Männchen und Weibchen bei Zuchttieren zusammen halten verboten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du Rasse-Katzen (mit Papieren) von einem offiziellen Züchter kaufst, bekommst Du meist sogar das Verbot, dass sich die Tiere paaren dürfen, vor allem dann, wenn es Geschwister und aus einem Wurf sind (Inzucht).

Auch wenn es keine Probleme gäbe, Deine Katze könnte spielend 2-5 oder mehr Babies bekommen, für die Du dann gute Plätze besorgen oder sie selbst behalten müsstest.

Ansonsten sollten die Babies ja erst mit 12-14 Wochen von der Mutter getrennt werden und so lange müsstest Du die Katzen alle so artgerecht wie möglich ernähren.

Glaube mir, die Babies alleine fressen Dir die Haare vom Kopf, denn 3-5 Mahlzeiten ist bei Babies normal und Du wirst Dich wundern, wieviel in ein so kleines Tier reinpasst.

Ich füttere zur Zeit neben meinen eigenen 5 Katzen noch ne Strassenkatzenfamilie, d.h. Mutter und 2 Babies, die jetzt so ca. 7-8 Monate alt sind. Auch die Mutter ist lt. TA erst ca. 1 Jahr und 4 Monate alt und sieht trotz bestem Futter noch immer sehr klein und unterernährt aus. Diese 3 Katzen fressen einiges mehr als meine ausgewachsenen 5 Katzen zusammen.

Lass es lieber und besorge Dir, wenn schon, kastrierte Katzen und dann kannst Du problemlos auch ein Pärchen holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine "Schwarz-Zucht". entweder du züchtest nach den Statuten des Zuchverbandes mit zugelassenen Tieren, die dann auch auf ihre Zuchttauglichkeit geprüft sind und möglichst nicht verwandt. D.h. da wird ein genetisch passender Katr zu deiner Katze gesucht oder du bist ein Vermehrer. Vermhren ist nicht verboten, aber unmoralisch, wiel die Tierheime mit Katzen schon vollsitzen und weil du nicht wissen kannst, ob du nicht Erbkranheiten vermehrst und damit den Tieren schadest.

Der Genpool bei Bengalen ist klein, die sorgfältige Auswahl der Zuchttiere ist nötig und auswählen kann man die nur, wenn man die Abstammung genau kennt.

Hoffentlich glaubst du nicht, daß du auf diese Weise Geld verdienen kannst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchPatch
30.01.2016, 12:38

Danke für die Antwort mit einem so netten Tonfall! Sehe alles ein, was du erwähnt hast und wollte ja auch nur wissen, wie es wäre, wenn man Männchen und Weibchen holt. Nur um das Geld geht es uns bei der Sache ganz sicher nicht! Wir haben auch mal einen Papagei mit der Hand groß gezogen, der verstoßen wurde und kümmern uns gerne um die Aufzucht von Tieren. Daher rührt einzig und allein die Frage. Wahrscheinlich läuft es darauf hinaus, dass wir uns zwei Weibchen holen o.ä. Werden uns da beim Züchter genauer beraten lassen!

0
Kommentar von PatchPatch
30.01.2016, 14:53

Der Papagei lebt wieder bei seinen Artgenossen und nicht alleine! Urteilt doch nicht, wenn ihr nur die Hälfte wisst! Dass wir den Tieren nur das beste wollen ist alles, was ich damit sagen wollte.

0
Kommentar von PatchPatch
30.01.2016, 14:57

Und Katzen können sowohl sterilisiert als auch kastriert sein. Das weiß ich. Unsere Tierheimkatzen waren nun mal sterilisiert.

0

1. das nennt man inzuchtkoeffizient. man berechnet ihn anhand der stammbäume. inzucht führt zu problemen, das ist imemr so. entsprechend sollten die bäume möglichst wenig verbindungen aufweisen. kann man ausrechnen. sollte man auch tun. die ergebnisse von inzucht können bei katzen genauso unschön sein wie bei menschen

2. alles was ohne den verein passiert ist schwarzzucht. wenn mans so nenne will.

zusammen halten.. jaein. im grunde ist es dem verein egal aaber: würde man die unkontrolliert ständig zusammen lassen hätte man im jarh 2 bis 3 würfe. die meisten vereine erlauben aber pro weiblicher katze nur maximal 3 würfe in 2 jahren, besser weniger, um die katze körperlich und seelisch nicht zu überfordern. es geht dabei also um verhütung

im großen und ganzen gibts da zwei möglichkeiten. entweder man verpasst dem kater oder der katze nen chip damits keinen nachwuchs gibt oder man hat zwei katzengruppen. die potenten weibchen und nen katergruppe in der neben dem zuchtkater noch kastraten sind. setzt ein gewisses platzangebot voraus

das ist insbesondere wichtig wenn da ne junge katze rumläuft die zwar rollig ist aber noch nicht kinder bekommen kann weil sie zu jung ist

bengalen züchten.. begalen sind halbe wildkatzen. potente bengalen sind ne numemr für sich. geh zb davon aus dass sie markieren und dass das stinkt wie nicht ganz dicht. bengalenhaltung von kastraten ist für katzenhalter oft schon ne hausnummer. unkastriert wirds nochmal anstrengender

ich hab fast 30 jahre katzenerfahrung aber nen bengalen würd ich mir keinesfalls ins haus holen.

plane für bengalen mit zuchterlaubnis um die 1.500 euro pro tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ja, bei einer Katzenzucht müssen die Kätzinnen und der Deckkater getrennt voneinander gehalten werden. Denn ansonnsten deckt der Kater die Katze viel zu früh und es kommt zu einer ungewollten "Teenager"-Trächtigkeit. Oder bei einer älteren Katze zu zu vielen Würfen in kurzer Zeit, wodurch sich die Mutterkatze zwischen den einzelnen Würfen nicht mehr richtig körperlich erholen kann.

zu 1) ja, unbedingt. Der Inzuchtkoeffizient sollte möglichst klein sein. Beide Elterntiere sollten auf Erbkrankheiten untersucht worden sein genetisch zu einander passen. Sie sollten ihre jeweilgen Schwächen ausgleichen, d.h. wenn bei der Katze die Rosetten nicht klar genug sind sollte der kater gute Rosetten haben, um das auszugleichen.

Ich kenne Züchter, die monatelang nach einem wirklich passendem Kater gesucht haben.

zu 2) Für mich wäre das Vermehren, auch wenn ihr in einen Verein eintrtete und mit Stammbäumen züchtet.

Züchten bedeutet mehr als nur den Kater auf die Katze setzen und hinterher hat man dann einen Wurf Kitten. Das kann absolut jeder und hat wenig mit einer Zucht mit Herz und Verstand zu tun.

Man sollte nur dann züchten, wenn einem die Rasse als solches am Herzen liegt und wenn man bereit ist sich VOR Zuchtbeginn (= vor dem Kauf des ersten Zuchttieres) ein- bis zwei Jahre lang zu informieren und zu lernen. Also Ausstellungen besucht, einen Genetikkurs für Katzenzüchter macht, sich intensiv mit Erbkrankheiten befasst, sich einen erfahrenen Züchter als Mentor sucht, usw.

(Zusätzlich braucht man noch genügend Platz, Geld und Zeit für seine Zucht)

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
30.01.2016, 14:39

Nebenbei bemerkt, es wäre besser, wenn du entweder zwei Brüder oder zwei Schwestern aus einem Wurf aussuchst. Eine kater + Katze Kombination ist oftmals weniger harmonisch.

Kater spielen anders als Kätzinnen und wollen viel mehr raufen und sich kloppen. Das mögen einige Kätzinnen nicht so sehr, sie spielen lieber mit der Federangel.

Bei Bengalen sollten es zwei Bengalen sein. Es ist eine sehr aktive Rasse, bei der die Katzen problemlos aus dem Stand 2 Meter hoch springen können und dir in den Vorhängen hängen. Da kommt ein Maine coon als Spielpartner vom Bewegungsdrang einfach nicht hinterher.

October


3

Wenn ihr keine eingetragene Zucht ist nennt man das schlicht sinnloses vermehren. Ihr kennt euch nicht aus. Habe keine Ahnung von Genetik usw. Bengalen sind auch anfällig für HCM. Daher muss dort eine Verpaarung mit viel Sachverstand geschehen.

Wenn ihr katzen vom Züchter holt werden diese entweder Frühkastriert abgegeben oder im Vertrag steht eine Klausel zur Kastration mit einer Vertragsstrafe bei nicht Beachtung. Kein Züchter wird euch bei euren Plan unterstützen. Habt ihr eine Ahnung wie viel Arbeit, zeit und Geld ein Züchter in seine Tiere steckt?

Wieso wollt ihr überhaupt einen Wurf? Weil kleine katzen so süß sind?

Lasst es Bitte. Ihr setzt auch die Katze einen hohen Risiko aus. Und es gibt genug katzen von vermehrern die auf ein Zuhause warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchPatch
30.01.2016, 12:41

Finde die Vorwürfe, die du uns machst sehr drastisch und unangebracht. Wissen kann man immer in Erfahrung bringen und wie du merkst, fange ich ja auch gerade damit an. Ich hab ja auch nicht geplant 100 Katzen in die Welt zu setzen! Danke für die Infos, aber ein netterer Tonfall wäre schön.

0
Kommentar von melinaschneid
30.01.2016, 12:59

Meinen Tonfall finde ich angesichts eures "Plans" angebracht. Ihr wollt Sinnlos Katzen ohne Stammbaum produzieren. Überlassen das züchten doch lieber den Leuten die das professionell machen.

2

Bei Tieren ist es etwas anderes als bei Menschen.
Ich weiß nicht, wie es bei Katzen ist. Aber bei Meerschweinchen ist es so, dass auch Verwandte Nachwuchs bekommen können/ dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
30.01.2016, 13:41

Nur weil verwandte Meerschweinchen sich miteinander paaren bedeutet das nicht, dass das in Ordnung ist!

Ein guter Züchter achtet darauf, dass das Verwandtschaftsverhältnis stimmt und der Inzuchtkoeffizient bei einer Verpaarung möglichst niedrig ist.

Denn ansonsten züchtet man langfristig gesehen kranke Meerschweinchen mit einem schlechtem Imunsystem und einer geringen Lebenserwartung.

October

3
Kommentar von Kathilein4
30.01.2016, 14:14

Ja, ich persönlich finde es auch nicht ok und werde auch niemals züchten. Habe der auch 2 Schwestern im Käfig sitzen... Und dass sich Verwandte paaren dürfen.... Dieses Gesetz habe ich nicht beschlossen, also beruhige dich ;)

0
Kommentar von Kathilein4
31.01.2016, 09:13

Genau, DÜRFEN!!!!!!! Muss aber nicht, denn jedem seins... oh man, schwer von Begriff....

0
Kommentar von Kathilein4
31.01.2016, 19:20

Denke, der Fragensteller ist schon so weit, dass er eine eigene Meinung dazu hat, ob er Verwandte paart oder nicht. Ich habe lediglich gesagt, dass man es darf... Und damit ist die Frage auch beantwortet!

0

Wenn du nicht Mitglied in einem Zuchtverband bist, ist es "schwarz-Zucht". Du hast ja dann auch keine Stammbäume und könntest die Tiere deshalb nie als "reinrassig" verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Bitte tue das nicht, aus den Gründen, die Bitterkraut schon alle genannt hat.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?