kitten wie oft füttern?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Bitte besorge für den Kleinen noch Kittenaufzuchtmilch aus dem Zoogeschäft. Das ist ein Milchpulver zum Anrühren. Lass das Trockenfutter ganz weg, das ist nichts für Katzen und schon gar nicht für kleine.

Geb ihm soviel Nassfutter (mit mindestens 60% Fleischanteil, besser noch höher) wie der Kleine möchte. Wenn es dir irgendwie möglich ist, schau dass du noch einen kleinen Spielgefährten bekommst. Der Sozialkontakt ist sehr wichtig. Und du hast doppelt Freude.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also katzenaufzuchtmilch wurde besorgt. auch mit flÄschen aber ich würde ihn lieber direkt an den napf gewöhnen. futter haben wir sehr hochwertiges. eine zweite katze will meine freundinn nicht. der platz ist jetzt momentan auf 6 zimmer beschränkt allerdings sollte das ja reichen. jedoch kann dann auch viel kaputtgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dedin
09.11.2016, 21:56

Katzenaufzuchtmilch brauch man mit 7 Wochen nicht mehr. 

1
Kommentar von kuechentiger
11.11.2016, 09:56

eine zweite katze will meine freundinn nicht

Es geht nicht darum, was irgendjemand will, sondern darum, was für das Tier gut und richtig ist. Und da gilt, dass man junge Katzen und Katzen ohne Freigang nicht alleine hält. 

Es ist nicht Schikane, oder die Hoffnung mehr Tiere loszuwerden, dass Tierheime und seriöse Züchter junge Katzen nicht einzeln, bzw. in einen katzenlosen Haushalt, abgeben. Wenn es ums Geschäft ginge, dann würden sie das ja tun, denn viele potentielle Kunden springen ab, weil sie ein 2. Tier nehmen sollen und dagegen sind.

http://www.wiener-tierschutzverein.org/de/rund-ums-tier/katzen/nicht-ohne-meinen-katzenkumpel/

1
Kommentar von eggenberg1
04.01.2017, 18:20

was schreibst ud denn  für einen blödsinn--  ihr habt  doch  beides  nen kater und  eine  katze  im gleichen  alter !eigentlich  gott sei dank  besser wäre ein katze   aus  einem normalem haushalt gewesen, die  wenigstens die  ersten 12 wochen bei mutter und  geschwistern  gewesen wäre, die hätte  dem katerchen dann einiges beibringen können !

0

Hallo, den Kitten darf man soviel Futter geben , wie sie wollen....sie wachsen und brauchen  das auch. Aber bitte mindestens verteilt auf 6 Portionen am Tag....und im Napf nicht gleich eine ganze Tüte. Es sollte überwiegend Nassfutter sein. Trockenfutter wenn dann  nur in Maßen. Da wiederum nur für Kitten (ist etwas kleiner) Stiftung Warentest hatte Katzenfutter mal getestet. Überraschend: das Teuerste ist nicht immer das Beste! Wichtig ist, es sollte keinen Zucker und kein bzw. nur wenig Getreide enthalten. Im Übrigen: Katzen sollten bis ca. 12 Wochen bei der Mama bleiben...aber manchmal kommt es eben anders. Mein letzter Kater kam schon mit 6 Wochen zu uns. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum habt ihr einen 7 Wochen alten Kater, wo bitte schön ist die Mutter des Kleinen? er wird bestimmt nicht wegen des Futters zetern, sondern weil es unverantwortlich wäre, dieses viel zu junge Tier ohne Artgenossen leben zu lassen. Auch müsste er noch an die 4-5 Wochen bei seiner Mutter sein. Es ist immer wieder verantwortungslos und nicht mal annähernd tierlieb, wenn man Tiere fern ab ihrer Bedürfnisse hält und sich nicht mal im Vorfeld Grundkenntnisse in Sachen Haltung, Bedürfnisse und Verhalten eines Tieres angeeignet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerethorOhorn
09.11.2016, 19:02

wie gesagt bauernhof.... wiederhol ich jetzt nicht. man kann auch mal lesen bevor man schreibt. ich finds schon frech zu behauptrn wir hätten keine ahnung und würden alles falsch machen.... wir wollten nur einen stubentiger uns anschaffen und hätten auch etwas älteres genommen aber nachdem wir ihn im internet gesehen haben und beim treffen schon angedeutet wurde das sie sonst die schaufel kriegen haben wir ihn natürlich mitgenommen.

0

BOAH....300g Dose + TroFu is meiner Meinung nach zu viel für nen 7 Wochen alten Kater!

Du darfst halt auch nicht JEDES mal nachgeben, nur weil er schreit. Ich glaube eher dass es da um Aufmerksamkeit geht. Beschäftige dich mit ihm. Spiele mit ihm, pflege sein Fell usw. dann vergisst er auch schneller, dass er "Hunger" hat :)

Führe feste Zeiten für die Fütterung ein, früh, mittags, abends dann gewöhnt er sich schnell daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
04.01.2017, 17:58

ein katzen baby   darf  so viel fressen wie  es möchte  

also bitte  halt dich  rau s aus  fragen  von denen du keine ahnung hast  -

ein kitten wird nicht zu dick -- es  muß ständig  für nachschub  sorgen,weil es  ständig  wächst .

0

Hi,

bis zum Alter von ca 12 Monaten sollten Kitten soviel fressen wie sie können oder wollen. Das kann pro Tag auch mal bis zu 800g sein.

Gesunde Kitten werden dadurch nicht fett, sie brauchen viel und gute Nahrung damit sie groß und stark werden können!

http://www.katzen-fieber.de/futter-menge.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

7 (!!!) Wochen???

WO ist seine Mutter?

Mich wundert allerdings, dass er überhaupt schon Nassfutter frisst, aber er braucht sicher mehr als 300 g, da er noch sehr viel wächst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerethorOhorn
09.11.2016, 11:48

haben ihn vom bauenhof... der bauer wollte die alle abgeben bevor sie geld kosten.... leute halt.. ja ohne das gehts garnicht

0

5 - 6 Mahlzeiten am Tag. Je hochwertiger das Futter ist, umso eher ist er satt.

 Das heißt, es muss viel Fleisch drin sein, kein Getreide, kein Zucker. Da braucht man auch kein Kitten-Futter. Kitten-Mäuse gibts ja auch nicht. 

Außerdem ist ihm vermutlich langweilig, ohne gleichaltrige Spielkameraden.
http://www.katzen-fieber.de/kurzinfos-ernaehrung.php
http://www.katzen-fieber.de/artgerechte-katzenhaltung.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und ich würde ihn nicht immer an der selben stelle füttern, zur Eingewöhnung, weil er jetzt schon weiß, wenn du den schrank öffnest, das er futter bekommt.

und schick ihn weg wenn du das futter aus dem schrank holst, oder mach es so das er es nicht sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerethorOhorn
09.11.2016, 11:46

das werd ich mal versuchen. hoffentlich vergisst er es wieder :D danke

0
Kommentar von eggenberg1
04.01.2017, 17:59

das  viel zu früh  von seiner mutter getrennte   katerkind hat HUNGER  es  wächst ununterbrochen    dafür benötigt es energie    --es darf so viel fressen wie  es mag   daskannamtag auchmal 500 oder osagr 800 g sein    ers tmit  1  jahr  wird  das   dann sehr viel weniger !!

0

Hat der Kleine keine Geschwisterchen?

Normaleweise reicht eine 250g Tüte aufgeteilt (morgens und abends) plus etwas Trockenfutter. Die Kleinen müssen sich nach und nach daran gewöhnen. Wenn sie zu hastig und viel fressen kann das schnell mal nach hinten los gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
04.01.2017, 18:27

ein katzen baby  in dem jungen alter   darf soviel fressen wie es mag  -es wird sich nicht überfressen , nur eben äfter kleinere mengen  aber  die muß es auch  bekommen !!!  da können am tag  schon mal 500-800 g zusammen kommen .

0

hey,

kitten sollte man immer essen zur verfügung stellen ..

ambesten nassfutter, trockenfutter ein bisschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kätzchen wurde der Mutter viel zu früh weggenommen. Deswegen schreit es.

Kätzchen brauchen zum Wachsen viel Energie. Da scheint mir die Menge etwas gering plus falsch zu sein.

Katzenaufzuchtmilch sollte hier noch mitgegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerethorOhorn
09.11.2016, 12:20

ich glaube nicht das, dass futter falsch ist. warum sollte es? wie oben beschrieben gibts eigentlich auch keine kittenmäuse... daher kann man ja nicht viel falsch machen aber wir fütter spezielles kittenfutter ohne getreide etc..

1

sage mal   trollst du hier  rum ?? 

  ihr habt einen 7  wochen alten kater im haus   den habt ihr  aber schon ,also wurde  er noch früher  von de r mutter getrennt ??    ihr wißt  dass ihr euch damit strafbar gemach t habt--  katzen und hunde  dürfen nicht vor  8 wochen abgegeben werden-    besser erst mit  12  wochen .

 nun zum fressen--  wenn de r kleine  ständig  hunger hat --wurde er schon mal entwurmt ?  was  sagt euer tierarzt?

was  füttert ihr an  nass -und trockenfutter?  wieviel  fleisch enthält  das futter ?  welche  marke  füttert ihr?-- katzen  sind fleischfresser  udn benötigen  fettes fleisch , aus dem sie ihre energie  ziehen  --

ein kitten darf so viel fressen wie  es  haben möchte , es wird NICHT zu  FETT-  es wächst ununterbrochen   und dafür benötigt es  energie ,die es ständig auffüllenmuß mit  NAHRUNG .  mit  ca  1 jahr   füttert man nur noch  2 höchsten 3  x a m tag

also bitte  , seht mal auf  die inhaltsangebe  eures  futters  -  da sollte  70 %  fleischanteil stehn und KEIN GETREIDE -  KEIN ZUCKER  .  kitten brauchen kein kitten futter .

katzern sollten bitte KEIN  trockenfutter   fressen  schon garnicht   stellt man es ihm zum ständigen verzehr hin --wenn,dann nur  um  es beim spielen zu belohnen , als leckerchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung