Frage von flourdelacour, 110

Kennst sich jemand mit Naturwissenschaften aus ? Aktionspotenzial ?

AUFGABE 2.

Kann so gut wie gar nicht Naturwissenschaften, brauche Deine Hilfe. 

KANNST DU MIR HELFEN ? WÄRE DIR SEHR DANKBAR ! 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PFromage, 63

A ist falsch: der erste und dritte Auslöser (immer die Rechteckimpulse ganz oben sind gemeint also Reizstelle) führen nur zu passiven Antworten der Meßstelle passiv= Höhe und Polung sind proportional dem Reiz)

B falsch: der 4te lange Reiz macht nur pass. Antwort.

C richtig: 5ter=überschwelliger Reiz macht aktive Antwort =Akt.pot)

D falsch: letzter=Dauerreiz macht genauso kurze AP´s, dafür aber mehrere.

Kommentar von PFromage ,

A Korrektur: die Auslösung ist schon abhängig von der Polung, nur Depolarisationen lösen APs aus. Ein höherer Reiz hat bei Hyperpolarisation keine Wirkung.

Nicht aufgepaßt.

Antwort
von rallytour2008, 58

Hallo flourdelacour,

Das müsste mit Nervengift zu tun haben und die Reaktionszeit.

An Hand der Abbildung wird angezeigt wie sich Axon ,Nervenzellfortsatz,verhält.

Gruß Ralf

Kommentar von flourdelacour ,

Ach ok Danke. Das hab ich verstanden. Aber ich versteh die Aufgabe 2. gar nicht

Kommentar von rallytour2008 ,

Aufgabe  2 beinhaltet die Stimmulierung.

Da Stimmulierung mehrdeutig ist lässt sich die Stimmulierung auch 

in mehreren Bereichen anwenden.

Anwendungsbereiche sind:

Zierbeldrüse

Pädophile

Sexueller Trieb

Biologie,Künstliche Befruchtung

Psyche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community