Frage von VanillaSky439, 196

Kiffen in videos?

Also ,viele leute/rapper machen videos wie sie kiffen ,oder während sie kiffen und stellen es auf Instagram/fb/yt (nimo hanybal 16bars hotbox)etc. Wieso werden die nicht verhaftet oder angezeigt es ist ja auch nicht so das man nicht davon ausgehen kann das es keine droge ist, man siehst eindeutig das es drogen sind ? Mit freundlichen Grüßen VanillSky

Antwort
von funcky49, 100

Der Cannabis-Besitz ist illegal
... dass eine geringe Menge erlaubt sei, ist ein Irrglaube. Bereits bei 0,1
Gramm Marihuana in der Hosentasche handelt man illegal. Allerdings gibt
es eine, vermeintliche, Toleranz-Regelung für eine „geringe Menge“, bei
der von einem Strafverfahren abgesehen werden kann.

Das hat 1994 das Bundesverfassungsgericht im seinem sogenannten „Cannabis-Beschluss“ entschieden. Wie hoch diese Toleranzgrenze ausfällt, ist je nach Bundesland verschieden.

In Berlin sollen bis zu 15 Gramm mitgeführtes Cannabis als akzeptabel gelten, in den meisten anderen Ländern liegt die Grenze bei sechs Gramm.

Ansonsten gilt: Der Konsum ist nicht ausdrücklich verboten – aber alles andere. 

Zitate aus:

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/177/cannabis-w...

Damit ist das Kiffen in Videos nicht illegal.

Kommentar von VanillaSky439 ,

Schön kopiert und eingesetzt ! ^^

Kommentar von funcky49 ,

Danke, gerne.

Kommentar von Philippus1990 ,

Schön kopiert, aber leider nicht verstanden. Der Konsum selbst ist zwar nicht illegal, der hierfür notwendige Besitz jedoch schon.

Kommentar von funcky49 ,

Schön kopiert, aber leider nicht verstanden. Der Konsum selbst ist zwar nicht illegal, der hierfür notwendige Besitz jedoch schon

Da hast Du völlig Recht.

Der Widerspruch kommt daher, dass wir m.E. eine falsche Drogenpolitik haben, die diese etwas unsinnige Gesetzesauslegung zulässt.

Es gibt einige gute Ansätze für eine bessere Drogenpolitik - aber das ist ein anderes Thema.

Kommentar von furbo ,

Das ist der Fehler in der Denkweise. Zum Kiffen ist der tatsächliche Besitz nicht erforderlich.

Kommentar von john201050 ,

vielleicht wurde das video in den niederlanden gedreht. und jetzt?

trotzdem in den knast werfen, weil es der ideologie einiger ungebildeter hinterwälder mit alkoholproblem wiederspricht?

Antwort
von compu60, 87

Das man nicht davon ausgehen kann, das es keine Drogen sind, ist kein Beweis um jemanden zu Verurteilen.  Es gibt nicht umsonst Blutabnahmen bei Drogendelikten. Und in Videos kann man vieles aussehen lassen als wäre es echt.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 59

Der Konsum ist a) nicht strafbar und b) reicht das Sehen als Film als Beweismittel nicht aus. Ohne chemische Analyse des BtM läuft da gar nichts. 

Antwort
von Artus01, 41

Zunächst mal ist der Konsum nicht strafbar.

Weiterhin kann niemand wissen was denn da wirklich konsumiert wird. Es ist lediglich zu erkennen das daß Zeugs qualmt, wobei es sich auch um ganz simplen Zigarettentabak handeln kann.

Antwort
von Philippus1990, 76

1. "Verhaften" kann nur ein Richter - indem er einen Haftbefehl ausstellt. Die Polizei kann diesen dann lediglich umsetzen.
2. Wo kein Kläger, da kein Richter. Du darfst davon ausgehen, dass die Polizei sich nicht alle Inhalte im Internet ansieht, auch keine Rapvideos. Das ist schon von den Kapazitäten unmöglich. Nach Kenntnisnahme - etwa durch eine Strafanzeige - wäre jedoch ein Ermittlungsverfahren einzuleiten. Aber wer von den Rapfans zeigt schon sein eigenes Idol?
3. Die Polizei ist völlig überlastet. Und das Interesse an kleinen Drogendelikten, die möglicherweise nachher sowieso eingestellt werden, entsprechend gering.

Kommentar von compu60 ,

Punkt 1 ist so nicht ganz richtig nach § 127 Abs. 1 Strafprozessordnung, StPO. 

Kommentar von furbo ,

Das dürfte schwierig zu begründen sein, wenn die Person feststeht und keine Fluchtgefahr besteht.

Kommentar von furbo ,

ups..falsch gepostet.

Kommentar von Philippus1990 ,

Das ist keine Verhaftung, sondern wie der Titel schon sagt eine vorläufige Festnahme.

Antwort
von dantes, 107

Nein. Ein Joint kann auch aus Tabak ohne Zusätze sein und theoretish gezeigtes Cannabis ein Nutzhanf ohne THC Gehalt. Weiter ist nur der Besitz strafbar, nicht der Konsum. Es müsste ihm nachgewiesen werden, dass er es nicht nur raucht sondern auch besessen hat.

Kommentar von Philippus1990 ,

Besitz im Sinne des BtmG ist die von Herrschaftswillen getragene tatsächliche Sachherrschaft über eine Droge. Dies dürfte bei Konsum eines Joints wie in den Videos unzweifelhaft gegeben sein. Denn: Ohne Besitz kein Konsum.

Kommentar von dantes ,

Nö. An einem Joint zu ziehen entspricht noch nicht der Sachherrschaft, wenn z.B. der Eigentümer keinen Meter von der Kamera entfernt sitzt und der Joint lediglich für das daran Ziehen wegegeben wurde.

Anders gesagt: Nur weil ich einen Freund bitte eine Wegstrecke der gemeinsamen Urlaubsreise zu fahren, ist er nicht Besitzer des KFZ sondern lediglich der Wagenführer solange ich auf dem Beifahrersitz bei der besagten Urlaubsreise dabei bin.

Man gibt die Sachherrschaft nicht schon dann auf, wenn man lediglich die Sache aus der Hand gibt, es für alle Beteiligten aber klar ist, dass derjenige die Sache umgehend wieder fordert.

Kommentar von Philippus1990 ,

In den Rapvideos dürften die Joints aber normalerweise von niemanden umgehend wieder gefordert werden. Da ist ein cooler Rapper und der raucht einen Joint. Und zwar ganz. Bei einer anderen Konstellation müsste man gucken.

Kommentar von dantes ,

Man sieht echt, dass ein Rapper ungeschnitten 5 Minuten einen Dübel raucht? Na die Videos werden auch immer komischer. Nebenbei wäre dann immer noch nicht bewiesen, dass er THC beinhaltet.

Kommentar von Philippus1990 ,

Für Richter gilt der Grundsatz der freien Beweiswürdigung. Sie müssen nur bei begründeten Zweifeln freisprechen. Was soll der da sonst rauchen? Im Übrigen gibt es durch den Konsum möglicherweise auch eine Wirkung. Und die kann man dann sehr wohl als Beweis verwenden.

Kommentar von john201050 ,

gott sei dank bist du kein richter.

Kommentar von furbo ,

Schon mal was von einem Besitzdiener gehört? Das ist der Kiffer nämlich.

Kommentar von Philippus1990 ,

Klar, der Rapper mit dem Joint ist Besitzdiener eines anderen. In Wirklichkeit gehört ihm der Joint gar nicht. Wie lebensfremd ist das denn bitte?

Antwort
von therealvcrest, 64

Ich habe mich das selbst schon des öfteren gefragt..
Denke die großen rapper können sich freikaufen
Aber bei den kleinen weiß ichs selbst nicht

Antwort
von aXXLJ, 20

Werden gut dargestellte Morde in Spielfilmen auch strafrechtlich verfolgt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community