Frage von fifilu2403, 85

Hund hat strohiges Fell. Was tun?

Mein Hund (kleiner Bichon Frisé) hat sehr strohiges und trockenes Fell. Es neigt daher auch trotz regelmäßigem bürsten zum verfilzen. Er ist 2.5 Jahre alt und bekommt nur Trockenfutter, da er kein Nassfutter verträgt. Als shampoo benutze ich eins von Trixie für weisses Fell , weil er als weisser Hund schnell und oft schmutzig wird. Ich weiss nicht ob es am shampoo oder an der Ernährung oder so liegt. Hat jemand Tips? Ich habe schon oft gegoogelt aber ich werde nicht fündig..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Elfrae, 75

Hunde werden gebadet, mit einem speziellen Shampoo und auch nicht zu oft. Die Aussage, gar nicht zu baden ist komplett falsch!

Kommentar von fifilu2403 ,

Ja es lag an falschem Shampo. Da habe ich gar nicht dran gedacht. Danke 😊

Antwort
von turnmami, 71

Unser Hund hat alle paar Monate wieder eine Analdrüsenentzündung. Diese macht sich durch total strohige Haare und Haarausfall bemerktbar. Vielleicht doch mal mit dem Tierarzt reden...

Antwort
von MaggieundSue, 77

Dies kann am Futter und auch am zu vielen Baden sein! Wie oft Badest du ihn den? Und welches Futter gibst du ihm?

Kommentar von fifilu2403 ,

Ich bade ihn selten komplett. Mache oft unterbodenwäsche und sein Geschirr färbt, weshalb ich alle 2 Wochen einmal die verfärbte Stelle wasche. Er bekommt Futter von Platinum und Leberwurst darauf.

Kommentar von MaggieundSue ,

Kauf dir ein anderes Geschirr, dass nicht färbt. Bade ihn wirklich nur, wenn er sich in Gülle wälzt...Das Futter kling gut. Was du noch machen kannst, einen guten Zusatz geben. Wie z.b Ägyptischen Schwarzkümmelöl oder Animal-Strath...ist gut fürs Immunsystem und macht schönes Fell.

Antwort
von MiraAnui, 67

Hunde werden nicht gebadet, das schadet dem Fell.

Genau so Trockenfutter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten