Frage von LyaraLino, 92

Tipps für Ausdauerlauf (Schule)?

Hallo, wir haben im Sportunterricht gerade Ausdauerlauf. Mein Problem ist, dass ich Asthma habe und es mir danach immer sehr schlecht geht. Ich bekomme aber kein Attest vom Arzt. Jetzt wäre meine Frage, ob jemand vielleicht Tipps kennt wie man beim Laufen am besten Atmen soll usw. ?

GLG LyaraLino :)

Antwort
von DontAskWhy1188, 45

Hatten letztens einen 30 minütigen Dauerlauf. Im Vorjahr kam ich nich mal auf 20 Minuten, dieses Jahr bin ich locker durchgelaufen. Du darfst einfach nicht dran denken das du lange laufen musst und normal im Takt atmen. Bei jedem Schritt ein und ausatmen, oder einfach deinen Rhytmus finden. Schnapp dir einen Kumpel oder ne Freundin mit der du dich unterhalten kannst und lauft zusammen. Das hatte mir auch sehr geholfen. Am Ende war ich froh drüber das ich es geschafft habe und hab sogar ne 1 bekommen. :) Und das mit Asthma sagst du am besten deiner Lehrerin oder Lehrer, da müsste man als Lehrkraft Rücksicht nehmen und einen auch mal ne längere Pause gewähren.

Antwort
von chooney, 57

Rede zuerst mit deinem Lehrer oder lass dir eine Entschuldigung von deinen Eltern schriebenn.

Achte darauf das deine Atmung regelmäßig ist. Ausserdem atme kräftig durch den Mund aus und leicht durch die Nase ein.

Hoffe es hilft dir
Dein chooney

Kommentar von Juleeichhoern ,

das was chooney gesagt hat ist schon gut. Aber am besten atme nach 2 Schritten ein und nach den nächsten 2 Schritten aus und so immer weiter das ist noch besser.

Kommentar von chooney ,

danke wieder was gelernt ;)

Kommentar von Teifi ,

"Ausserdem atme kräftig durch den Mund aus und leicht durch die Nase ein"

Im optimalen Fall.ist das sicher machbar. Leider ist es bei vielen Läufern aber so, dass beim Laufen auch die Nase läuft, d.h. mit Nasenatmung ist nicht mehr viel.

http://www.fitforfun.de/beauty-wellness/gesundheit/running-nose_aid_5278.html

Es bleibt dann, trotz vielen Schneuzens, nur noch die Möglichkeit der Mundatmung.

Antwort
von Teifi, 48

Hallo!

Ich bin wirklich nicht der Fachmann für Asthma, jedoch kenn ich ein Mädchen, die trotz Asthma an 5 km - Wettkämpfen teilnimmt und dort recht gute Zeiten läuft. Auch wenn Asthma nicht gleich Asthma ist, sie vielleicht ein etwas anderes Krankheitsbild als du hast, scheinen Laufen und Asthma doch vereinbar zu sein. 

Google mal nach Laufen trotz Asthma.

Z.B.ist hier einiges dazu zu finden.

http://www.runnersworld.de/gesundheit/laufen-mit-asthma-sicher-und-gesund.113663...

Auf jeden Fall solltest du deinen Sportlehrer über deine Schwierigkeiten informieren und ich wünsche dir, dass er bzw. sie sensibel genug ist, Rücksicht auf dich zu nehmen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community