Frage von Lilafee1989, 65

Ich habe meiner Katze einen Spielgefährten geholt die fauchen sich aber nur an. Ist das normal?

Ich habe heute eine 2 Katze geholt. Die erste Katze knurt und faucht die ganze Zeit ist das normal? Meint ihr es gibt sich noch?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 38

Hallo Lilafee1989,

das ist völlig normal und auch gut so. Habe ein Auge drauf, aber lass die zwei mal machen. Und bedenke bitte, die zweite Katze ist erst heute zu euch gekommen.

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:

eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal.

Bitte nur dazwischen gehen, wenn es blutig wird. Es ist Wichtig, das die Katzen die Rangordnung selbst klären ! Und selbst danach, wird es immer wieder mal Szenen geben, wo Kräfte gemessen und die Rangordnung neu ausgestritten werden und gerangelt und gespielt wird.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren, wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist dies schon mal nicht mehr so fremd. Aber auch wenn man das vorher nicht machen konnte, nicht gleich den Mut verlieren.

Man sollte auch bedenken, für die neue Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt, sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche, neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum Thema Zusammenführung:
http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfu...

http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 20

Ja, das ist beim Kennenlernen von Katzen vollkommen normal. Lass die beiden Katzen zusammen, sorge aber dafür, dass sich jede zurückziehen, bzw. verstecken kann, wenn nötig.

Stell Dich auch darauf ein, dass es je nach Charakter der beiden Katzen einige Tage, Wochen, oder sogar Monate dauern kann, bis sich die beiden Katzen akzeptieren. So lange solltest Du einfach Geduld haben.

Dann solltest Du darauf achten, dass Du beide Katzen gleich behandelst und keine der anderen vorziehst, denn Katzen können sehr eifersüchtig sein.

Sollte es zu Raufereien kommen, musst Du Dich nur einmischen, falls es blutig werden sollte, was aber selten vorkommt.

Hab einfach Geduld, denn mit der Zeit wird es sicher werden.

Kommentar von Lilafee1989 ,

ganz lieben Dank aktuell ist jeder in seiner Ecke und chillen :)

Antwort
von Irmgardstein, 42

Das ist ganz normal. Hier geht es erstmal um die Rangordnung. Der Kater war ja vorher schon da, darum nimmt er Anspruch auf sein Revier. Solange sie nur fauchen ist das völlig in Ordnung. Lasse den Katzen Zeit, sich gegenseitig vertraut zu machen. Die Konstellation Kater - Katze ist auf jeden Fall schon mal Gut. Viel Spaß mit den beiden.

Antwort
von larry2010, 37

was machst du denn, wenn man einen fremden menschen dir dauerhaft in die wohnung setzt

Antwort
von Optiman, 11

Hey,
man sollte nie einfach davon ausgehen, dass sich 2 Katzen automatisch, weil alleine, prima die Zeit vertreiben. Das wäre wünschenswert, ist jedoch die Ausnahme, bei ner kleinen Bude sowieso!
Meiner Meinung nach wird oft vergessen, dass man mangels Zeit zur täglichen häuslichen Zuwendung auch einfach mal gar keine Katze halten kann!

Meist kommt dann nach zu großen häuslichen Problemen ne Katzenklappe oder Treppe!
Aber Streuner gibt es leider schon viel zu viele und auch die Tierheime sind bereits voll von Katzen die in Not gerieten oder einfach verjagt wurden nachdem sie als Haustier lästig wurden. 

Komisch, Hundehalter hier zulande würden selten auf solche Ideen kommen!

na denn, Optiman

Antwort
von Calim8, 21

Heute erst eingezogen? Lasse  ihnen die nötige Zeit sich aneinander zu gewöhnen. Das Fauchen ist ganz normal. Es ist ja jemand ins Revier eingedrungen.

Antwort
von Redwolf01, 32

ganz normal .immerhin ist ein fremder ins revier eigedrungen .

das gibt sich aber .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community