Katze zieht sich immer mehr zurück was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Manche Katzen sind lieber alleine. Anscheinend ist sie genervt von den Beiden und sucht ihre Ruhe in der Küche. Mit der Zeit sollten die Kater es besser wissen und sie komplett ignorieren, dann sollte sie sich wieder freier bewegen. Aber vorsichtshalber würde ich zum Tierarzt gehen und sie checken lassen, denn hinter einem Rückzug steckt manchmal auch eine Krankheit.

Ob sie lieber weg will und es ihr woanders (ohne Artgenossen) besser ginge kann man nicht wissen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ividione
10.07.2016, 21:28

Sie war ja noch nie wirklich auf Menschen bezogen und kam auch selten mal aufs Sofa und wenn ihr das gestreichel zu viel wird Haut sie auch gerne mal also so war schon immer so. 

0

Hallo Ividione,

probiere es mal mit Gurken!!!

Bei meiner Simba (8) war das am Anfang auch so. Sie hat sich immer in der Badewanne versteckt und kam immer nur regelmäßig zum Fressen und zum Katzenklo. Früher war sie anders. Der Tierpsyschologe hat mir dann die Gurkentherapie für Katzen empfohlen. Da wird zusätzlich zu jeder Mahlzeit ein pürierrte halbe Gurke gegeben. Bevorzugt werden Gurken ohne Pestizide. Du musst allerdings aufpassen! Mein neuer Kater Casimir (3) hat eine ,,Gurkenallergie". Er hat Durchfall bekommen. 

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Lg Simone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ividione
10.07.2016, 21:34

Okay mischt man die Gurke unter das Futter? Und wie lange macht man das ? Vielen Dank 

0
Kommentar von Dackodil
10.07.2016, 22:37

Also 1,5 Gurken (Salatgurken oder saure Gurken?) am Tag pro Katze?

Wie lange überleben die das?

Casimir hat keine Gurkenallergie. Das ist absolut artwidriges Futter für einen Fleischfresser.

Wer bitte kommt auf so eine Idee?

0

Die Große ist überfordert. Und super unglücklich. Sind das alles Wohnungskatzen, oder gehen sie raus?

Wenn sie alle immer drin sind, dann habt ihr der Großen das Leben echt schwer gemacht mit nem Kater, der so viel jünger ist. Sowas sollte man nicht machen. Habt ihr euch denn vorher gar nicht informiert wie man Katzen vergesellschaftet?!

Gut, nun ist es ja nunmal so weit. Ich fürchte das einzige was ihr machen könnt ist viele, viele Rückzugsmöglichkeiten schaffen, damit sich alle aus dem Weg gehen können. Hoch oben Bretter an die Wand. Höhlen usw. Ich würde auch die Katze in der Küche oft besuchen und einfach mit ihr zusammen dort sein, damit sie sich nicht einsam fühlt und ihr Selbstbewusstsein komplett verkümmert. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ividione
10.07.2016, 21:26

Die Katze und der Kater der 2 ist Leben seit 2 Jahren hier zusammen und sie hat es nie gestört das er auch hier ist nur er hat jemanden zum spielen gebraucht und da sie nie wirklich spielt wurde mir in der Tierhandlung gesagt ein 2 Kater muss her damit sie ihre ruhe hat. Wir haben sie von einer Frau geholt die sie den ganzen Tag alleine gelassen hat. Sie ist auch nicht verschmust sie will am liebsten immer ihre ruhe haben nun war ich mir unsicher 

0

Was möchtest Du wissen?