Frage von BMW4ever, 64

Imbus schraube sitzt zu fest?

Hey Leute ich habe ein schrauben problem und zwar bei meinem roller (gilera runner) bekomme ich eine schraube nicht raus da diese schon rund war(also innnen) ich habe schon die schraube angeflext damit ich sie mit einem schlitz schrauben zieher raus drehen kann aber sie sitzt zu fest. habe schon wd40 drauf gesprüht aber funzt nicht. Habt ihr eine idee ?

Antwort
von annokrat, 21

du nimmst einen schlitzschraubendreher mit durchgehender klinge und setzt den schräg und radial an deiner flexstelle an damit du die schraube mit hammerschlägen in öffnungssrichtung treiben kannst. so macht man das normalerweise.

annokrat

vergessen: heute schreibt jeder "ihn" ohne zu wissen wann es "ihm" heissen müsste. deshalb musst du uns aber nicht hier ein falsches m anbieten. das ist eine inbusschraube.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Nö, ist eine Innensechskantschraube 😂

Kommentar von Grautvornix ,

Innensechskant (im Deutschen geläufig unter der Markenbezeichnung Inbus) ist ein Mitnahmeprofil für Schrauben mit einem Innensechskant im Schraubenkopf.
Der zugehörige Schraubenschlüssel mit Außen-Sechskantprofil heißt
Innensechskantschlüssel. In vielen Ländern wird die
Innensechskantschraube nach dem Unternehmen Allen Manufacturing Company (Hartford, Connecticut) Allen screw, der Inbusschlüssel Allen key oder Allen wrench genannt.

Markenname Inbus

Das Akronym Inbus steht für „

In

nensechskantschraube

B

auer

u

nd

S

chaurte“. Häufig wird der Name durch Assimilation entgegen der markenrechtlich korrekten Schreibung „Imbus“ ausgesprochen. Der Name leitet sich vom Ersthersteller Bauer & Schaurte (bis 1980 in Neuss) ab. Heute gehört die Marke INBUS der INBUS IP GmbH mit Sitz in Breckerfeld

[1]

. Schrauben mit dem Zeichen INBUS werden in Lizenz ausschließlich von der Firma Nedschroef

[2] [3]

hergestellt und vertrieben. Werkzeuge mit dem Zeichen INBUS fertigt und

vertreibt die HaFu Werkzeugfabrik H.J. Fuhrmann GmbH in Lizenz

exklusiv.

von wiki

Antwort
von lumi2000, 37

Schraubenzieher in den geflexten Schlitz ( hoffentlich hast du auch nur den Schraubenkopf angeflext), und im 90 Grad Winkel dazu einen Hebel anbringen - z.b. eine Rohrzange. Je länger dieser Hebel, desto mehr Drehmoment kommt bei der Schraube an.

Grüße

Lumi

Kommentar von BMW4ever ,

wie meinst du das  mit der rohrzange anbringen?

Kommentar von lumi2000 ,

Naja vielleicht hat der Schraubenzieher ja einen Kunststoffgriff, da hält die Zange dann auch gut. Dann packst du den Schraubenzieher-Griff mit der Zange und versuchst die Schraube mit der Zange rauszudrehen und nicht am Schraubenzieher selbst.

Kommentar von BMW4ever ,

ok versuche das morgen mal danke :D

Antwort
von LustgurkeV2, 29

Du könntest ne Mutter dranschweißen oder die Schraube ausbohren und nachschneiden.

Kommentar von BMW4ever ,

Das dranschweissen wäre eine sache aber leider kein schweißgerät zuhause :D und kenne auch niemanden :D ausboren muss ich gucken aber trotzdem danke :D

Antwort
von Grautvornix, 8

Bei einem zerstörten Innensechskant kann man einen etwas größerern Torxeinsatz in das Loch einschlagen und dann damit und einer Karre versuchen die Schraube zu lösen.

Aber ich denke dafür ist es in deinem Fall schon zu spät (Schlitz geflext).

Wenn Maschinenschrauben nicht "gefressen" haben oder "festgerostet" sind dann kann man den Kopf abtrennen und nimmt damit den Druck vom Gewinde, den Gewindestifft kann man dann mit einer Zange rausdrehen.

In deinem Fall hilft wohl nur ausbohren.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten