Frage von sadil13, 77

Kennt sich jemand mit Lebertran -, Zinksalbe, für Pferde aus?

hallo, meine kleine Haflingerstute hat überall Schirfwunden und Blesuren und ich habe im Internet gelesen, dass dagegen Lebertran- , Zinksalbe helfen soll. Wie gesagt habe ich in der Apotheke angerufen, aber die wusten nicht genau, ob die Salbe für Menschen, auch geeignet ist, für Pferde. Hat jemand einen Rat für mich??? Im Internet stand zwar, dass das nicht schlimm ist, aber ich habe auch schonmal gehört, das z.B.: Hunde kein Shampo von Menschen vertragen.

LG sadil13

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 32

Ja natürlich kann eine Wundsalbe für Menschen auch bei Pferden eingesetzt werden.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 48

halllo,

ich würde in der heutigen zeit NICHTS mehr verwenden, wo es lebertran drin hat.

lebertran wird aus der leber von walen hergestellt und ALLE wale sind vom aussterben bedroht.

eine HERVORRAGENDE alternative ist dachsfett.

du kannst es online oder auch über deine apotheke bestellen. dachsfett hat sehr gute antibiotische wirkung, wirkt schmerzlindernd und hält die haut elastisch - auch bei der wundheilung,  ich habe bei pferden damit sehr gute erfahrungen gemacht - sowohl bei der behandlung von fisteln am pferdekopf in maulnähe, als auch bei der behandlung von schürfwunden und auch offenen wunden. die schürfwunden und offenen wunden heilen bei regelmässiger anwendung von dachsfett mit fast nicht sichtbarer narbenbildung (keine wulstbildung) ab - und das haar wächst in fellfarbe nach, nicht in weiss.

ausserdem hält das dachsfett insekten von der wunde fern und ist unbedenklich, wenn die pferde sich gegenseitig bei der sozialen fellpflege beknabbern.

ich möchte dir wirklich ans herz legen, aus naturschutzgründen KEINE lebertransalbe mehr zu benutzen.

dachsfett ist mindestens genauso gut. bitte beim bestellen darauf achten, REINES dachsfett ohne zusätze zu beziehen.

ps - was ist deinem pferd passiert, dass es so viele wunden hat?

Kommentar von Aristella ,

Lebertran wird aus der Leber von Kabeljau, Dorsch etc. hergestellt und nicht aus Walen, liebes Pony. Aus Walen macht(e) man Tran, nicht Lebertran. Was GANZ anderes.

Kommentar von sadil13 ,

Der Tierarzt sagte es währen Milbenbisse und einmal ist sie auf der Weide hängen geblieben.

Antwort
von BlackRose10897, 47

Also meine beste Freundin lässt für ihren Wallach immer eine Lebertran-Zink-Creme bei der Apotheke anmischen und ist super zufrieden damit. Gerade gestern habe ich eine Dose für sie abgeholt.

Kommentar von sadil13 ,

Vielen lieben Dank

Antwort
von beglo1705, 37

Und wie wärs den Tierarzt drüber schauen zu lassen, anstatt selbst herum zu basteln? 

Woher kommen denn all die Verletzungen und Schürfwunden?

Antwort
von Einstein03, 26

Ich benutze diese Salbe und bin total zufrieden mit ihr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten