Frage von larry11, 92

Warum gibt es so viele Vorurteile Rumänen gegenüber?

Hey, und zwar ist mir aufgefallen dass alle Rumänien praktisch als Diebe und Zigeuner angesehen werden dabei sehen die meisten europäisch aus und klauen tun sie natürlich auch nicht alle. Warum werden diese Landsleute trotzdem in ganz Westeuropa gehasst und als etwas schlechteres angesehen? Ist es die pure Ignoranz oder hat es auch andere Gründe? Vielen Dank

Antwort
von Ontario, 36

Diese Vorurteile entstehen durch negative Auffälligkeiten. Sind Einbrüche zu verzeichnen, heisst es oft, so die Täter ermittelt werden, dass es sich um Banden aus Rumänien handelt, bzw. aus dem osteuropäischen Raum. Hinzu kommt, dass in einigen Großstädten Bettelbanden die aus Rumänien stammen, die zentralen Einkaufsstrassen aufsuchen um die Passanten nach Geld zu fragen. Diese Bettelbanden sind gut organisiert, wie man weiss. Hinzu kommen die sog. Zigeuner die aus Rumänien kommen. Die haben zwar einen Pass in dem der Geburtsort und das Land vermerkt ist, gelten aber als staatenlos und können demzufolge nicht abgeschoben werden. Dann gibt es diese organisierten Banden die sich mit dem Aufkauf von Gebrauchtwagen beschäftigen und oft die privaten Verkäufer betrügen. Die Masche ist die. Sie zeigen Interesse am Kauf eines gebrauchten Fahrzeuges, leisten eine Anzahlung und wollen das Auto meist sofort übernehmen. Versprechen, dass sie den Rest des Kaufpreises zahlen. Hat dann ein gutgläubiger Privatmann sein Auto diesen Banden überlassen, dann ist das Auto verschwunden und die Restzahlung wird nicht geleistet. Das passierte im letzten Jahr im Großraum Frankfurt vermehrt. Es hagelte Anzeigen bei der Polizei von betrogenen Verkäufern. Die Banden erklären, dass sie nicht den gesamten, vereinbarten Preis an Bargeld dabei hätten, wollen aber das Fahrzeug sofort mitnehmen, was denen in vielen Fällen auch gelang. Es handelt sich dabei um sog. Zigeuner die aus Rumänien stammen. Angesichts dieser Erfahrungen die manche machen mussten, kann man die Vorurteile gegen Rumänen schon verstehen. Dennoch muss man sagen, dass diejenigen die sich auf diese Art und Weise Geld verschaffen, clever sind. Ich kenne welche die zur Erntezeit hunderte Rumänen nach Deutschland als Erntehelfer vermitteln. Es werden die Busfahrten nach Deutschland von den Vermittlern organsiert. Ist dann die Erntezeit für die Erntehelfer vorüber , bekommen die vom Bauern ihr Geld. Das sind mehrere tausend Euro. Die Vermittler kassieren dann von diesen Erntehelfen ihre Vermittlungsgebühr. Die kann zwischen 200 und 300 € pro Erntehelfer betragen. Vermittelt einer 300 oder 400 Erntehelfer und bekommt von jedem nur 200 Euro, so wären das bei 300 vermittelten Erntehelfern eine Summe von 60 000.--€ die der Vermittler kassiert, ohne dass er dafür Steuern bezahlt.Eben clevere rumänische Vermittler. Das ist ein dunkler, aber sehr lukrativer Markt für die Vermittler.

Antwort
von schelm1, 50

Manche Gruppierungen bestimmter Nation haben sowas an bzw. bei sich, häufig Diebesgut!

Die berliner Polizei erklärt u.a., dass 81 Prozent der gut 1000 ermittelten Tatverdächtigen hatten keinen deutschen Pass. 31 Prozent waren Rumänen.

So läßt sich vielleicht Ihre Frage beantworten!?!

Vom bandenmäßig allewärts auftretenden professionell organisierten Bettelvolk mal ganz abgesehen, da wären es vermutlich 80 %? 


Antwort
von BerlinEastside, 41

Ach...die Rumänen auch...ich dachte nur die Polen.... Nein Spaß... :-D

Vorurteile kann man schlecht erklären. Anerzogen, oder Verallgemeinerungen aufgrund, schlechter Erfahrungen, würde ich sagen.

Die Rumänen die ich kenne, sind auch nicht ganz koscher....aber natürlich sind auch sicher viele, ehrliche und anständige Menschen. Aber die Anständigen fallen halt weniger auf, als die, die Gesetze und gesellschaftliche Regeln nicht beachten.

Mach dir nichts draus. Über uns Deutsche gibt es auch genug Vorurteile. :-)

Kommentar von schelm1 ,

...mit denen man aber vermutlich noch leben könnte:

Deutsche sind organisiert, handeln sehr durchdacht und planen immer weit im Voraus.

Deutsche sind äußerst verantwortungsbewusst, dadurch jedoch wenig flexibel und spontan.

Deutsche sind humorlos, wenn es zur Befolgung von Regeln und Einhaltung von Normen kommt.

Deutsche sind verschlossen, nicht sehr kontaktfreudig und meist unter sich

Deutsche sind wohlhabend und reiselustig

Kommentar von BerlinEastside ,

Deutsche sind Nazis, haben keinen Humor, saufen alle ohne Ende Bier, tragen im Sommer weiße Socken in Sandalen, wissen alles Besser......

Damit müssen wir aber auch leben.... :-D

Kommentar von xGreenPowerx ,

klingt alles noch immer besser als: deutsche schmeißen ihren müll aus dem fenster, deutsche schicken ihre kinder nicht zur schule sondern klauen, deutsche gehen bewusst nicht arbeiten und kassieren mit ihren 3-6 kindern pro familie ne menge geld vom staat u.s.w ich sehe genug jeden tag und mittlerweile hab ich genug. ich bin kein nazi, ich bin einfach nur genervt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community