Frage von tyrion45, 49

Kurzhantel vs Langhantel Bankdrücken?

Hab eine Frage mache KH 30 kg x 6 2 Sätze und gehe dann auch 27,5 kg runter ? Haltet ihr das schon für ein Gewicht , was nur trainierte bewältigen können? Findet ihr LH anstrengender oder KH ? Wie viel Gewicht sollte ein untrainierter Mann beim Kurzhantel Bankdrücken schaffen? MfG

Antwort
von Thelostboy342, 29

Ich denke 30er kann man nicht direkt korrekt ausführen, ausser man arbeitet seit Jahren aufm Bau.
Ich persönlich habe mit der LH Probleme momentan!

Antwort
von Nico63AMG, 27

das ist okay von den KH, mir persönlich macht KH Drücken auch mehr Spaß, ein normaler Mann (Durchschnittskörper) sollte in meinen Augen mindestens 25-30kg pro Seite drücken können, ABER es kommt ja nicht drauf an, wieviel man drückt, sondern natürlich auch auf die Technik, denn nur wenn du es sauber, langsam und muskelreizend machst, bringt es dir am meisten.

Kommentar von AndiS19 ,

Na da wäre ich mal gespannt wenn du alle aussortierst, die keine 25 Kilo drücken wäre die Welt ganz schön leer ;)

Aber ja stimmt. Kurzhantel ist angenehmer aber leider betreibt man ja kein Wellnessprogramm.

Kommentar von Nico63AMG ,

25kg sind schon nicht wenig, ABER wir reden von erwachsenen Männern.. deshalb ist das schon okay so, denke ich :)

Kommentar von tyrion45 ,

ich mach es immer sauber. ich kann bei kh gar nicht schummeln, außer vllt hohlkreuz machen, das ist alles und ich mach es auch langsam sonst fallen mir noch die dinger aus der hand^^
also ich hab 4 Monate brust trizep trainiert und komme jetzt an die 30er ran. also ich glaub wenn man gar kein sport macht, bekommt man das nicht ohne weiteres hin, es sei denn man ist von natur aus schon massiger , find ich zumindest. wobei fett nicht auch kraft bedeutet. kenne welche, die ziemlich fettleibig und schwer sind und gerade mal 10 kg bizep curls machen^^

Kommentar von tyrion45 ,

bei den LH konnte ich übrigens untrainiert schon 55kg - 60kg drücken :O  aber ich mach die  nicht mehr

Antwort
von Infomercial, 16

Die Frage nach dem Gewicht ist vollkommen irrelevant.

Ein von natur aus kräftiger Mensch der einigermaßen körperlich arbeiten muß, drückt dir locker 40kg KH.

Wesentlich ist die Technik. Saubere Ausführung, Negativ-Wiederholungen, Aufbau der Sätze und Staffelung des Gewichts.

Der grundlegende Unterschied zwischen KH und LH ist, daß du von vornherein in der LH mehr Stabilität und Balance reinbringen kannst und Muskeldisproportionen nicht so stark ins Gewicht fallen. Bei KHs mußt du vielmehr Tiefen-/Stützmuskulatur benutzen, um die Bewegung sauber und ausbalanciert ausführen zu können. In sofern ist es schwieriger und ein entsprechender Effekt tritt bei weniger Gewicht ein.

Auch der Bewegungsablauf an sich ist unterschiedlich bzw. kann mit KHs individueller gestaltet werden. So bekommst du zum Beispiel deutlich mehr Dehnung hin oder kannst auch den Bizeps mit aktivieren, wenn du fliegende-/ Butterfly-Sätze machst. Du kannst die Unterarme vielseitiger ansprechen - durch Drehung der Hanteln um 90° während der Bewegung.

LH ist die Grundübung für die große Muskelgruppe. Mit KHs kannst du dein Training individualisieren und spezialisieren.

Ich hab immer zuerst die LH genommen und nachher 1 oder zwei verschiedene Übungen mit KHs drangehängt. Bspw. Fliegende auf der Schrägbank und "Normale" auf der Flach- oder negativen Schrägbank.

Vergiß Gewichtszahlen. Die brauchst du nur, um deinen Fortschritt zu kontrollieren und zu wissen, wo du beim vorherigen Training warst. Solange du an keinen Wettkämpfen teilnimmst, ist die Zahl auf der Hantel vollkommen egal.

Kommentar von rolfmartin ,

Ich kann mich deinem Kommentar anschließen, auch was die Abfolge angeht. Bin mittlerweile 82 Jahre mit 43jähriger Kampfsport-erfahrung(Judo + Ju-Jutsu), trainiere immer noch bis zu 5mal die Woche, u. a. auch Krafttraining. Mit der KH Zehnerserien à 4 Wie-derholungen für rechts und links sowie LH mit 50Kg beginnend und endend bei 80kg. Es war mal mehr, aber das Alter fordert eben sei-nen Tribut. Tschüß

Kommentar von Infomercial ,

Bin ein halbes Jahrhundert jünger. Tut aber gut, sich mal an der Erfahrung eines wirklich lebenserfahrenen Menschen orientieren zu können.

Kommentar von tyrion45 ,

ach du meine güte 80kg in einem Alter von 82? damit sind sie stärker als die meisten jungen Männer.  also meine Großeltern beklagen sich dass sie probleme haben die steilen Berge hier hochzulaufen. Ich gehe davon aus, dass sie nicht solche Probleme haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community