Frage von jojo16088, 192

Hilfe! Streit am Reitstall. Was tun?

Hey brauche dringend eure Hilfe!🙈

Bei uns im Stall gibt es viele nette Mädels, aber in letztee Zeit viel Streit. Ich hab dort eine Rb (Atarko) und reite ihn so 2-3 mal pro Woche. Dann gibt es dort noch ein Mädchen (Tanja, 18) sie ist mit der Besi von Tarko mega gut befreundet, aber da sie im Schulstress ist kommt sie zurzeit selten in den Stall. Das Problem ist, das wir beide Tarkii reiten wollen, aber sie im gegensatz zu mir nichts bezahlt. Und da sie so selten kommt und mit der besi so dicke ist hat sie natürlich vorrang. Mich stört es dann aber wenn sie mal eine Woche lang frei/ferien hat, das sie dann jeden tag reiten darf und ich dann so lange nicht ereiten kann. Sie reitet Tarkii schon mehrere Jahre und ich erst seit einem halben Jahr, deshalb nimmt mich keiner so ernst wie sie. Ich würde auch mit ihr reden, aber sie nutzt ihren Vorteil natürlich aus und ist auch mega arrogant.

Bitte helft mir. Was soll ich tun? Lg jolina

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sukueh, 70

Ich seh das Problem nicht so wirklich. Wenn die langjährige Freundin der Besitzerin des Pferdes reitet, ist es ja fast so, als würde die Besitzerin selber reiten.

Entweder du darfst dann an solchen Tagen, wo die Freundin reitet, das Pferd auch reiten (Schulpferde schaffen es ja auch, mehrfach am Tag geritten zu werden) oder du versuchst, dich so mit dieser Freundin zu verabreden, dass ihr nicht gleichzeitig beim Pferd auftaucht.

Die 45 Euro, die du für 2- bis 3-mal pro Woche Reiten zahlst, sind jetzt nicht sooo wahnsinnig viel und du hast damit nicht automatisch mehr Rechte als die Besitzerin oder die Freundin der Besitzerin. Außerdem dürftest du ja trotzdem viel mehr zum Reiten kommen als diese Freundin, wenn diese wirklich nur in den Ferien so viel Zeit hat... Und da die Freundin auch schon 18 ist, nach dem Schulstress vermutlich Berufsausbildung und/oder Studium kommt, ist davon auszugehen, dass sie künftig auch nicht mehr Zeit haben wird, um das Pferd zu reiten....

Ich hab ein bißchen den Eindruck, dass du die Freundin auch nur deshalb als "arrogant" empfindest, weil du das Gefühl hast, sie will dir deinen Platz streitig machen. Versetzt dich aber mal in ihre Lage: sie ist einerseits mit der Besitzerin befreundet und reitet das Pferd schon viel länger als du.... Dann kommt so eine RB und meckert, wenn sie das Pferd reitet.... Würdest du die RB dann nicht vielleicht auch als ein bißchen "fordernd" empfinden ?

Vor allen Dingen, da es ja eigentlich die Sache der Besitzerin ist, die Angelegenheit zu beider Seiten Zufriedenheit zu regeln. Diese scheint sich ein bißchen davor zu drücken, wenn sie dir sagt, ihr sollt das untereinander regeln....

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 71

Der Klügere gibt nach. Zwar binichbprinzipiell eher etwas skeptisch mit solchen Reitbeteiligungsverhältnissen, aber wenn ich fur 45€ immMonat 2-3 mal in der Woche reiten könnte, und sowieso in den Stall fahre fur das Pflegepferd, wurde ich großzügig darüber hinwegsehen, wenn " mein Recht" nicht voll zur Geltung  kommt.

Auch finde ich den Vorschlag, das Pferd, wenn du es sonst kaum aushältst, an dem Tag dann eben 2 x zu reiten, sehr gut. Hierzulande kranken  meiner Meinung nach sowieso viele Pferde daran, dass sie eher zu wenig Bewegung haben. Selbst bei Offenstallhaltung.

Vergleichen macht nie froh. Wenn Du nicht wußtest, dass die andere nix zahlt, würdest du das ganze vermutlich etwas gelassener sehen - lass einfach gut sein. 

Fur das, was du zahlst, hast du doch immer noch ein " gutes Geschäft". Und, wie gesagt, wenn das pferd schon geritten wurde und Du auch noch gerne reiten möchtest, gönnst  du dem Pferd eine zusätzliche Schrittrunde, das hat noch nie jemand geschadet und tut auch Dir besser, als Dich in so einem Zickenkrieg aufzureiben. Du wirst sehen: vermutlich wird die junge Dame mit devZeit auch umganglicher, wenn sie merkt, dass du aufhorst, sie " rausboxen " zu wollen. 😊

Antwort
von TirolerEinhorn, 110

ich hatte auch das selbe problem.
wenn du 2-3x die woche reitest, kannst du dir ja mit ihr ausmachen, dass ihr abwechselnd reitet. oder er wird 2x am tag geritten, das hält er schon aus :)

aber ich finde DU hast VORRANG, weil du einen Betrag bezahlst, den sie nicht zahlt.
außerdem finde ich das eine Frechheit, dass sie dann 1 woche reitet und du darauf verzochten musst. sollte das wieder eintreten kannst du ja auch 3/4 des Betrages zahlen

hoffe konnte helfen :)

Antwort
von NameInUse, 95

zahl halt nur, wenn Du auch reiten kannst oder such dir eine neue RB

Kommentar von jojo16088 ,

Also eine neue Rb will ich mir niemals suchen  weil ich dort auch noch ein Pony hab zum Pflegen, was ich echt über alles liebe und niemals verlassen könnte. Außerdem zahle ich ja monatlich (45€) aber da tanja ja nur 1× im monat kommt kann ich dann ja nid nicht bezahlen weißt du?

Antwort
von ilovetinker, 69

Du Zahlst damit du reiten kannst. Nicht dafür das du mal eine Woche gar nicht gehen kannst . Sprich doch mal mit der Besitzerin .

Antwort
von veronicapaco, 45

Vielleicht hilft es feste Tage aus zu machen an denen du kommst?

Antwort
von Biene1233, 107

Sag ma ganz klar der Besitzerin wo der Hase langläuft.. würde mir das nicht bieten lassen. Du findest zur Not auch schnell ne neue RB.

Kommentar von jojo16088 ,

Also sie merkt schon dass mir das nicht gefällt haha, aber sie sagt dann wir sollen das unter uns klären und dann setzt tanja sich natürlich durch. Und das mit "neuer rb" hab ich da unten im Kommentar beantwortet lg

Kommentar von Urlewas ,

Da ist wieder die Sache mit Angebot und Nachfrage...

Wenn Du viel Wert auf grade diese Reitbeteiligung legst, mußt Du eben damit fürlieb nehmen, wie sich hier die Gegebenheiten bieten. Und, mal ehrlich, ist doch trotzdem eine gute Reitgelegenheit, wenn auch kleinevUnregelmäßigkeiten auftreten. Kopf hoch und fröhlich weiter! 😼

Kommentar von Biene1233 ,

Also ich würde auf meine 2-3 Tage bestehen. So vernünftig muss sie andere Rb ja sein, dass sie es versteht. Und wenn nicht kannst du wohl nichts machen, so ist das halt mit Reitbeteiligungen.  zieh doch dann einfach 15 Euro oderso ab, wenn du ne Woche ned reiten könntest. 

Antwort
von Batid, 87

Mach mit ihr doch aus das du eben drei Tage ihn reitest und sie dann die anderen ja nehmen kann. Oder wenn es geht das ihr was zu zweit macht? Ist vielleicht blöd aber dann habt ihr beide was. Wenn du aber wieder eine Woche nicht reiten kannst,bezahl nur das drei viertel.

Batid :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten