Frage von XVVZX, 90

Ich putze gerne, ab wann wird das schlimm?

Ich bin männlich ( 30) und putze gerne meine Wohnung sauber. Ich mag es nicht, wenn irgedwo dreck rumliegt. Ich putze ca 1-2 mal die Woche alles sauber. Mag vielleicht komsich klingen, aber ich mag halt keinen Schmutz. Ab wann wird sowas komisch? Ab wann gilt das als unnormal??

Antwort
von thenobodyonpc, 72

Hallo.
1-2 mal die Woche ist jz nicht unnormal finde ich.
Also alles gut.

thenobodyonpc

Antwort
von hundeliebhaber5, 42

Solange es für dich ok ist und du nicht deine gesamte Freizeit mit Putzen verbringst oder oder du keinen Kontakt mehr zu anderen Menschen hast, weil du Putzt ist alles ok. Ich räume auch jeden Tag ein bisschen in der Wohnung auf. Ich Putze auch gerne im Betrieb, ich bin Gebäudereiniger. Bei meinen Kunden muss es genau so sauber sein wie bei mir. Das ist mein Anspruch an mich.

Antwort
von Hoegaard, 50

Schlimm wirds erst, wenn du die Schlüssellöcher in den Türen mit Wattestäbchen reinigst :) Oder Besucher die Schuhe vor der Tür stehen lassen müssen. Du jeden Tag zweimal feucht durchwischst.

Antwort
von Zarra002, 42

1-2 mal die Woche find ich normal, mach ich auch. Wenns jetzt jeden tag stundenlang wäre, würd ich mir sorgen machen 

Antwort
von Shany, 50

So hantiere ich auch ist doch ok

Antwort
von Bauchwehistdumm, 39

Ganz normal eigentlich. Viele putzen gar nicht oder sehr selten.

Antwort
von vogerlsalat, 50

Gar nicht.

Antwort
von FantaFanta76, 33

Alles super!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community