Frage von MrBevc, 118

Schwierigkeiten die Treppen hoch zu steigen?

Während meine Freundin die Treppe hoch rennt, komm ich nur ziemlich langsam hinterher. Ich wohne ganz oben unterm Dach. Meine Beine sind total schwer beim Treppen hochgehen, so wie als ob ich einen steilen Berg hoch gehe.. meine Lunge und mein Herz sind normal, also die beiden machen gut mit.. Trombose oder so kann das nicht sein oder? Vielleicht bin ich es einfach nicht gewöhnt? Ich weiß es nicht ):

Antwort
von Thaliasp, 63

Das ist eine Frage des Trainings, du bist wahrscheinlich ein wenig aus der Übung. Es wird sicher besser wenn du dich wieder mehr bewegst. Um mir eine gewisse Beweglichkeit und Fitness zu erhalten meide ich wenn es geht die Fahrstühle. 

Treppensteigen bringt gratis Fitness, den Satz konnte man früher immer mal wieder hören und lesen. Ich habe mir diesen Satz zu Herzen genommen und es stimmt, man kommt leichter die Treppen hoch, auch noch wenn man älter ist. 

Zur Frage der Thrombose, wenn es dich interessiert lies mal hier:                 www.mycare4you.de/thrombose 

Antwort
von putzfee1, 23

Hört sich nach mangelndem Training an. Einfach mehr bewegen und öfter mal Treppen steigen, dann wird das schon.

Antwort
von MuellerMona, 45

Wenn man selten Treppen hochsteigt... oder halt längere Zeit nicht mehr Treppen hoch gestiegen ist, kann es schon vorkommen, dass man ausser Atem kommt und einem die Beine bleiern und schwer vorkommen.

Es braucht einige Zeit, bis sich der Körper an die Anstrengungen gewöhnt hat und man lockerer die Treppe hoch kommt.

Auch ich laufe seit einiger Zeit Treppen und verzichte bewusst auf Fahrstühle und Rolltreppen. Anfänglich hatte auch ich das Gefühl, dass meine Beine kaum die Kraft hätten, das Treppenende zu erreichen. - Mittlerweile bin ich jedoch schneller und weniger erschöpft, wenn ich Treppen hoch steige.

Auch du wirst mit der Zeit merken, wie viel besser und schneller du nach einiger Zeit die Treppe hochsteigen kannst =)

Antwort
von viomio82, 35

Thrombosesymptome können sein Schmerzen, Schwellung, Tibia Glanz, Rötung, Erwärmung

Eine Thrombose unbehandelt führt zu Lungenembolie und einem qualvollen Tod. Du hast keine Thrombose wenn Du jahrelang nur Beschwerden beim Treppen steigen hast aber nicht im Ruhezustand.

Probiere es mal mit Sport um die Ausdauer zu steigern.

Antwort
von GuenterLeipzig, 33

Die Ursachen können unterschiedlich sein.

Neben dem Trainingsstand sind auch gesundheitliche Einflüsse des Herz-Kreislaufsystems denkbar.

- Herz selbst

- Blutgefäße

- Klappen im Herzen und den Gefäßen

- Lungenkapazität

- die Frage, wie Du mit Deinem Körper umgehst (Stichwort : Rauchen, Sport usw.).

Oft geben Körpergewicht, Körperfettanteil, Blutdruck, Ruheherzfrequenz erste Anzeichen über vitale Eigenschaften eines Menschen.

http://fddb.info/db/de/lexikon/bmi/index.html

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperfettanteil

http://flexikon.doccheck.com/de/Herzfrequenz

https://www.blutdruckdaten.de/lexikon/blutdruck-normalwerte.html

Diese Vitaldaten bestimmen letztlich die Fähigkeit Muskelarbeit zu leisten, sei es im Kraft- als auch im Ausdauerbereich.

http://fitness-experts.de/standards/kraftstandards-maenner

Im Ausdauerbereich wird gern auf dem Fahhradergomter ein Stufentest absolviert, wonach der Proband ausbelastet wird.

Es gibt u.a. als standardisierte Verfahren:

- WHO-Stufentest

- BAL-Stufentest (im Leistungssport)

Günter


Antwort
von SiViHa72, 46

treib mal ein bnisschen mehr Sport. Wenn man fit ist, kommt man auch mehrere Etagen problemlos hoch.

Antwort
von Max7777777, 39

Ich würde sagen du bist es nicht gewöhnt. Ich kenn das, so ab dem 5 Stock werden meine Beine auch mal etwas träge. Alles übungssache ;)

Antwort
von Geisterstunde, 32

Ob es harmlos ist oder nicht sagt Dir Dein Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community