Frage von Pajoke, 98

Hund springt an, beißt und knurrt ?

Mein Hund (goldendoodle 1 Jahr alt) ist schon recht gut erzogen und gut drauf. Manchmal jedoch beim Toben springt er mich an und beißt kräftig zu und knurrt auch ordendlich, wenn ich ihm zu verstehen geb, das dass so nicht geht. Er rennt dann um mich herum und bellt und springt und schnappt nach mir. Gleiches macht er auch, wenn unser Sohn aus der Schule kommt. dann springt er ihn an und beißt ihn kräftig in Hände oder Sachen. Da er das bei meiner Frau nicht macht denke ich ist das eine Respektsache. Oder? Wie kann ich das am besten korrigieren?

Antwort
von Jesska2009, 45

Hallo Pajoke,

Dein Hund korrigiert Dich. Das Umkreisen bedeutet "ich umsorge Dich", das Anspringen heisst "ich korrigiere Dich". Schade, daß er schon zum Knurren und Beißen greift. Da ist wohl etwas an eurer Beziehung massiv problematisch. Ich würde dem Hund als Erstes seine Privilegien entziehen. Zum Beispiel, falls er aufs Sofa darf, dann ab sofort nicht mehr. Darf er fressen, ohne auf Dein Freigabesignal zu achten - ab sofort nicht mehr. Ich würde klar und deutlich machen, wer für die Ressourcen und damit für die Sicherheit zuständig ist.

Und bitte hol Dir Rat von einem professionellen Hundetrainer. Was bei euch abgeht, ist nicht ganz ungefährlich.

Kann Dir ein gutes Buch empfehlen: von Mona Göbel "Warum Hunde beissen"

Viele Grüße und viel Erfolg

Antwort
von YarlungTsangpo, 44

Hallo Pajoke,

nachdem man virtuell nicht sieht und beurteilen kann wie ihr sonst mit dem Hund umgeht, welche Auslastung und Ruhezeiten er hat, kann man in diesem Fall absolut keinen zutreffenden Ratschlag geben außer Einem:

Bitte umgehend Kontakt zu einem gut ausgebildeten & erfahrenen Hundefachmenschen aufnehmen. Dieser soll bei Euch vor Ort alles besehen können. Nur so kann man Euch helfen.  

Bitte Deine Postleitzahl und den Suchbegriff "IBH-hundeschulen" auf die Internetsuche eingeben. So findest Du vor Ort einen geeigneten Hundetrainer welcher Euch helfen kann.

Antwort
von Kjhgghhbjk, 58

Dem Hund müssen rechtzeitig Grenzen gesetzt werden. Wenn man das allerdings verpasst ist es wichtig schwer so ein Verhalten wieder abzugewöhnen. Vielleicht sollte deine Frau die Rangordnung klären, da der Hund nur vor ihr Respekt zu haben scheint? Dh sie macht den Hund in den Situationen in dem er sich falsch verhält eben dieses klar und zeigt das ihr zu ihr gehört und somit über dem Hund steht

Antwort
von ronnyarmin, 47

Wie kann ich das am besten korrigieren

Es sind wahrscheinlich alltägliche Dinge im Umgang mit dem Hund, die ihn denken lassen, dass er ranghöher steht als du. Welche das im Einzelnen sind, lässt sich aus der Ferne nicht sagen.

Ich würde eine Hundeschule besuchen, in der -entgegen der landläufigen Meinung- nicht der Hund erzogen wird, sondern du lernst, das Verhalten des Hundes zu deuten und so zu reagieren, dass du dich als ranghöher behauptest.

Antwort
von pilot350, 48

Der Hund muss dringend Unterordnung gelernt bekommen sonst wirst Du mit ihm nicht glücklich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten