Frage von zindagi007 29.11.2010

Kombucha-Pilz haltbar machen???

  • Hilfreichste Antwort von Klaus1940 30.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Unter dem Namen Kombucha versteht man im Westen ein kalt getrunkenes Gärgetränk, das durch Fermentierung von gesüßtem Tee, z. B. Grünem Tee, mit dem sogenannten Kombuchapilz oder Teepilz hergestellt wird. Es handelt sich bei Kombucha allerdings nicht um einen Pilz, sondern um eine Symbiose verschiedener Hefen, genauer Ascomyceten (Saccharomyces cerevisiae, Saccharomyces ludwigii, Schizosaccharomyces pombe, Pichia fermentans u.a.) und Essigsäurebakterien (Acetobacter xylinum, Gluconobacter oxydans u.a.). Die Hefen vermehren sich ausschließlich vegetativ durch Sprossung, sie bilden dabei eine weißliche, gallertartige Schicht an der Teeoberfläche, wobei sich obenauf immer wieder neue Schichten produzieren. Die Farbe kann abhängig von der verwendeten Teesorte von hellgrau über rosa bis dunkelbraun variieren.

    Das im Kombuchapilz vorkommende Bakterium Gluconobacter oxydans wird in einem Verfahren dazu benutzt, Maltose zu Gluconsäure zu fermentieren, um das Getränk Bionade herzustellen.

    Zu Kombucha fermentierter Tee ist fein moussierend und schmeckt ein wenig süßsauer und gärig. Das Getränk wird kalt getrunken.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kombucha

  • Antwort von Entdeckung 29.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gar nicht ... ein Kombuchapilz ist ein lebender Organismus.

    Er muss gepflegt, sauber gehalten und ernährt werden.

    Und hier kannst du ansetzen ... ein etwas knapper ernährter Kombuchapilz wächst nicht so rasch.

  • Antwort von ScyllaCharybdis 29.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Am besten sterilisieren (also kochen)- hierdurch wird er keimfrei.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!