Sind Lidl oder Aldi LED lampen genau so sicher und gut wie z.B. von Osram?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich weiß nicht, wie lange Osram-LED-Lampen oder Lidl-LED-Lampen halten. Ich weiß nur, dass ich von beiden LEDs verwende und noch nicht eine von den normalen seitdem ich die ersten seit mindestens 4 Jahren verwende verreckt ist.

Es ist bisher bei mir nur eine Bewegungsmelder-LED (von Lidl) verreckt, was sich darin äußert, dass, wenn sie einschaltet, eigentlich nur noch glimmt, aber nicht mehr wirklich leuchtet. Aber auch diese hat ein paar Jahre durchgehalten. 

Die von Osram hatte ich nur für mein Schlafzimmer gekauft, weil ich da warmweiße haben wollte. Allerdings, werde ich zusehen, dass ich da bessere warmweiße bekomme, mit etwas mehr Lichtleistung, wenn diese mal verrecken sollten.

Zu LEDs von Aldi kann ich nichts schreiben, weil ich davon keine LEDs habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind mit Sicherheit beide gleich sicher, da sie gewisse Normen erfüllen müssen um überhaupt verkauft werden zu dürfen. 

Langlebigkeit dürfte auch "unfegähr" gleich sein, da immerhin häufig die gleichen (und ja, haargenau die gleichen) Bauteile verbaut werden (zumindest elektronisch)

(heutzutage heist marke eben leider nicht mehr automatisch besser)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sicherheit von Lampen... hm... Stromschlag? Beide sicher. Explosion? Beide sicher. Hitzeentwicklung? Modellabhängig. Störquelle? Modellabhängig.

Unterschiede: JA!

Es gibt einige Unterschiede. Dass die gleichen Bauteile verwendet werden ist nämlich absoluter Humbug. Sieht gleich aus, also muss es auch gleich sein: nein!

LEDs sind eine technologische Meisterleistung. Ich durfte mir das Osram Werk bei Regensburg anschauen. Die LED Chips werden dort gefertigt und alle(!) einzeln vermessen. Dabei wird auf Leuchtfarbe (Farbtemperatur) und Helligkeit geachtet. Für die Eigenprodukte werden nur diejenigen Chips benutzt, die innerhalb eines gewissen Rahmens liegen. Damit ist sichergestellt, dass die Lampen auch alle gleich leuchten. Die anderen... die landen dann in den Aldilampen^^ Es gibt A und B Ware, die auch unterschiedliche Lebenszeit hat.

Dazu kommt aber noch die Elektronik. Die Leuchtchips sind ja nur ein kleiner Teil der Lampe. Ich habe mit Billiglampen schon schlechte Erfahrungen gemacht, was Netzstreuung/Störsignale angeht. Habe hier auch bedenken bei der Halbarkeit, bekanntlich wird gespart, wo möglich. Und wenns zwei/drei Jahre hält, ist ja die Garantiezeit vorbei. Auf länger wird die Schaltung nicht ausgelegt, was zwar ein leichtes wäre, aber eben nicht nötig.

Ich kauf mittlerweile nur noch Marken LEDs. Nicht, weil das Licht irgendwie besser sei (steht ja mittlerweile sowohl Helligkeit als auch Farbtemperatur überall vergleichbar drauf), sondern weil der Preis gar kein so großer Unterschied ist und ich z.B. bei Osram länger Garantie drauf hab. D.h. die Elektronik ist wenigstens dadrauf schonmal ausgelegt...

Außerdem gibts die "schönen" Lampenmodelle nicht beim Aldi. Die hatten nur welche, wo man die Einzel-LEDs sieht, was hässliche Schatten macht (jeder Lichtpunkt wirft nen eigenen Schatten) oder mir zu kaltes Licht. Osram bietet halt auch ne größere Auswahl an Fassungen und Birnengröße/-form. In meiner Lampe lässt sich die Birne nicht von den Halogenlämpchen unterscheiden (habe beides gemischt drinne) und ich werde jetzt Lampe für Lampe nachtrüsten. Geht nämlich, weils keine Aktionsware sondern permanent angeboten wird^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit LED-Leuchtmitteln habe ich noch keine Langzeiterfahrungen. Jedenfalls leuchten bisher alle. - Ob von Osram oder von Noname-Herstellern.

Ich habe nur ein mal die Erfahrung gemacht, dass eine Noname-Energiesparlampe (Neon) kaputt war, bevor sie "ausgebrannt" war. - Die Lebensdauer war da nicht das Problem, sondern dass die Lampe häufiges Ein- und Ausschalten gerade mal ein halbes Jahr überstanden hat; in meinem Fall nicht länger, als eine normale Glühlampe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die von Aldi kommen von Müllerlicht einem großen Anbieter von LED Lampen. Und damit aus meiner Sicht von guter Qualität. Vorsicht würde ich bei Direktimport aus China raten - die sind noch billiger aber entsprechen nicht immer der Norm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gute und schlechte LED-Lampen sowohl bei preiswerten wie auch bei teuren Lampen. Das ist doch bei allen Produkten immer so...

Wenn Du nicht nur billig haben willst, solltest Du Dich informieren, hier z.B.:

https://www.test.de/thema/energiesparlampen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es hat schon einen Grund warum sie billiger sind. Aber nicht immer muss billig schlecht sein, Tests lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden sicher sein.

Sie leuchten.

Sie sind nicht von Osram.

Was glaubst du wird hier jemand schreiben?

Wer Osram haben will, muss auch Osram bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage zum Verständnis: Sind BMW-Autos genauso gut wie Geschäftswagen oder Mietwagen?

Die Qualität technischer Produkte wie z.B. Leuchtmittel anhand der jeweiligen Hersteller wie z.B. Osram oder Philipps zu beurteilen, ist schon ziemlich schwierig. Aldi und Lidl sind aber gar keine Leuchtmittel-Hersteller, sondern Handelsketten. Dein Vergleich geht deshalb völlig ins Leere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
07.08.2016, 13:13

Sollte es wider Erwarten tatsächlich Leuchtmittel geben mit den Markenzeichen der Handelsketten, dann entschuldige ich mich schon einmal vorsorglich!

0
Kommentar von dompfeifer
07.08.2016, 13:55

Sollte es dagegen wider Erwarten tatsächlich Leuchtmittel geben unter den Markenbezeichnungen von Handelsketten, dann entschuldige ich mich hier schon vorab!

0

Was möchtest Du wissen?