Frage von Danielgang97, 70

Super oder Super E10?

Das Auto meiner Schwester nimmt Super und wir hatten die Diskussion das das Auto Super E10 nehmen darf! Stimmt DAS?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 15

Interessant, dass es schon Autos gibt, die sich Sprit nehmen. Zahlen die den auch?

Ob das Auto E10 verträgt, hängt vom Modell und vom Baujahr ab. Beides verrätst du nicht.

Antwort
von Stachelkaktus, 47

Da würde ich mich beim Hersteller oder auf dessen Homepage informieren. Einige ältere Modelle "vertragen" noch kein E 10, da gäbe es Motorprobleme.

Antwort
von Vando, 34

Ohne zu wissen, was für ein Auto das ist, kann man dir diese Frage nicht beantworten. Allerdings könnt ihr das auch ganz leicht selber tun, indem ihr entweder auf der Herstellerhomepage nach der E10 Verträglichkeit schaut, oder ihr googelt euer Auto zusammen mit dem Schlagwort E10 verträglichkeit. Es gibt auch Listen im Netz, wo alle Autos gelistet sind.

Stellt sich dabei heraus, dass das Auto E10 unverträglich ist, sollte man es unterlassen E10 zu tanken. Dann sind die Dichtungen, Schläuche, und Pipapo nicht dafür ausgelegt und können mehr oder weniger rasch davon kaputtgehen. Aber auch wenn da steht, dass das Auto E10 verträglich sei, ist es immer noch ein Stück Restrisiko. Es gab nämlich nach der Einführung Einzelfälle von angeblich E10 verträglicher Autos, die nach der Betankung von E10 einen Schaden bekamen.

Antwort
von Ruffy5286, 33

Aufkleber auf der Tanksäule lesen soll helfen. Da steht sowas ähnliches drauf wie: Wenn sie sich nicht sicher sind, ob der Motor ihres Fahrzeuges Super E10 verträgt tanken sie Super 95 oder Super + und erkundigen sich beim Hersteller.

Generell geht es bei den meisten sicher, aber bei alten Autos lieber vorsichtig sein mit Experimenten. Mein Moped und mein Motorrad würde ich damit nicht betanken, bei meinem Auto mach ich es. Hat aber andere Gründe bei Moped und Motorrad. Beim Moped mach ich es nicht, weil es ein 2 Takt-Motor ist und ich nicht weiß ob sich E10 mit dem 2 Takt-Öl verträgt (oder den Dichtungen. Man weiß ja nie bei 35 Jahre alten Mopeds) und bei meinem Motorrad soll der Anteil von Biokraftstoff laut Hersteller nicht höher als 5% sein. Da es meines Wissens nach 10% bei E10 ist fällt das also flach.


Antwort
von Dunkel, 25

Steht in Tankdeckel, Handbuch und sicher auch im Internet auf der Herstellerseite.

Antwort
von Odenwald69, 24

der autohersteller muss dieses freigeben, z.b. alle FSI (vorgänger von TSI) motoren von VW laufen damit garnicht :(  da die Gummidichtungen angegriffen werden.

Antwort
von ChrisPykes, 39

Um welches Auto gehts denn?

Nicht alle Benziner vertragen E10

Antwort
von Rosswurscht, 29

Im Internet suchen oder beim Hersteller nachfragen.

Antwort
von Skibomor, 30

Am ehesten findest Du die Antwort auf der Herstellerseite des Fahrzeugs.

Antwort
von jochenprivat, 11

Hier kannst du schauen ob das Auto geeignet ist:

www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf

Wirklich Sinn macht E10 aber nicht.

Antwort
von Maikiboy29, 18

E10 ist kein Problem.

Kommentar von Vando ,

Was verleitet dich zu dieser gewagten These?

Kommentar von Maikiboy29 ,

Stimmt, mein Fehler. Ich hatte da etwas verwechselt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten