Frage von macaron007, 80

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man sich trotz Berufstätigkeit einen Hund anschafft?

Hallo, ich wollte nur eine allgemeine Frage stellen. Das man sich keinen Hund anschaffen sollte, wenn man arbeitet (8-15/16uhr), ist mir durchaus klar, wäre ja tierquälerei, aber ich wollte gerne allgemein fragen was man denn in so einem Fall für Möglichkeiten hätte (bei nachbarn?halbtags arbeiten?) was einen Hund angeht.

PS: ich schaffe mir keinen und an solange ich solang nicht zuhause bin, für alle die es vlt falsch verstanden haben:) sollte sowas heißen wie: man könnte halbtags arbeiten o.ä. :)

Vielen Dank im Vorraus! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bitterkraut, 64

Man arbeitet von zu hause aus, wie ich, oder man hat einen Partner, der nur halbtags abeitet, oder man kann den Hund mit zur Arbeit nehmen oder man hat einen Sitter.

Leute, die ihre Hunde 8,9 Stunden allein lassen sind keine Hundefreunde. Für einen Hund ist Alleinsein das schwierigste überhaupt und auch schwer zu erlernen. Nur, weil der Hund es aushält, weil ihm ja nix anderes übigbleibt, bedeutet noch lange nicht, daß es dem Hund dabei gut geht.

Antwort
von Jerne79, 40

Der Haken an der ganzen Sache ist doch: Wenn sich jemand anders 8 oder 9 Stunden am Tag um deinen Hund kümmert, zu wem wird dann der Hund eine Beziehung aufbauen? Bestenfalls endest du mit einem sehr verwirrten Hund. Wie findest du jemand, der den Hund genauso behandelt, wie du es willst? Die gleichen Maßstäbe bei der Erziehung  anwendet?

Ein Sitter oder Nachbar, der nur mal eben mittags mit dem Hund um den Block geht, ist jedenfalls keine Lösung, falls du darauf hinauswolltest. Das ändert nichts daran, daß der Hund den ganzen Tag allein rumsitzt.

Manchmal heißt Vernunft leider Verzicht.

Antwort
von spikecoco, 44

Ich bin der Meinung das ein Hund nicht so lange alleine bleiben sollte, auch wenn es hier jemanden gibt der dies nicht schlimm findet. Gut für die Besitzer die sich einreden das es ihrem Hund nichts ausmacht, da er ja keine offensichtlichen Probleme bereitet. Was ist wenn der Hund aber doch anfängt unerwünschtes Verhalten zu zeigen, wenn er mit dem Alleine bleiben zu viel Stress hat und dies eben nicht stumm aus sitzt?  .Da bleibt nur ein Hundesitter/Auslaufservice. Ich kenn e auch Leute die so ihren Hund halten und noch nicht mal morgens vor der Arbeit im Stande sind, dem Hund einen langen Auslauf zu bieten. Sprich der Hund hat eine lange Nachtruhe hinter sich, dann darf er morgens schnell eine 15 Minutenrunde machen ehe er wieder länger als 6 Stunden alleine bleiben muss. Was für ein sprichwörtliches "Hundeleben".

Antwort
von FrauStressfrei, 42

Ich mache es wie folgt, ich bin Vollzeit berufstätig: zwei Tage arbeite ich extrem viel ( wir haben Jahresarbeitszeitkonto ), da gehe ich nur morgens/ Abend kurz und tagsüber sind sie in der Hundetagesstätte. Zwei Tage komme ich mittags nach Hause, da habe ich zwei bis zweieinhalb Stunden richtig Zeit und trainiere sie intensiv. In Folge dessen muss ich aber Abend recht lange arbeiten, so dass gegen 15-16 Uhr das Nachbarskind sie zum pieseln in den Garten lässt. Freitag hab ich Mittags Schluss, ab da ist Hundetime und Samstag/ Sonntags sowieso. Im Winter ist es etwas grenzwertig, aber  ansonsten hab ich das Gefühl, es klappt super!

Antwort
von MarcelK17, 80

Kommst du zur Mittagspause nach Hause? Wenn ja, dann ist das schon machbar, wenn es nicht geht, dann ist es einfach nur nicht gut für den Hund. Wenn sich der Hund an dich gewöhnt, dann hat der auch Sehnsucht noch dem Herrchen/Frauchen. Außerdem ist der Hund ein Rudeltier. Wenn der den ganzen Tag über alleine ist und er am Abend wieder jemanden sieht, ist das nicht gut für dessen Psyche.

Antwort
von shibalove, 74

Meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung. Sonst müssten ja alle Hundebesitzer arbeitslos sein um rund um die Uhr bei ihrem Tier zu sein. ich glaube ja wohl kaum das dies der Fall ist :-) wir haben selbst einen Shiba inu, klar musste die kleine das erstmal lernen alleine zu sein, was man schritt für schritt an trainiert, aber es klappt wunderbar! Und die Freude ist umso größer wenn wir nachhause kommen 😊👍🏻

Kommentar von MiraAnui ,

Übermäßige "freude" ist ein zeichen von stress

Kommentar von shibalove ,

also jetzt bitte einem nicht die Wörter im Mund verdrehen :-) von übermäßiger Freude war hier nicht die Rede, aber ich denke ja wohl das es ganz normal ist, das Hunde sich freuen wenn man nach Hause kommt :-)

Kommentar von MiraAnui ,

Kommt drauf an wie sicj Hunde freuen. Viele Halter erkennen nicht ob es Freuse oder stress ist. Und einen Hund regelmäßig 8-9 Std alleine zu lasseb ist absolut grausam...

Kommentar von Budden87 ,

Je größer die Freude eines Hundes, wenn man nach Hause kommt, desto größer sind seine Verlustängste... Und es tut mir leid, aber ich habe komplett kein Verständnis für Leute, die sich einen Hund anschaffen, nur damit der den ganzen Tag alleine in der Bude rumhängen darf... Das ist sch*iße... PUNKT.

Antwort
von 1fragmichnur, 55

nein ein hund anschaffen ist verantwortung ,,,,wenn du tiere liebst ,dann mach das nicht ,,es ist zu lang für den hund ,,,und auch zu anstrengend für dich ..PS meine neutrale meinung ---habe seit 14 jahren erst 2 jetzt einen hund ,einer ist leider verstorben 

Antwort
von Goodnight, 39

Tu es bitte nicht. Bei einem Hund geht es nicht nur ums pinkeln und spazieren gehen. Es geht vor allem um zuverlässige Bindung. Wenn du die nicht bieten kannst wird dein Hund nicht glücklich und wird auch nie gut gehorchen. Wenn du 8h arbeiten gehst, sind es in Wahrheit einige Stunden mehr, die dein Hund ohne dich verbringen muss. Arbeitsweg, Einkaufen, Hobbies, Verpflichtungen etc.

Tierliebe heisst auch verzichten können und warten bis die Zeit reif ist für einen Hund.

Kommentar von macaron007 ,

war ja auch nur allegmein ;) hab ja auch geschrieben wäre tierqälerei;) aber danke für die tolle antwort

Antwort
von MiraAnui, 35

Familie, freunde, Huta, mit auf die Arbeit nehmen.

 Einen Hund aus puren Egoismus 8-9 Std allein zu lassen ist grausam

Wozu einen Hund wenn man eh den ganzen Tag alleine lässt oder bei anderen. Dann kann ich auch im Tierheim aushelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten