Frage von CarooLa, 60

Pille gerade auf dem Boden gefunden, was tun?

Hallo Leute,

folgendes Problem: Ich bin gerade in der bei der 2. Packung hintereinander am Anfang von der 2. Woche. Nun habe ich gerade eine Pille auf dem Boden gefunden, wobei ich mir eigentlich sicher war, jedes mal eine Pille genommen zu haben. Ich weiß deshalb nicht welche Pille das ist. Außerdem habe ich seit Dienstag meine Tage, was mich schon gewundert hatte.

Die Pille kann nicht von Fr, Sa oder So sein, weil ich dort bei meinem Freund war und dort leider auch GV hatte.

Kann mit jemand sagen, was ich tun soll oder ob ich Schwanger sein könnte? Hatte jetzt daran gedacht einfach noch eine 3. Packung hinterher zu nehmen. Liebe Grüße

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 57

Ein einmaliger Fehler im Langzeitzyklus ist wie in Woche zwei zu werten, es sei denn, es ist die Woche vor oder nach der Pause.

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 51

Sofern die gefundene Pille nicht aus der ersten Woche nach der Pause oder der letzten Woche vor der Pause stammt brauchst du dir keine Sorgen machen, da ein einmaliger Fehler im Langzeitzyklus nichts aus macht

Antwort
von steffenOREO, 48

Wenn du ernsthaft glaubst, hier könnte dir jemand sagen, welche Pille du auf deinem Boden gefunden hast und ob du jetzt schwanger bist, dann bist du noch einfältiger als diese Frage.

Kommentar von LonelyBrain ,

DH ^^

Antwort
von AnjaHappy22, 60

Hat die Pille die gleiche Farbe und Form wie die aus deiner Verhütungspackung? Wenn du die Tage hast, wie willst du dann schwanger sein?

Kommentar von LonelyBrain ,

Wenn du die Tage hast, wie willst du dann schwanger sein?

Oh man.... Unter Pilleneinnahme gibt es keine "Tage" - das nennt man Abbruchlutung. Wie willst du daraus eine Schwangerschaft ausschließen? Die Abbruchblutung ist künstlich erzeugt. Die Periode durch einen Eisprung - die Abbruchblutung NICHT!

Antwort
von Shuriix, 44

Deine Beschreibung ist ein bisschen durcheinander.. aber ich versuchs mal.

Im Normalfall nimmt man ja 21 Tabletten ( 1 Packung ) und hat dann eine Pause von 7 Tagen, manche Frauen nehmen aber zb. 42 Tabletten und machen dann erst eine Pause, so wie es von dir geplant war. Richtig?
Deine Vermutung, durch den Fund der einzelnen Pille, ist nun, das du sie einmal nicht genommen hast.
Ich würde die Pillenphase bis zum Ende der Packung einnehmen und danach eine Pause machen, für die Regelblutung.
?Verstehe sowieso nicht, wieso du keine Pausen zwischen den Pillen Packungen machen möchtest?
Ob du schwanger bist oder sein könntest, wird dir hier keiner beantworten können, da dies einen Test erfordert.
Aber ja möglich ist es. Halte ich aber eher für sehr unwahrscheinlich.

Kommentar von CarooLa ,

Ja eigentlich hab ich 21 tage und dann 7 Pause aber mann kann die ja auch mal auslassen um die Blutung zu verschieben

Kommentar von Shuriix ,

Jap das kann man, aber für gesund halte ich das nicht.
Immerhin kann das "Auslassen" der Blutungen dafür Sorgen das sich zb Zellen und abgestorbene Eier festsetzen und du zum so genannten "ausschaben" musst und das ist wohl nicht so angenehm. ;)
Mach nach der Packung während der Regelblutung einfach einen Schwangerschaftstest.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pause ist nicht nötig und eine Regelblutung hat man auch nicht.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Was für abgestorbene Eier?

Kommentar von Shuriix ,

Hopala?
Die Pause ist nicht nötig, na da sollte wohl nochmal jemand zu seinem Frauenarzt gehen.
Was gedenkst du denn befindet sich in den Eierstöcken?
Wasser? ;)

Kommentar von Shuriix ,

Noch als Zusatz:
Man kann die 4 Plister nacheinander einnehmen, allerdings wird man dann auch über die Risikien, die damit verbunden sind aufgeklärt.
Das die Gebärmutter dann eben nicht abbluten kann, was sie aber eigentlich braucht, sonst gäbe es die Regelblutung ja logischer Weise nicht.
Es wird an einer Langzeitpille geforscht aber diese Forschungen sind noch lange nicht abgeschlossen und das kann jeder nachlesen der halbwegs versteht wie Mr. Google funktioniert.
Klar sind die Blutungen nervig, treten aber nicht ohne Grund ein.
Das Risiko, das etwas ausgeschabt werden muss, ist bei der Einnahme der Pille übrigens höher, da wir dem Körper Hormone hinzufügen.
Wer das nicht glaubt, den halte ich nicht davon ab es selbst nachzulesen. ;)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pille ist ein Ovulationshemmer. Bitte informier dich richtig. Die Pause wurde inkludiert, weil die männlichen Erfinder der Pille dachten, eine Frau möchte ein mal im Monat bluten. Die Abbruchblutung ist durch den Hormonabfall initiiert und erfüllt keinen Zweck.

Kommentar von Shuriix ,

Ernsthaft? Das ist Quark. Das hat Nichts mit dem Denken von Männern zutun.
Aber ich lasse mich gerne überzeugen, schick mir einen Link von einer Frauenarztpraxis, auf der genau das beschrieben wird oder einem wissenschaftlich belegtem Bericht darüber.
Gerne auch den Link zu einem Buch, dann werd ich schaun ob man das irgendwo herbekommt. :D
Jedenfalls, rate ich dir, die Pausen zu machen.
Egal wie doof die sind und sprich auch gerne nochmal mit deinem Frauenarzt darüber, der wird dir ja am Besten erklären können wie das ganze funktioniert.
In so einem Internetportal kann leider (wie man sieht) viel Schwachsinn verbreitet werden, deshalb sollte man sich auf Grund dessen nie verrückt machen.

Kommentar von Jeally ,

Aus medizinischer Sicht ist die monatliche Blutung nicht notwendig. Nach Absprache mit dem Arzt kann die Pille (nur Einphasenpräparate) im sog. Langzyklus auch ohne Pause über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Bei einer Daueranwendung über drei bis vier Monate reduziert man so die Blutungen auf drei bis vier Mal im Jahr. Da die Pille den Eisprung verhindert müssen auch keine abgestorbenen Eier ausgeschwemmt werden.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Blutung tritt ohne Grund auf, nochmal, sie ist einzig und allein deswegen inkludiert, weil man den natürlichen Zyklus imitieren wollte. Sie hat lernen Zweck, die Gebärmutterschlimhaut muss nicht abbluten, es gibt keine Periode. Die Pille kann sehr viel länger als nur vier mal hintereinander durchgenommen werden, so lange, wie man es verträgt und will. Was soll denn ausgeschabt werden? Deine Eier? Gibt's nicht. Nachlesen, bitte. Das ist nur eine Quelle von vielen:http://www.verhueten.info/?page_id=666

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wie schwer ist es denn, die Entstehungsgeschichte der Pille zu googlen? Ich bin selber im LZZ, genau wie Millionen anderer Frauen auch. Mein Arzt hat mir meine eigene Recherche bestätigt, dass die Blutung nutzlos ist und wenn man sich nicht gerade weigert, sich einfach mal mit der Pille zu beschäftigen, kommt man da auch selbst drauf.

Kommentar von Shuriix ,

Komisch das mehrere Studien, die wissenschaftlich nachgewiesen sind und in den Frauenarzt Praxen ausgelegt sind davor warnen, die Blutung nicht zuzulassen, wahrscheinlich täuschen sich dann 1000 Wissenschaftler und ein Laie hat Recht. Selbstverständlich.
Ich könnte jetzt genauso 10 Links hier reinballern die genau das Gegenteil und noch völlig andere Theorien dazu stützen.

Aber das bringt aus meiner Sicht her Nichts,
deshalb schrieb ich, das die junge Dame ihren Frauenarzt aufsuchen soll und sich dort ihre Informationen über die für sie wichtigen Gesichtspunkte besorgen soll. Dann geht sie auf Nummer sicher und muss sich nicht mit Halbwahrheiten rumärgern.

Außerdem hieß es hier die ganze Zeit:
Die Blutung kann man ganz weglassen, aber das kann man eben nicht. Und bei Ganz verstehe ich nie.
http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de\_pille-pille\_66.html
Auf dieser Seite ist eine Kompletterklärung niedergeschrieben inkl. des Hinweises, das bei Langzeiteinnahme das mit dem Arzt abgeklärt werden muss!
Also ja, das mit dem lesen kann ich dann nur zurück geben.

Damit hat sich das Thema an dieser Stelle für mich erledigt. ;)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Es gibt genügend Studien und Ärzte, die gerade raten, die Pause auszulassen, um Nebenwirkungen wie Stimmungsschwankungen entgegen zu steuern. Bei keinem einzigen FA, bei dem ich war, wurde jemals davor gewarnt, die Pause auszulassen, im Gegenteil und ich gehe ausschließlich zu Ärzten mit den besten Bewertungen. Also kann ich genausogut behaupten, du als Laie willst alles über das Thema wissen, was es zu wissen gibt und mich aus der Diskussion stehlen.

Antwort
von LonelyBrain, 41

Soll ich Karten legen oder meine Glaskugel befragen? Suchs dir aus.

Antwort
von melonenmaedchen, 56

Lasse dich da am besten von deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin beraten

Kommentar von LonelyBrain ,

Was soll der Arzt da machen? Karten legen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community