Frage von Tobi111222, 131

Mit einem Kleinwagen längere Zeit 140 kmh fahren schlimm?

Hi
Habe einen15 Jahre alten  Nissan micra k11 mit Cvt Automatik mit einer eingetragenen Höchstgeschwindigkeit von 150 kmh. Ich würde schon gerne natürlich nur wenn der Verkehr es zu lässt auf der Autobahn konstant mit 140 kmh fahren. Meine Oma meint das geht ja mal gar nicht mit so nem kleinen Auto darf maximal 120 kmh fahren aber keine 140-150 kmh. Und Drehzahl technisch mit so einem kleinen Auto nicht über 2000upm rüber kommen. Ich sagte dass ich bei meinem Auto welches 60ps hat natürlich voll durchtreten muss um auf die Autobahn zu kommen bzw auch die 100 kmh zu erreichen und so lange ich durch trete dreht das Auto mit der höchst Drehzahl von 6000 upm. Ich denke mir ein Auto sollte es schon abkönnen auch so ein kleines wenn man mal zwei Stunden oder was mit 140 kmh fährt. 
Wie seht ihr dass? Wer hat recht? Bitte Begründung 
Danke Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 47

Du kannst mit dem Auto auch Vollgas fahren. Auch davon würde es nicht sofort kaputt gehen.

Bedenken solltest du aber: Je höher die Drehzahl ist, und je mehr Leistung du dem Motor abverlangst, desto höher ist die Belastung des Antriebsstrangs. Und entsprechend nimmer der Verschleiss zu.

Antwort
von HalbesHaehnchen, 59

Hi,

ich habe auch ein 16 Jahre altes 60 PS Auto...damit fahre ich regelmäßig über längere Zeit 140-160. Das schadet dem nicht wenn er technisch einwandfrei ist und das Öl nicht zu alt oder minderwertig. Achte aber ein bisschen darauf, dass der Motor nicht zu hoch dreht wenn er noch nicht warm ist (dauert idR ca. 10 Km oder 15 Minuten bei einem Kleinwagen), da würde ich versuchen unter 3000U/Min zu bleiben. Wenn er warm ist kannst du ihn treten wie du willst, das kann der ab ;)

Grüße

Kommentar von Tobi111222 ,

Super danke. Und kann ich mein Auto Dann auch treten wenn er in den 15 Jahren wo ich es nicht hatte Vllt er ruhig gefahren wurde sprich selten mal durch getreten wurde ? Denn meine Oma meint dass Auto habe ich wenn ich weiter so fahre dass bald kaputt sein wird ... LG

Antwort
von RefaUlm, 11

Ich würde es definitiv lassen! Dafür (immer Vollgas uns kurz vor dem Begrenzer zu fahren) ist der Motor nicht ausgelegt zumal es ihn so wesentlich schneller verschließt als bei 110-120km/h. Der wird so nicht mehr lange leben und mehr verschließen als in den 15 Jahren davor zusammen!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 59

Hallo!

Aushalten sollte er es, aber es wird halt ziemlich laut & der Verbrauch des Micra wird dann auch sprunghaft in die Höhe schießen. Der Motor wird stark strapaziert! Es gibt bessere Langstreckenautos eindeutig.. aber zur Not geht das.

Antwort
von Nevermind1992, 70

Also mein C2 mit 73PS röhrt bei 140 schon ordentlich. Kenne jetzt den Micra nicht, da spielt ja auch noch das Gewicht ne Rolle. Aber du merkst es ja eigentlich wenn es dem Auto zu viel wird, irgendwann geht ja auch die Überhitzungs-Lampe an.

Ich würde dir raten mit nem 60PS-Auto lieber ruhiger zu fahren. Das wird auch was Straßenlage und so angeht nicht auf großes Rasen ausgelegt sein

Antwort
von Alopezie, 52

Wenn Öl und Kühlung stimmen kannst du gerne Vollgas fahren, das ist natürlich nicht so "gesund" wie mit 3000u/min zu fahren aber der Motor kann das ab.

Kommentar von Tobi111222 ,

Ok also kann ich ruhig täglich einfach mal durch treten entweder weil es notwendig ist oder wegen "Spass " ohne dass ich mir Gedanken machen muss dass ich mir In zwei Monaten ein neues Auto kaufen muss ? Habe leider keinen Drehzahlmesser um die Drehzahl abzulesen

Kommentar von Alopezie ,

Ja kannst du. Achte darauf das genug Öl drin ist dann klappt das ohne Probleme. Motoren sind schon lange Vollgas fest. Tut dem Auto auch mal gut schön frei gebrannt zu werden ;) Dir sollte aber bewusst sein das du bei 140 mehr verbrauchst als bei 90.

Kommentar von RefaUlm ,

Spaß?! 😅

Kommentar von Tobi111222 ,

Ok. Auch wenn das Auto 15 Jahre alt ist?🙈

Kommentar von Alopezie ,

Ja auch Dein Auto hält das aus ;) Aber tu mir den gefallen und Schau erstmal nach dem Öl, nicht das der Motor hops geht.

Antwort
von Slugger, 50

6000 1/min beim "Durchtreten"? Fährst du denn im 2. Gang (sofern man davon bei einem CVT sprechen kann) auf die Autobahn? Da es ja ein Automatik sein soll finde ich das noch komischer. Auch sagst du, dass dies bereits die Höchstdrehzahl ist, was ich aber nicht glaube, denn dann würdest du in den Begrenzer kommen und das hört sich sehr anders an, als der normale Motorsound.

Alles in allem würde ich das arme Ding nicht überfordern, 120 - 130 km/h sollten dennoch drin sein, auch über längere Distanzen. Dass du damit nicht über 2000 1/min fahren darfst ist Schwachsinn (wer holt sich auch Autotipps von der Oma ein? Lach), natürlich ist es vielleicht am sparsamsten und schonendsten für das Auto. Es ist dir aber auch dankbar, wenn du mal einen Gang voll ausfährst, wodurch der ganze "Dreck" aus dem Motor transportiert wird.

Und wenn das Ding kaputt geht, würde sich meine Trauer in Grenzen halten!

LG

Kommentar von franneck1989 ,

Ein CVT-Getriebe hat keine Gänge

Kommentar von Slugger ,

Ich zitiere mich gerne selbst...

Fährst du denn im 2. Gang (sofern man davon bei einem CVT sprechen kann) auf die Autobahn?

Kommentar von Tobi111222 ,

Man muss ja ganz durch treten und da beim Cvt die Drehzahl von der Gaspedal Stellung abhängt ist diese ja bei voll durch treten bei den 6000 upm denn wenn ich nicht durch trete komme ich ja nicht an die 100 ran die ich auf dem Beschleunigungsstreifen schon Genre erreichen würde

Kommentar von Slugger ,

Ich verstehe..

Ich würde mich da eindeutig langsam nach einem anderen Auto umsehen LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community