Todesursache bei einer Schildkröte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Tier sieht wirklich nicht lebenddig aus. Bei der Winterstarre wären die Beine ebenfalls eingezogen. Dem Bodengrund nach zu urteilen hält sie aber keine Starre sonden wird drinnen gehalten. Das sind gleich mehrere Nachteile: Jede fehlende Starre fördert Krankheiten und schäwcht den Organismus, zeitgleich muss man während des Winters auf ung+ünstige Ersatznahrung zurück greifen und auch sonst ist die Innenhaltung sehr naturfern. Der Bodengrund ist nicht geeignet, viel zu trocken Lies dazu auch das hier http://www.testudowelt.de/?p=9583

Um die Todesursache feststellen zu können solltest du sie kühl lagern und dann an ein Institut wie z.B. Exomed schicken. Nach ca. 10-14 Tagen hast du die Todesursache schriftlich, kostet ungefähr 65 €. In diesem Buch hier zum Beispiel ist auch etwas zur sektion beschrieben http://www.amazon.de/Die-Griechische-Landschildkr%C3%B6te-Praxisbuch-Einsteiger/dp/393618044X/ref=asap_bc?ie=UTF8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sieht so aus, als ob das Tier tatsächlich tot ist. Die Ursache kann nur bei einem darauf spezialisierten Instutut, wie z.B. Exomed, festgestellt werden.

Wenn eine Griechische Landschildkröte kurz nach der Starre stirbt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Starre nicht richtig durchgeführt wurde (z.B. zu warm od. zu trocken) oder das Tier nach der Starre die Schadstoffe nicht schnell genug ausscheiden konnte (mangels Wärme und Flüssigkeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christophffel
06.03.2016, 20:49

Danke
So in der Art hat es mir der Tierarzt auch gesagt. Der Tierarzt wird aber noch eine Obduktion durchführen.

0

Schildkröten werden um ein vielfaches älter als 4 Jahre. Schau mal später nach ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christophffel
06.03.2016, 11:01

Ja schon aber er ist sich DEUTLICH leichter. Meine 2. Schildkröte ist auch größer und schwerer als er, obwohl sie genauso alt sind.

0
Kommentar von Tycrator
06.03.2016, 11:30

Natürlich kann es sein, dass er krank ist oder war und wirklich verstorben ist. Aber bevor du irgendetwas vorschnell tust warte noch einen Tag. Vielleicht geht's ihn auch heute nur nicht so gut und läuft morgen wieder herum

0

Wie soll man das an einem Foto erkennen?

Vermutlich ist falsche Haltung/Überwinterung die Ursache.Vielleicht hatte das Tier einen Parasitenbefall, vielleicht hat es eine Lungenentzündung oder Sepsis gehabt, wer kann das wissen?

Das einzige, was du tun könntest, ist dein Tier bei Exomed obduzieren lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass sie tot ist?? Hält sie nicht noch Winterruhe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christophffel
06.03.2016, 11:01

Nein. Habe ihn vor einer Woche ausgewintert

0
Kommentar von Larimera
06.03.2016, 11:02

Ok. Wartenoch mal etwa ab. Ich glaub nicht, dass sie tot ist.

0