Neue Babykatze frisst nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei Kätzchen dauert es mit der Eingewöhnung immer mal, aber fressen muss sie auf jeden Fall da schon wenige Tage ohne Futter gesundheitsschädlich werden können.

Eigentlich sollten Katzenjunge erst ab einem Alter von mindestens 12 Wochen, besser 14, abgegeben werden. Kannst du da mit der Besitzerin der Mutterkatze was ausmachen? Danach bitte eine Zweitkatze holen, denn Katzen gehören nicht in Einzelhaltung. Verhaltensstörungen sind nicht selten die Folge dessen.

Ist sie denn überhaupt schon festes Futter gewohnt? Frag die Besitzerin auf jeden Fall nach der Futtermarke, die Aussage "normales Trockenfutter" spricht schonmal für eine Vermehrerin die wohl kaum Ahnung hat.. :/ Normales Trockenfutter gibts nicht, jedes Katzenfutter ist anders zusammengesetzt und schmeckt demnach auch anders.

Trinkt die Kleine denn? Bitte gib ihr auf gar keinen Fall Katzenmilch! Diese ist zwar laktosereduziert, enthält aber Zucker was für Katzen absolut nicht gut ist. Wenn du ihr unbedingt ein bisschen Milch geben möchtest, nimm laktosefreie Milch für Menschen - die ist allemale besser als Katzenmilch.

Welches Futter bietest du ihr denn an? Probier mal das Kittenfutter von animonda oder Premiere (gibt's beim Fressnapf), das tut deiner Mieze gut. Meine Kater kommen schon maunzend angerannt wenn ich die Dose öffne.

Zum richtigen Katzenfutter: Achte unbedingt auf die Inhaltsstoffe im Katzenfutter. Es sollten mindestens 60% Fleischanteil und kein Zucker oder Getreide enthalten sein. Die "großen" Futtermarken wie Whiskas, Kitekat, Felix, Gourmet und Co. sind gar nicht gut für die Miezen, denn da ist neben dem Zucker auch ein Fleischanteil von jediglich meistens nur 4% enthalten. Die Marken sind zwar teuerer, aber man bezahlt nur den Namen und nicht für Qualität.

Gute Katzenfutter sind z.B wie schon genannt animonda und Premiere, aber auch MAC's und Real Nature. Einfach mal beim einkaufen schauen, was da so drin ist.

Mach ihr das Nassfutter mal mit einer Gabel gaaanz ganz klein, zeige es ihr und lass sie ganz in Ruhe. Vielleicht mal in einen anderen Raum gehen oder dich im selben Raum auf einen Stuhl setzen und die Zeitung lesen. Katzen fressen am liebsten wenn sie ungestört sind. Für die Kleine ist ja noch alles ganz neu und fremd :)

Sollte sie jedoch bis heute Abend nichts fressen wollen: Ab zum Tierarzt! Bereits wenige Tage ohne Futter können gefährlich werden, besonders für ihr kleines Körperchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Katze seit gestern und ihr Verhalten ist vollkommen normal. Deine Katze muss sich erst mal an ihr neues Zuhause mit seinen neuen Geräuschen, Gerüchen und auch Menschen gewöhnen und das geht nicht von jetzt auf gleich.

Stellt das Futter und auch Katzenklo da auf, wo es immer stehen wird und lasst vor allem nachts alle Wege dahin offen.

Die meisten Katzen gehen nachts wenn alle 2-Beiner schlafen, auf Entdeckungstour, wobei sie meist auch fressen und das Klo benützen.

Dann noch etwas: Deine Katze ist erst 10 Wochen alt und wurde also 2-4 Wochen zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt und für das Baby wäre es entschieden besser, wenn es noch nen Kumpel hätte. Vielleicht denkt Ihr mal daran, eine 2. Katze, am besten ein wenig älter als Dein Baby, zu besorgen, denn so kleine Katzen sollten nicht alleine aufwachsen müssen.

Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne nen Artgenossen um sich haben und den auch brauchen, sei es zum Lernen, Raufen und Spielen. Ein Mensch ist niemals ein vollwertiger Ersatz für nen kätzischen Kumpel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Katze entwurmt und geimpft ? Da die Katze viel zu jung und in einzelhaltung abgegeben wurde und auch das du kein Futter für die ersten Tage mitbekommen hast spricht für einen vermehrer ohne Ahnung.

Ich würde schnellstens zum Tierarzt gehen. Solche katzen sind oft krank weil sie keinerlei gesundheitliche Betreuung bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohje, kann die noch für 2 wochen zurück zu mama? sie ist eigentlich zu jung um von ihr geholt zu werden..

wenn nein, habt ihr noch andere katzen? kleine katzen sollten neimals allein gehalten werden, für sie ist es doppelt wichtig, weil sie nur so nachholen kann was mama ihr nun nicht mehr beibringen kann..

ist sicher dass sie abgesitllt ist? sie ist, wie gesagt, sehr jung und es gibt auch unter katzen spätzünder, die sehr lange trinken. wenn nein brauchst du kittenaufzuchtsmilch. bekommst du am wochehende in der tierklinik

katzen sind extrem skeptisch gegenüber fremden sachen. habt ihr dasselbe futter wie die vorbesitzer? evtl nimmt sie das besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat es noch Angst und muss sich an die neue Umgebung dran gewöhnen. Stell ihr mal Milch (Verdünnt!!!) hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hope4ever
01.05.2016, 12:16

Es gibt auch extra Katzenmilch, das ist besser 

0
Kommentar von HerrNameless
01.05.2016, 12:17

Welches auch Teurer ist, unnötig finde ich.

0
Kommentar von sensiblegirl
01.05.2016, 12:32

Hab ihr schon milch hingestellt, trinken tut sie brav, aber angst? Glaub ich kaum... sie ist schon sehr zutraulich und läuft ganz neugierig überall herum.

Könnte ich ihr etwas wurst auch anbieten? Vlt schneckt ihr das futter einfach nicht

0
Kommentar von Wannabesomeone
02.05.2016, 08:21

unnötig also? stimmt, so ein kompletter Salat ist auch teurer als ein burger bei McDonalds, also unnötig.

0

Ich glaube es hat noch Angst, wenn es sich erstmal an alles gewöhnt hat, wird es hoffentlich was essen. Bei uns war es am Anfang auch so. Wir haben den Katzen eine Schüssel mit verdünnter Milch hingestellt und dann haben sie auch schon langsam gegessen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich müssen Katzen ja bis ende der 12. Lebenswoche bei der Mama bleiben, damit sie sich richtig entwickeln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung