Frage von derAmoebe, 58

Numerus Clausus Abwertung in anderen Bundesländern?

Hallo,

Ich habe mal gehört, dass der NC in manchen Bundesländern auf- bzw. abgewertet wird (da das Abitur ja von Bundesland zu Bundesland schwerer bzw. einfacher sein soll). Stimmt das? Für Listen oder Rechnungsschlüssel wäre ich dankbar! PS: Ich wohne in Hessen falls jemand auch aus Hessen kommt und in anderen Bundesländern studiert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dompfeifer, 26

Bei internen Zulassungsbeschränkungen der deutschen Hochschulen wird hier auf eine "ausgleichende Gerechtigkeit" bezüglich der Bundesländer traditionell verzichtet.

Anders läuft das bei der Studienstiftung Hochschulstart bei der Erstauswahl der Bewerber für medizinische Studienfächer und für Pharmazie. Hier wird für jedes deutsche Bundesland eine feste Studienplatzquote vorgegeben. Hier konkurrieren also nur Hessen gegen Hessen und Bayern gegen Bayern, weil für jedes Bundesland eigene Notenranglisten erstellt werden. Damit ergeben sich auch für jedes Bundesland eigene Notenauswahlgrenzen, die auf auf den Seiten von hochschulstart.de veröffentlicht werden.

Wohlgemerkt: Die Zuordnung der Bewerber zu den Notenranglisten bezieht sich nicht auf den Studienort, sondern allein auf das Bundesland, in dem die Hochschulzugangsberechtigung erworben wurde. Damit soll eine Wettbewerbsgerechtigkeit hergestellt werden. 

Antwort
von Yingfei, 33

Nein, so etwas gibt es nicht! Das ist ein hartnäckiges Gerücht!
Abitur ist Abitur, egal wie subjektiv "schwer" man es empfunden hat. Auch wenn Bildung Ländersache ist, so ist man in den letzten Jahren stets bemühter geworden, das Bildungssystem zu vereinheitlichen.

Kommentar von dompfeifer ,

Das stimmt nicht ganz. Bei bundesweiten Auswahlverfahren (früher ZVS, heute Stiftung Hochschulstart) wird hier seit jeher für einen Ausgleich gesorgt durch getrennte Ranglisten für jedes Bundesland.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community