Frage von Madeline1212, 60

Hilfe, wie kann ich eine Maus loswerden?

Die Maus ist irgendwo unter dem Spülbecken. Wir haben festgestellt, dass sie Walnüsse gerne hat. Mauskleber und normale Mausfallen haben nichts genützt obwohl wir 2 mit Walnüssen und eine mit Speck aufgestellt haben ( mit Superkleber) aber die Maus war so schlau und hat den Mauskleber ignoriert und bei den fallen hat sie die Nüsse abgenagt ohne dass sie auch in die Falle gekommen ist. Jemand hat gemeint es könnte sich vielleicht um eine Spitzmaus handeln. Wir wissen nicht weiter... Aber wir haben 3 Katzen. Kann uns wer Tipps geben wie wir sie fangen können?

Antwort
von dfllothar, 25

Das ist sicher eine Spitzmaus, eine SUPERMAUS ! Die fängst du nicht ohne Schläue! Schnappt sich gerne Erdnüsse und verschwindet dann wieder in ihrem Versteck. Die Maus kann sehr gut klettern, ist meist nur nachts unterwegs. Ich hatte so eine Maus mal in der Küche. Bevor ich das erkannt habe, wunderte ich mich am Morgen über die sauber geleerten Erdnußteller, die auf der Arbeitsplatte der Küche standen. Da das jeden Tag geschah, suchte ich nach Spuren und fand dann kleine Kügelchen, sogar in den Schubladen der Kücheneinrichtung. Da tagsüber nie was zu sehen war, stellte ich in der Küche eine Videokamera vor den Schalen mit den Erdnüssen auf mit eingestellter Laufzeit von 8 Stunden, dazu eine schwache, aber ausreichende Lichtquelle. Am drauffolgenden Morgen stellte ich fest, daß nichts angerührt worden ist.

Der Zufall wollte es, daß ich die Maus an einem folgenden Tag doch zu sehen bekam: Sie hatte sich in einem am Boden liegenden Handsauger verfangen, weil der im Inneren eine Ansaugklappe hat, die nun verhinderte daß die Maus wieder rauskonnte. Ich holte sie mit der Hand aus ihrem Zwinger raus, sie wehrte sich gar nicht und guckte mich nur etwas verängstigt mit ihren Kugeläugchen an. Sie war so goldich anzusehn, ich setzte sie dann in einem kleinen Käfig ab und versorgte sie weiterhin mit Nüssen und Wasser. Und was soll ich sagen, sie wurde nach ein paar Tagen des Einlebens zutraulich und ließ sich sogar streicheln.

Nach ca.einer Woche wollte ich sie im Garten in die Freiheit entlassen, sie nahm aber gar keine Anstalten abzuhaun. Erst nach meinem guten Zureden bewegte sie sich dann aus dem total offenen Käfig und verschwand anschließend im Gebüsch.

Ich muß gestehen, der Abschied viel mir schwer. Seit dem liebe ich auch Mäuse, würde sie niemals töten.

Noch kurz bemerkt, die Maus hat bei mir nirgendwo einen Schaden angerichtet. Wäre die ideale Hausmaus gewesen.


Kommentar von dfllothar ,

Noch was ergänzendes: Ich hab´s schon mal selbst geseh´n, wie eine Spitzmaus am Gartenzaun saß und an einer Nuß knapperte. Als sich ihr eine Katze auflauernd näherte bis auf 2 Meter, sprang sie plötzlich mit einem Laut auf und sprang ganz kurz der Katze entgegen. Darauf hin haute die Katze sofort mit " durchdrehenden " Pfoten ab. Ich stand in unmittelbarer Nähe zur Maus, die störte das nicht, sie blieb wieder sitzen und knapperte an der Nuß weiter.

Seit diesem Vorfall weis ich, die Spitzmäuse sind SUPPERMÄUSE.

Kommentar von AdParitatem ,

Oh, das ist eine unglaublich schöne Geschichte :D 
Total süß, diese kleine Maus.

Und ganz klar: Es sind SUPERMÄUSE! haha :D 

Antwort
von BrandnerKaspar, 35

Die Katzen sollten mal in dem Raum übernachten, wo die Maus wohnt. Eigentlich müssten die die Maus doch erwischen können.

Ansonsten brauchst du eine Mäusefalle auf die der Speck draufgesteckt wird, so dass die Maus das nicht selbe wegziehen kann. Am besten sollte der Speck, z.B. mit einer Kerze etwas angebraten werden. Den Kleber würde ich weglassen.

Antwort
von KatharinaElla, 16

Mit viel Lärm,werden Mäuse oft vetscheucht. Mäuse lieben Nüsse, Speck der sehr intensiv riecht, Kukuruz oder Käse. Vergesst die Mäusefallen die helfen garnichts oder wenn nur eine Falle wo sie reinlaufen wo sie sich aber nicht verletzten und dann in der Freiheit rauslassen aber auf keinen fall töten, wenn ihr nicht ganz genau wisst was das für eine Mäuseart ist !! :-)

Ich hoffe meine Antwort ist hilfreich. LG

Kommentar von dfllothar ,

Wenn´s eine Spitzmaus ist, die frißt keinen Speck oder Käse, ist mehr eine Vegetarierin. Die ist scharf auf Nüsse!

Kommentar von KatharinaElla ,

Wenn es eine Spitzmaus ist darf man sie eigentlich auch nicht umbringen.

Antwort
von notuser2, 31

lockt sie raus mit den Walnüssen (also aus dem Haus) 

Antwort
von Stiffmasters, 30

Marsriegel funktioniert nach meinen Erfahrungen sehr sehr gut als Köter

Kommentar von Stiffmasters ,

und dann lebendfalle aufstellen und dann ins Auto damit und ganz weit weg fahren. am besten mit nem Fluss dazwischen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten