Frage von lisaasaccount, 84

Igel (170 Gramm) frisst nicht sondern schläft nur, was tun?

Hallo! Ich habe gestern einen Igel gefunden. Er ist noch sehr klein, wir waren mit ihm auch beim tierarzt, der hat ihm Antibiotika und eine Infusion gegeben. Dann haben wir den Kleinen in eine Karton getan und viel Zeitung und handtücher dazu gegeben und ihn ein Schächen mit hochkalorienhaltigem Futter bereitgestellt. Natürlich hat der Karton auch einen Ausgang, der Igel kann jederzeit gehen. Jedoch kann er nicht laufen er zittert wenn er es versucht und ist sehr geschwächt. Das alles geschah gestern Abend. Über Nacht hat er ein ganz kleines Bissen gefressen und 10 Gramm zugenommen. Jedoch schläft er jetzt die ganze Zeit und ist so arg eingekugelt, dass man sein Gesicht nicht mehr sieht. Wir haben ihm fetthaltiges Rührei gemacht (auf Empfehlung der Tierärztin,) doch auch auf dieses hat er nicht reagiert. Jetzt ist er wieder in seinem Karton, das Rührei und ein Wasserschälchen stehen ihm bereit, aber wenn er davon nichts isst und jetzt schon im Winterschlaf ist, dann wird er sterben. Weil mit diesem Untergewicht, würde er die Überwinterung wohl kaum überleben, oder? Was können wir jetzt noch für ihn tun? Sollen wir ihn versuchen aufzuwecken, damit er etwas isst und wenn ja, wie bekommt man ihn wach? Oder sollen wir einfach abwarten und den kleinen seinem Schicksal überlassen? Danke für jede Hilfe!! Liebe Grüße :)

Antwort
von ApfelTea, 37

Er braucht wärme, damit er sich bewegt. Setz ihn auf eine wärmflasche (nicht zu heiß) und warte ab. Es kann sein, dass er einfach schon zu schwach ist.

Antwort
von LLaayyllaa, 37

Wir hatten auch mal so einen Winzling. Den haben wir draußen gelassen. Wenn du ihn jetzt reinholst,  darf er diesen Winter nicht mehr raus. Sonst stirbt er.

Unser war halt zu klein um den Winter durchzuschlafen. Er ist jede Nacht aufgestanden und hat gefressen. Wir haben ihm immer Katzenfeuchtfutter, vermischt mit Rührei und Haferflocken gegeben. Natürlich ist er nur Nachts rausgekommen. Aber wir mussten ihn halt jede Nacht, den ganzen Winter über füttern. Der hat es geschafft und ist nächsten Frühling wegmaschiert.

Du kannst natürlich auch bei einer Igelstation anrufen. Die nehmen ihn sicher auch auf. Aber es schaffen haalt auch nie alle:(

Antwort
von Blindi56, 30

Igel schlafen tagsüber. Der TA wird ihm eine "Aufbauspritze" gegeben haben so dass er grad nicht so viel Hunger hat. Und er hat ja ein wenig gefressen. Holt ihn an einen geschützten Ort (Gartenhaus/Garage, Keller), aber lasst ihn tagsüber in Ruhe.

Oder wendet Euch an einen Igelhilfe-Verein, die kennen sich besser aus.

Kommentar von lisaasaccount ,

Ach ja klar, stimmt! Danke! 

Antwort
von Tarsia, 35

Habt ihr den kleinen draußen stehen? Holt ihn rein, wenigstens Garage oder so etwas, damit er keinen Frost abbekommt, der demnächst bald kommt. Habt ihr kein Päppelfutter von der Ärztin mitbekommen? Füttern ihn sonst mit einer Spritze aber sorgt dafür, dass er es wärmer hat.
Gutes Gelingen!

Kommentar von lisaasaccount ,

Ja wir haben den kleinen draußen stehen, wir werden ihn jetzt wohl reinholen. 

Wir haben vom Tierarzt Päppelfutter bekommen und ich habe auch schon versucht es dem Igel mit einer Spritze einzuflößen, aber er zieht sich so der zusammen, dass man sein Gesicht nicht mal erkennen kann..

Danke, für deine Hilfe! 

Kommentar von Tarsia ,

Um mit der Spritze an ihn heran zu kommen, musst du ihn auf die Hand nehmen und auf den Rücken drehen, sodass er quasi zurückgelehnt an die Finger auf dem Hintern sitzt.
Denk dran, dass der lütte in seinem Gehege mindestens 2qm Platz braucht und wirklich ausbruchssicher sein muss - der Karton reicht also auf keine Fälle. Außerdem muss er von Hund/Katze/Haustier fern gehalten werden, die kleinen Stacheltierchen haben oft unzählige Parasiten und Krankheitserreger in sich.

Guck dir sonst mal die Seite www.pro-igel.de an, da findest du bestimmt schneller was, als wenn ich hier jetzt so häppchenweise was von mir gebe.

Kommentar von lisaasaccount ,

Ja, wir sind gerade dabei für ihn ein neues "Häuschen" zu bauen, dass größer ist. Vielen Dank für deine Hilfe! 

Kommentar von Wolf04 ,

Der Kleine braucht noch keine 2m², der muß erstmal überleben, das ist wichtiger!

Kommentar von Tarsia ,

Gerne doch! Ich drück euch die Daumen, dass ihr den Stachelpopo durchbekommt ^_^

Antwort
von Debby1, 27

Hallo,

meine frühere Nachbarin war beim Igelschutz im Tierheim ehrenamtlich tätig, sie hat mir erzählt, dass fast alle Igel nach einer Aufbauspritze vom Tierarzt gestorben sind.

Das Beste ist, du rufst beim Igelschutzverein an.

  http://www.pro-igel.de/igel-links/adressen.html

Antwort
von Bitterkraut, 29

Wendet euch bitte an eine Igelstation. euer örtliches Tierheim kennt sicher eine. Die haben einfach mehr Erfahrung mit solchen Winzlingen und bringen sie auch durch.

Antwort
von Sunwear02, 22

Ich hatte auch mal einen Kleinen Igel. Der hat am Anfang auch gut gefressen und ist dann auch im Oktober oder so eingeschlafen und dann leider gestorben. Es kann auch sein das deiner sehr krank ist was der Tierarzt ne gemerkt hat und du nix mehr für ihn tun kannst

Antwort
von Wolf04, 24

Der kleine Igel gehört in die Wärme, mindestes 18°C, Vorsicht mit einer Wärmeflasche, sie darf nicht zu heiß sein, max 30-35°C. Der Kleine gehört umgehend in fachkundige Hände, selbst wenn er frisst, wird er Probleme bekommen, da sich in seinem Bauch schon Parasiten befinden (wewrden fast immer über die Muttermilch übertragen). Unter Igelhilfe gibt es eine interaktive Karte, da kannst Du sehen, ob sich Igelstationen in Deiner Nähe befinden.

Füttere nur fein zerdrücktes Katzenfutter und Wasser, an Ei gehen die wenigsten Igel ran, kein Obst, keine Pflanzenteile, Igel sind keine Veganer sondern Fleisch- und Insektenfresser. Füttern ist nicht nötig, er hat ein komplettes Gebiss und wird fressen, wenn er warm ist. Vielleicht kannst Du noch Deine Postleitzahl verraten, wegen eventueller Hilfe.

Antwort
von MalinoisDogBlog, 23

Wieso Verstecken sich Igeln im Winter?
Damit ihnen nicht Kalt wird.
Also lass ihn rein!!

Antwort
von Biberchen, 21

ich glaube 250 g sind das Mindestgewicht zum Überwintern. Es gibt Igelstationen die so kleine Igel zum Überwintern aufnehmen!

Kommentar von lisaasaccount ,

Ja, wir haben uns schon umgehorcht und den Tierarzt auch gefragt, aber in unserer Umgebung gibt es leider keine von diesen Stationen...

Kommentar von Biberchen ,

schade!

Kommentar von Bitterkraut ,

Habt ihr die Tierheime gefragt?

Kommentar von ApfelTea ,

250g sind zu wenig zum überwintern!

Antwort
von Asphorm, 23

Hmmmm... vielleicht hält der Igel ja WINTERSCHLAF

Kommentar von Tarsia ,

Beiden Gewicht überlebt er aber nicht und muss geweckt werden.

Kommentar von Blindi56 ,

Igel sind nachtaktiv und schlafen tagsüber, wenn sie satt sind!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community