Frage von dercrepper, 106

ICh fühle mich in meinem Zimmer beobachtet, was tun?

Hey Leute, Am Morgen ist alles OK, aber nachts so um 23-3 Uhr habe ich das fehl das ich beobachtet werde ! Sonst habe ich das nicht, nur nachts. Bei Horrorfilmen habe ich kaum bis ein bißchen Angst und wie jetzt habe ich n bißchen Angst. Bin 13-14 Jahre alt und kann manchmal bis 2 Uhr nicht einschlafen. Wenn ich abgelenkt bin von meinem Handy oder so merke ich das überhaupt nicht. Bitte Hilfe das fängt solangsam an Auf den Sack zu gehen.

Antwort
von Filu89, 47

Hallo erstmal

In solcher Situation musst du ruhig bleiben mach wenn du kannst den Fernseher an oder gehe zudeinen Eltern wenn du wirklich panik bekommst danach würde ich vorschlagen guckst du dir deine Umgebung am Morgen also dannn wo es hell ist an und gukst ob da etwas ist was dich beunruhigt.

Wenn du dann nicht mehr solch eine große Angst hast gehst du da hin wo du dich beobachtet fühlst wenn du Vorhänge oder eine schalusie hast dann mach sie runter oder so und mach dir wenn du immer noch nicht einschlafen kannst einen Tee und du stellst dir eine Lampe ins zimmer.

Und denke immer daran das dich wirklich niemand in deinem eigenen Zimmer beobachten kann.

LG Filu89

Antwort
von prayer92, 33

Hey, überlege doch mal, warum dieses Etwas oder dieser Jenige dich beobachten sollte? Welche Motive könnte man dafür haben? Hast du einmal Erfahrungen mit Bindungspersonen gemacht, die dir dein Sicherheitsbedürfnis nicht erfüllen konnten? Fühlst du dich auch oft im Alltag, bei manchen Dingen, schutzlos ausgeliefert? Hast du es generell viel mit Angst oder sogar Panik zu tun?

Oder ist es eine Angst vor einer negativen spirituellen "Macht"? Ist dies der Fall, bete! Natürlich sollten Menschen immer zum Beten kommen, aber sollte es in deinem Fall echt um diese spezielle Angst gehen und du weißt nicht, wie du vorgehen sollst: Bete in Jesu Namen, dass diese "Kräfte" entweichen sollen und um Schutz und Bewahrung. In der Regel sollte es dann aufhören. Ist dies aber nicht der Fall, und du möchtest mit diesem christlichen Kram lieber nichts zu tun haben, suche nach möglichen anderen Ursachen.

Gottes Segen und alles Gute! :)

Kommentar von dercrepper ,

Also ich habe im Alltag viel mit angst Zutun ... in der Schule, Zuhause und meinen Vater, weil er sich viele anstrengende Strafen ausdenkt (zbs. In einem tag 8 Seiten in schönschrift schreiben oder von 6 bis 16 Uhr arbeiten.) In der Schule habe ich eine Lehrerin die immer versucht mich schlecht zumachen. Und Stress mit meinen Geschwistern. (Ich bekomme meistens den Ärger ) Können das Gründe sein ?

Antwort
von tadamana, 48

Ich kann es gut nachvollziehen, das Gefühl habe ich auch, deswegen finde ich es gut, wenn ich Schlafbesuch habe haha. Mache dir keine weiteren Gedanken darüber und denke lieber an was schönes😉
LG

Antwort
von DonkeyDerby, 45

Wer sollte Dich denn beobachten? Der Nachbar durchs Fenster? Oder schläft einer Deiner Geschwister mit im Zimmer?

Kommentar von dercrepper ,

Ne, keine Ahnung. Ich fühle mich beobachtet obwohl niemand im Zimmer ist.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Das ist unlogisch.

Fühlst Du Dich eigentlich auch beobachtet, wenn Dich jemand beobachtet? Oder nur dann, wenn niemand da ist?

Kommentar von dercrepper ,

Ich fühle mich am morgen bis 22-23 Uhr nicht beobachtet. Nur wenn niemand da ist. Ich finde es selber unlogisch, deswegen frage ich nach einen Rat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten