Frage von juilly, 77

Können Igel frieren?

Hey :)
Wir haben vor 1 Monat einen Igel gefunden und durch "Aufforderung" des Tierarztes wieder auf 600g aufgepäppelt. Dürfen wir ihn jetzt frei lassen oder würde er erfrieren? (Er schläft nicht)

LG

Antwort
von Ghostwriter2, 75

"Die Igel in kühleren Regionen halten einen Winterschlaf" (Wikipedia), ich nehme an, Deutschland gehört zu den "kühleren Regionen". Wenn er bei euch in einem geheizten Raum gelebt hat, wäre der plötzliche Umschwung wohl tödlich (das kommt natürlich auch darauf an, welche Temperaturen aktuell bei euch herrschen).

Am besten den  Tierarzt fragen.

Antwort
von Wolf04, 58

Wenn der Igel jetzt noch ausgewildert wird, sind 600g knapp, kommt auf die Gegend und die Umstände an, und ob im Garten vielleicht noch zugefüttert wird, natürliches Futter gibt es kaum noch draußen. Außerdem muß er erst einen Winterschlafplatz finden, deswegen einfach so aussetzen ohne drum kümmern ist schlecht.

Zu der Frage: Igel frieren nicht, wenn es ihnen zu kalt wird, gehts in das Winterschlafnest und der Organismus fährt die Körpertemperatur und die Herzschlagfrequenz langsam herunter, die Körpertemperatur wird dabei etwa auf 6°C gehalten. Dazu wird Energie gebraucht, und die stammt aus den Fettreserven des Igels. Deswegen ist jedes Gramm mehr zum Winter eine Lebensversicherung für den Igel.

Dieses "herunterfahren" können Jungigel nicht sofort, sie müssen dazu ein bestimmtes Alter haben,um die Hormonumstellung hinzubekommen, auch deswegen sollten sie auf jeden Fall draußen noch etwas unterstützt werden. Sollte es Frost geben und er ist immer noch wach,muß er auf jeden Fall wieder rein, da dann der Energieverbrauch mangels wärmendem Fell zu groß wird, und dann in der Tat ein Erfrieren möglich bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten