man gibt sich einer Vorzellung hin und vertieft sich so darin, dass man die Außenwelt kaum noch wahrnimmt und in eine Trance fällt. Soetwas findet sehr oft statt. Beim Lesen, dem Spielen von Videospielen, dem Fernsehen o.ä.

Ein Klartraum ist tatsächlich ein Traum. In diesem kann der Träumende den Traum steuern. Dies muss man erst erlernen, mit genug Geduld könnte es aber schließlich jeder tun. Manche lernen es eher, andere erst nach Wochen oder sogar Monaten Übung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem Klartraum kann man steuern was man in seinem Traum macht.
Ein Tagtraum is wenn du kurz vorm PC einschläfst und was träumst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tagträume sind keine "echten" Träume, sondern intensive Phantasien denen man sich hingibt. Klarträume sind "echte" Träume während des Schlafes, deren Ablauf man aber steuern kann, weil man - irgendwie - diese Fähigkeit gelernt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akdbiiii
21.08.2016, 22:14

Man kann sich doch auch vorstellen, was als nächstes passiert...

Wenn ich mir jetzt vorstelle ich fliege, dann fliege ich doch... also in meinem Kopf drinnen ^^

0
Kommentar von NormalesMaedche
21.08.2016, 22:17

Es ist aber kein Träum, sondern nur ein Gedanke.

1

Was möchtest Du wissen?