Frage von Srbijagirrl, 73

Ich will einen Hund kaufen :)?

Ich habe es endlich geschafft meine Eltern zu überreden mir einen Hund zukaufen.. Aber ich kenn mich da nicht aus wo man einen bekommen kann und so weiter..🤔

Antwort
von FelixFoxx, 70

Dann sollten Deine Eltern und Du Dich erst ganz ausführlich über die Bedürfnisse und die Erziehung von Hunden informieren, bevor Ihr Euch einen Hund ins Haus holt. Für Anfänger ist am besten ein schon etwas älterer, gut erzogener Hund aus dem Tierheim geeignet. Hat man schon Erfahrung in der Hundehaltung, kann man auch einen Welpen von einem seriösen Züchter holen.

Antwort
von Virgilia, 22

Du scheinst sich ja ganz toll informiert zu haben... 

Was für eine Rasse willst du haben? Du wirst dir hoffentlich zumindest darüber Gedanken gemacht haben! 

Einen Rassehund kauft man bei einem VDH-Züchter. Da kosten die Welpen dann aber auch ab 1.000€. "Billige" reinrassige Welpen (>800€) bekommt man bei Vermehrern/"Hobbyzüchtern". Da sollte man aber genug Geld für den Tierarzt mit einplanen, denn die Gefahr einen kranken Welpen zu bekommen ist um ein vielfaches höher. Eine notwendige Op kann dann locker 1.000-2.000€ kosten. Oder die Welpen kommen aus Osteuropa. Da kannst du von "Glück" reden, wenn der Welpe die ersten zwei Wochen überlebt. Für das Geld hätte man sich auch einen Welpen vom VDH holen können und hätte nicht die Welpenmafia (googeln!) unterstützt. 

Im Tierheim/Tierschutz beträgt die Schutzgebühr i.d.R. 200-350€. Wenn in den umliegenden Tierheimen kein "passender" Hund ist, könntet ihr auf Seiten wie Zergportal, ABC-Tierschutz oder "Rasse" in Not gucken...

Wenn man sich ein wenig mit dem Thema "Hund" beschäftigt und nach einer passenden Rasse sucht, landet man fast zwangsläufig auf diesen Seiten! Vielleicht sollten dir deine Eltern lieber ein paar gute Hundebücher schenken...

Antwort
von dogmama, 48

Aber ich kenn mich da nicht aus wo man einen bekommen kann

Hunde kauft man beim Züchter (ab 1000 EUR aufwärts) oder auch im Tierheim (250-350 EUR). 

Allerdings vergibt weder Züchter noch Tierheim Hunde/Tiere an Minderjährige!

Deshalb müssen sich schon Deine Eltern um die Anschaffung des Hundes kümmern! Auch die Kosten müssen Deine Eltern tragen, denn Du verdienst sicherlich nicht so viel Geld um einen Hund finanzieren zu können.

Immerhin müssen ja Hundesteuer, Versicherung, Tierarzt, Hundeschule, Hundesitter (Urlaubszeit), Futter, Zubehör etc.. bezahlt werden.

Kommentar von Srbijagirrl ,

Ja ist mir klar aber ich kann mich ja mal umschauen ? Stellt mich doch nicht dumm hin ist mal wieder so klar ✌🏽️

Kommentar von lenislash ,

Das scheint dir nicht klar zu sein... "Ne is mir garniert klar..."

Antwort
von Weisefrau, 31

Hallo, ich bin leider die Spass-Bremse wenn es um den Hundekauf geht. Das liegt wohl an meiner Ehrenamtlichen Arbeit Tierschutz.

Einen Hund erzieht man im ersten Lebensjahr! Ein Welpe sollte 11-12 Wochen Alt sein bevor er von der Mutter getrennt wird. Das ist schon mal Grundwissen.

Der Aktuelle Stand ist das ein Hund im -Durchschnitt- in seinem ganzen Leben

ca 30,000€ Kostet! 

Diese Info stammt aus einer TV Sendung die ich vor ein Paar Monaten gesehen habe. Ich habe selber einen Hund und bei mir kommt diese Rechnung hin.

Die Rasse ist dabei Egal. Von der Anschaffung bis zur Beerdigung wenn der Hund 12 Jahre Lebt, sind alle Kosten eingeschlossen. 

Das ist ein Haufen Geld! 

Bist du Sicher das du das willst und kannst? 

Die Tierheime sind voller Hunde deren Besitzer nicht vorher nachgedacht haben.

Jeder Hund sollte pro Tag 3 Stunden Gassi gehen. Einige Rassen noch mehr.

Hast du soviel Zeit und Geld, kannst du dein Leben für die nächsten 12 Jahre sicher Planen?

Im ersten Lebensjahr ist die Erziehung eines Hundes zu vergleichen mit dem Aufwand eines Babys. Ein Baby kann nicht alleine bleiben ein Hundewelpe auch nicht. 

Das wichtigste das du brauchst ist Fach - Wissen über Hunde und zwar schon bevor das Tier da ist! Bücher aus der Bücherei sind da sicher eine gute Quelle damit Fehler gar nicht erst passieren.

Kommentar von fellbuendel ,

Schreibst du das wirklich überall?

Kommentar von Weisefrau ,

Nein, nur bei Menschen denen das Grundwissen fehlt.

Antwort
von FrauFriedlinde, 26

Www. VDH. De die Wunschrasse eigenen und dann bekommst du Adressen der Zuchtvereine und auf den Seiten gibt es dann Wurfankündigungen. Oder Tierheim! NICHT bei Ebaykleinazeigen, DHD und Co!!!!!!

Antwort
von herzchen1412, 51

Schau mal bei einem Züchter, Tierheim oder vielleicht hast du oder deine Eltern Bekannte die gerade Welpen haben oder ihren Hund weggeben wollen. Du kannst dich ja mal umhören ob jemand was weiß. In der Zeitung sind auch manchmal Anzeigen.

Aber bitte nicht auf Ebay...

Antwort
von Hannybunny95, 35

Schau mal im Tierheim. Da sind echt tolle Hunde dabei

Antwort
von Semanur25, 58

Du wirst dir jetzt bestimmt denken oh ne und so aber ich würde ins Tierheim gehen! Dort gibt es wndervolle tiere die auf jemanden warten :)

Antwort
von dieAndreali, 57

Bei Tierheimen oder ebay kleinanzeigen :)

Kommentar von Srbijagirrl ,

Bei eBay Kleinanzeigen waren in meiner Stadt nur wenige Hunde und die waren nicht so schön ..

Kommentar von herzchen1412 ,

Man kauft sich doch keinen Hund bei Ebay. Die zocken einen richtig ab.

Kommentar von dieAndreali ,

Ebay Kleinanzeigen! Das sind private Händler und in der Regel ganz normale Menschen. Von Abzocken kann man hier nicht reden. Klar gibt es da auch leider Ausnahmen.

Kommentar von juster5000 ,

misshandelt werden die Tiere was konnten sie für ihr aussehen wir sind alle hässlich und können wir nichts dafür? wenn ich sowas höre (PS Handy spackt mit Verbesserung ) könnt ich wieder einen wegklatschen ganz ehrlich

Kommentar von Berni74 ,

Kein seriöser Züchter bietet seine Hunde bei Ebay Kleinanzeigen feil. Hunde sind keine Ware.

Wer bei Ebay & Co Hunde kauft, unterstützt skrupellose Vermehrer, denen das Wohl und die Gesundheit der Hunde völlig egal sind.

Kommentar von Virgilia ,

Bei "reinrassigen" Welpen gebe ich dir recht, aber man kann auch tolle (erwachsene) Hunde dort finden. Meine Schwester hat ihre Hündin, die aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden musste, aber nicht ins Tierheim sollte, dort gefunden. (Sie hat sich persönlich davon überzeugt und hat immer noch Kontakt mit der Familie) Und viele Pflegestellen stellen dort ihre Schützlinge vor :) 

Aber die FS will vermutlich einen kleinen, süßen Welpen und sollte daher einen großen Bogen um solche Seiten machen! 

Antwort
von anti45, 61

ein Hund ist keine Ware die man mal so eben kauft,du weisst doch sicher welche Verantwortung auf dich zukommt ?

Kommentar von Srbijagirrl ,

Ne ist mir garnicht klar weißt du unnötiger Kommentar echt dann würde ich des garnet schreiben ✌🏽️

Kommentar von anti45 ,

das habe ich mir gedacht, dein Kommentar beweist mir das du noch garnicht Reif bist einen Hund zu halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten