Frage von fliegheim, 132

Verliebt in eine vergebene Frau - was tun?

Ich habe mich in eine vergebene Frau verliebt. Wir sind uns auch schon deutlich näher gekommen (Auch wenn wir nicht miteinander geschlafen haben. Für mich als Freund wäre es allerdings schon zu viel gewesen.) und ich bin mir relativ sicher, dass sie auch etwas empfindet.

Doch stellen sich mir noch ein paar Fragen...

Kann ich sie einfach auf die Situation ansprechen? Und wie würdet ihr in solch einer Situation agieren/reagieren?

Was mir aber viel mehr Kopfschmerzen bereiter, wenn sie ihren jetzigen Freund betrügt, wer sagt mir, dass sie irgendwann nich auch mich betrügt?

Habe ich sonst noch irgendwelche Bedenken vergessen?

Danke für eure Hilfe.

Expertenantwort
von Toxic38, Community-Experte für Liebe, 57

Hey fliegheim, 

mir stellt sich ebenfalls eine Frage, welche darin besteht, warum du eine Frau, die bereits vergeben ist, für dich "gewinnen" möchtest. Denn dir sollte bewusst sein, dass eine Einmischung in anderen Partnerschaften mit Konsequenzen verbunden sein kann, die dir wiederum lediglich Probleme bescheren. Daher wäre es das Beste für dich, wenn du mit dieser Frau abschließen und den Kontakt zu ihr abbrechen würdest. So bleiben dir sowohl Konsequenzen, als auch Probleme erspart. 

Wenn du dich jedoch weiterhin mit dieser Frau treffen willst, dann solltest du dir das gut überlegen, da du dich ansonsten auf eine negative Konfrontation mit dem Partner dieser Frau vorbereiten solltest, der dich höchstwahrscheinlich dazu auffordern wird, dass du seine Partnerin in Ruhe lassen sollst. Sollte es dazu kommen, dann solltest du diese Frau in Ruhe lassen - auch wenn sie deine Nähe zu genießen scheint, womit wir nun zum nächsten Punkt kommen:

diese Frau scheint tatsächlich deine Nähe zu genießen - und du scheinst ebenfalls ihre Nähe zu genießen. Aber wenn man ehrlich ist, wird nichts für dich dabei herausbringen. Denn anscheinend ist die Partnerschaft dieser Frau für sie zu bedeutungsvoll, als das sie weitere Schritte auf dich zugehen möchte. Mit anderen Worten:

sie ist nicht bereit für Mehr und möchte es bei einem leicht lockeren Verhältnis belassen. Das musst du akzeptieren. 

Aber was deinerseits schäbig und gemein ist, ist die Tatsache, dass du dieses Verhältnis offensichtlich so darstellen willst, als wenn sie ALLEIN für diesen Ausrutscher/für dieses Verhältnis verantwortlich sei. Du stellst dir vor, dass sie mit dir zusammen ist und stellst dir auch noch die Frage, ob sie dich nicht auch betrügen würde, wie sie es mit ihrem jetzigen Partner macht. Ist dir eigentlich jemals in den Sinn gekommen, dass es immer zwei Menschen benötigt, um ein Verhältnis aufzubauen? Es ist dabei völlig gleichgültig, wer als Erster Interesse entwickelt hat. Wenn sich BEIDE auf dieses Verhältnis einlassen, dann sind auch BEIDE für mögliche und bevorstehende Probleme verantwortlich. Das bedeutet für dich, dass die Schuld nicht bei dieser Frau allein liegt, sondern auch bei DIR - und dafür solltest du gerade stehen, anstatt das auf dieser Frau abwelzen zu wollen. Denn du hast ihr Anlass zu diesem Verhältnis gegeben, indem du Interesse gezeigt hast.

Was man dir raten kann, ist etwas, was du nicht hören willst:

entweder du gehst ein Kompromiss ein, sprichst mit ihr und teilst ihr mit, dass dieses Verhältnis beendet werden muss, du aber an einer Freundschaft interessiert bist, ODER du brichst den Kontakt zu ihr komplett ab und vermeidest Probleme.

Du solltest aber ohnehin das Verhältnis beenden. Wenn sich diese Frau nicht für eine Freundschaft begeistern kann, dann ist das der Punkt, an dem du damit aufhören musst, ihre Nähe aufzusuchen. Zumal du Probleme mit ihrem Partner bekommen könntest, die du höchstwahrscheinlich ohnehin bekommen wirst, wenn du sie nicht endgültig in Ruhe lässt. 

LG, Toxic38 

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 53

Derweil Du de facto eine Affäre mit einer vergebenen Frau hast, so wäre es unter den gegebenen Umständen sogar dringend angebracht, das die doch reichlich verfahrene und unklare Situation in einem vernünftigen alles klärendem Gespräch auch angesprochen wird. Nebenbei bemerkt, deine Gedanken welche Du im Text deiner Frage äußerst sind natürlich nicht von der Hand zu weisen. "...wenn sie ihren jetzigen Freund betrügt, wer sagt mir, dass sie irgendwann nich auch mich betrügt? " Sei es wie es sei, Du bist verliebt und dennoch solltest Du auch über den rand deiner Verliebtheit blicken und dir sehr gut überlegen, welchen Zug Du sozusagen nehmen möchtest.

Antwort
von panicathedisco, 49

Man mischt sich nicht in Beziehungen anderer ein! Lass es bleiben, solang sie noch in einer Beziehung ist. Dir würde es doch auch nicht gefallen, wenn sich irgendein Typ an deine Freundin ranmachen würde.

Antwort
von almmichel, 32

Du solltest die Frau ganz schnell vergessen. Wie wäre es wenn dich jemand betrügt.

Antwort
von oldschool90s, 52

So lange jemand in einer Beziehung, verheiratet oder sonst was ist, sollte man diesen Menschen in Ruhe lassen... stell dir einfach vor dir würde das Gleiche passieren: du hättest eine Frau mit der du glücklich bist aber hinter deinem Rücken läuft noch mehr ab, jemand will sich ihr nähern... man sollte sich in Beziehungen anderer nicht einmischen

Antwort
von iamJustAhuman, 56

Du bist ein ziemlich ekelhafter Mensch wenn du hinter dem Rücken ihres Freundes mit ihr schläfst. 

Redet über die Situation und wenn sie dich mehr liebt dann sag ihr sie soll ihren jetzigen Freund verlassen, keines falls hinter dem Rücken eines anderen...

Kommentar von fliegheim ,

Ich habe nicht mit ihr geschlafen. 

Kommentar von iamJustAhuman ,

Wenn... Ich sagte wenn ^^

Antwort
von rafaelmitoma, 50

laß die finger von ihr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community