Frage von TinaStein2003, 106

Katze wird nur angeschrien?

Hallo, wir haben ja jetzt einen kleinen Kater (3 Monate). Meine Eltern waren am Anfang beide total froh das wir jetzt so einen süßen kleinen Kater haben, aber seit 1-2 Wochen ist meine Mutti nur noch genervt von ihm, und schreit ihn an..der kleine tut mir dann immer total Leid und ich würde sie am liebsten auch anschreien das sie ihn in Ruhe lassen soll. Ich hab total Angst den Kleinen zu verlieren. Mit ihr Reden kann ich auch nicht, weil sie dann immer sagt, dass das Erziehung ist. Oder ich fange an zu weinen, weil ich ihn wie gesagt nicht verlieren will. Bitte um Hilfe. :)

Antwort
von portobella, 22

Man kann weder Kinder noch Katzen mit anschreien erziehen, ganz im Gegenteil, so ein kleines Tier weiß doch gar nicht, weshalb es angebrüllt wird und Katzen sind sehr sensibel, weil auch ihr Gehör viel empfindlicher ist als bei uns Menschen. Katzen brauchen Geduld und Verständnis, aber kein Gebrüll, denn das kann dazu führen, das der Kleine verhaltensgestört, oder total scheu wird. Könnte es vielleicht sein, das deine Mutter ein anderes Problem hat, sich überfordert fühlt und das an dem wehrlosen Tier auslässt, denn jeder normale Mensch, weiß, das man mit Geschrei nichts erreichen kann.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 19

Erkläre Deiner Mutter mal, dass man Katzen nur mit Geduld und Liebe und bis zu einem gewissen Grad erziehen kann.

Keine Katze der Welt versteht unsere Worte, begreift aber nach öfterem Wiederholen auch, was man von ihr will. Anschreien bewirkt das Gegenteil, nämlich, dass die Katze Angst vor Deiner Mutter hat.

Heul also nicht rum, sondern erkläre ihr nüchtern und sachlich, was Sache ist, oder zeige ihr die Antworten auf Deine Frage. Vielleicht versteht es Deine Mutter dann besser.

Antwort
von Geralidina, 73

Sprich mit deiner Mutter bzw. deinen Vater. Es ist schon ganz richtig das Katzen erzogen werden müssen allerdings nicht durch anschreien bzw. hauen. Denn Tiere verstehen 1. nicht was man sagt. Für sie ist es nur unangenehm laut. 2. Können sie meist dem Verhalten auch nicht direkt zuordnen was sie jetzt "falsch" gemacht haben. Trotzdem meckert man hier oder da schon mal mit dem Tierchen vor allem wenn es eben schon zum 5. Mal die Gardine runtergerissen hat oder ähnliches. Ganz normal.

Sag deiner Mutter das es eben kein Mensch ist sondern ein Tier was eben nicht versteht was richtig und falsch ist. Am Ende sind es Tiere und manches bekommt man einfach auch mit Erziehung nicht aus den Köpfen raus. Katzen machen nun mal Blödsinn. 


Antwort
von zockerle2365, 94

Hey,
Versuche ihr klarzumachen, dass Katzen keine Menschen sind und nicht erziehen werden wollen. Wenn eine Katze keine Lust mehr auf ihr zuhause hat, weil es ihr nicht gefällt haut sie im Regelfall ab.

Lg

Kommentar von Geralidina ,

Katzen müssen, wie viele andere Haustiere auch, trotzdem erzogen werden. Oder ist es dir lieber wenn dein Stubentiger in jede Ecke macht statt das Katzenklo zu benutzen?! 

Das Sache ist nur WIE man es macht. 

Antwort
von DasPigi, 101

So was sollen wir jetzt antworten?
Du willst offensichtilich nicht mit deinen Eltern reden...
Ich würde es empfehlen aber ist immer noch deine Entscheidung
Sollen wir jetzt das Notfall einsatzteam für Katzen schicken oder wie?
Also ab zu deiner Mutter oder Vater(was dir lieber ist) und rede mit ihnen, dass das so nicht geht...
Mehr kann ich auch nicht dazu sagen

Antwort
von AuroraRich, 70

Ähm wie lang habt ihr die Kitten denn schon, ist ja gerade erst 12 Wochen alt. Also könnt ihr sie noch gar nicht so lang haben.


Warum schreit deine Mutter? Was denkt sie, was sie damit bewirkt? Und warum habt ihr nur eine Kitten? Das ist schon mal gar nicht gut.

Antwort
von dodo125, 78

Der fröhliche :) passt bei einer so ernsthaften, traurigen Frage nicht dazu...
Jetzt wirkt es auf mich, als ob das alles fiktiv ist...

Antwort
von CeliMaus, 90

ein bisschen meckern kann man ja mal, aber dauerhaft anschreien sollte man ein kätzchen auf keinen fall, sonst wird es nie vertrauen. die erste zeit ist entscheidend, ob das tier später dein freund ist oder dich "hasst" und aus protest in die landschaft pinkelt. holt euch am besten so eine kleine spühflasche mit der man eig blumen besprüht oder so und wenn mauzi was macht, was es nicht soll, einfach wasser druff :D nach ner zeit reicht es schon, wenn du einfach mit dem ding fuchtelst und die katze bekommt dann angst vorm wasser und läuft weg 

Kommentar von Mell666 ,

@CeliMaus Mit Wasser in einer Sprühflasche und dann auf eine Katze zielen wenn sie etwas falsch gemacht hat? Das geht ja wohl gar nicht! Absolutes "no go"!!! Hast du eine Katze? Falls ja, dann tut mir das arme Tier leid. Wenn nicht, würde ich an deiner Stelle nicht einfach so drauf losschreiben. In beiden Fällen würde ich vorschlagen öfter mal "Der Katzenflüsterer" im TV anzuschauen oder gehe auf die Webseite von Jackson Galaxy. Da kannst du noch viel über Katzen lernen.

Kommentar von CeliMaus ,

das ist doch kompletter blödsinn! das tut der katze ja nicht weh und ist definitiv besser, als sie anzuschreien oder gar zu schlagen, was leidergottes viele leute machen! mal abgesehen davon, dass das selbst tierärzte sagen. es hilft ja auch schon, die flasche nur anzudeuten, man muss dann orgendwann gar nicht mehr sprühen

Antwort
von Gargoyle74, 14

Versuche denn Kater in liebevolle Hände abzugeben und informiere den Tierschutz!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten