Frage von Midnight1999, 98

Warum wird Lucifer/Luzifer im Christentum mit Satan gleichgestellt?

Klar, weil die Christen alle anderen Gottheiten dämonisiert haben. Aber die anderen wurden eben "nur" dämonisiert, während Luzifer dem höchsten aller Dämonen gleichgestellt wird.

Antwort
von Jogi57L, 34

..es wurde ja schon von einigen Usern ganz gut dargestellt...und unterschiedlich beleuchtet...

....nach meinem Verständnis ist  Luzifer = Satan

Die "Person" ist dieselbe, nur die Bezeichnung hat sich verändert.

1.)

Luzifer, Sohn der Morgenröte....vollkommen warst du in deinen Wegen von dem Tage an, da du geschaffen wurdest, bis ..??

---> ....Unrecht an dir gefunden wurde

2.)

DANN erst wurde Luzifer zum Widersacher....(Satan)



Sofern man Luzifer und Satan als "Wortbedeutung" annimmt.. lässt es sich so erklären....

Wären es "Eigennamen"... träfe die obig erwähnte Auslegung nicht zu....

_______________________________________________________________

..ob es letztlich fürs "christliche Glaubensleben" irgendeine Bedeutung hat.. bezweifle ich... denn da geht es ja eher um die inhaltliche Zuwendung zur einen oder anderen "Seite"....

Für Satanisten mag es eher interessant sein.. ob Teufel, Satan, Luzifer, Beelzebub.. usw.... verschiedene Personen sind, oder nicht.. oder ob es nur (übersetzungsmäßig) verschiedene Worte für dieselbe "Erscheinungsform" sind...

Antwort
von SiViHa72, 58

ist Dir schon mal aufgefallen, dass immer die, die den Menschen eine Kulturtechnik brachten, am meisten verteufelt werden?

Kommentar von Midnight1999 ,

Erstens: Nein.

Zweitens: Ja und? Was hat das mit meiner Frage zu tun?

Kommentar von SiViHa72 ,

Denk mal weiter.. er bringt den Menschen eine göttliche Gabe, die eben nur Göttern zugedacht ist.. und wird darf so schlecht "von oben " angesehen.

Kannst Du jetzt weiterdenken oder bist Du eher SuperRTL?

Tschuldigung wenn ich aktive Hirnmasse voraussetze.

Antwort
von Dhalwim, 41

Satan bedeutet "Widersacher" was ja auch stimmt, denn er ist ein "Widersacher" des Himmel's und der Engel.

Luzifer bedeutet "Lichtbringer" oder der "Erleuchtende".

Er ist ein ehemaliger "Erzengel" gewesen, bis Michael seine Rebellion "im Höllensturz" ihn im wahrsten Sinne des Worte's "abtrünnig" gemacht hat, da er nun in dem Krater genannt "Hölle" als "Erzdämon" sein Unwesen treibt.

LG Dhalwim ;) :D

Antwort
von nowka20, 26

luzifer (teufel) = ein wesen, was die triebe der menschen anstachelt

ahriman (satan) = ein wesen, daß die menschen zu falschurteilen verleitet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

da schmeißen die christen noch alles durcheinander und glauben tatsächlich, das sein ein wesen (ganz besonders die "zeugen jehovas")

----------------------------------------------------------------------------------------------

Der teufel wird in der bibel 29 mal benannt, getrennt davon der satan 50 mal und beide zusammen nur 2 mal

Antwort
von Philipp59, 24

Hallo Midnight1999,

die Gleichsetzung von Satan und Luzifer ist nicht korrekt, auch wenn das immer wieder behauptet wird. Die Bibel unterscheidet die Begriffe "Satan" und "Luzifer" und gebraucht diese nicht synonym. Das Wort "Luzifer" kommt nur in relativ wenigen Bibelübersetzungen vor und dann auch nur an einer einzigen Stelle. Diese lautet z.B. nach der Herders Laien-Bibel : „Wie bist du vom Himmel gefallen, Luzifer, Sohn der Morgenröte!" (Jesaja 14:12).

Das hebräische Wort für "Luzifer" im Originaltext der Bibel hat die Bedeutung "Glänzender". In der Septuaginta (der ersten Bibelübersetzung ins Griechische) hat es die Bedeutung von "Sohn der Morgenröte" und wird daher oft mit "Morgenstern" übersetzt. Es bezieht sich jedoch nicht, wie bereits gesagt, auf Satan, den Teufel, sondern auf das babylonische Herrschergeschlecht.

Die Könige von Babylon waren sehr stolz und erhoben sich über alles und jeden. So wurde diesen Königen folgende Worte in den Mund gelegt: "Zu den Himmeln werde ich aufsteigen. Über die Sterne Gottes werde ich meinen Thron erheben, und ich werde mich niedersetzen auf den Berg der Zusammenkunft in den entlegensten Teilen des Nordens. . . . ich werde mich dem Höchsten ähnlich machen“ (Jesaja 14:13, 14). Die "Sterne Gottes", die in diesem Text erwähnt werden, waren die Könige der davidischen Königsdynastie (siehe 4. Mose 24:14). Der babylonische König Nebukadnezar erhob sich insofern über "die Sterne Gottes", als er bekanntgab, die judäischen Könige unter sein Joch zu bringen.

Auch wenn es im Hinblick auf die Könige von Babylon, was ihre stolze Gesinnung betrifft, gewisse Parallelen zum Teufel gibt, bezieht sich der Ausdruck "Luzifer" in der Bibel eindeutig nicht auf den Satan. Anders verhält es sich mit den Begriffen "Satan" und "Teufel", die in der Bibel sehr wohl synonym verwendet werden. Sie beziehen sich auf den abgefallenen Engel Gottes, der sich durch seine Handlungsweise selbst zum Satan (was "Widerstandleistender" bedeutet) und zum Teufel (was "Verleumder" bedeutet) gemacht hat.

LG Philipp

Antwort
von Apfelwerfer, 35

Luzifer ist ein Begriff, der auf der lateinischen Vulgata-Übersetzung beruht und "Glänzender" oder "Leuchtender" o.ä. bedeutet. Im eigentlichen Sinn wird dieser Begriff in der Bibel auf den prahlerischen König von Babylon angewandt (siehe Jesaja 14:12) und nicht direkt auf den Teufel. Dies ist eine Ableitung, da das Verhalten des Königs mit dem des Teufels gleichgesetzt wird. An anderer Stelle in der Bibel (siehe 2. Korinther 11:14) wird der Teufel auch als ein "Engel des Lichts" bezeichnet. Damit ist gemeint, dass er sich als Wohltäter tarnt (vergleiche verschiedene Übersetzungen, zu finden auf Bibelserver.com).

Kommentar von OlliBjoern ,

Dazu passt auch "Morgenstern" (man vergleiche "Morgenland"), die Sonne geht im Osten auf. Der Osten ist der Morgen (siehe auch arabisch "as-sabah" = der Morgen, der Osten; als Lehnwort auch ins Türkische übernommen m.W.n.).

Babylon, die glänzende, reiche Stadt, lag östlich von Israel. Trotz oder gerade wegen ihres Reichtums wurde sie als moralisch verkommen angesehen (die "H*re Babylon").  

Somit ist der "leuchtende" König Babylons zugleich reich und auch böse. Der "Lucifer" (der Begriff an sich ist nicht negativ) wird nun zu einem bösen Begriff, da er den materiellen, aber nicht den spirituellen Reichtum repräsentiert. Er vermag den materiellen Wohlstand zu verteilen, aber nicht, den göttlichen Weg zu weisen (er bringt davon ab). 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community